HomepageForenGedichte & KurzgeschichtenGedichte zur Hochzeit

Gedichte zur Hochzeit

Claudia77am 29.08.2008 um 20:43 Uhr

Hi Mädels! Meine beste Freundin heiratet demnächst, und ich brauche ganz dringend ein paar schöne Gedichte zur Hochzeit. Habt ihr da vielleicht was gutes für mich? Dankeschöööön!

Nutzer­antworten



  • von sterntaler2201 am 07.03.2009 um 19:53 Uhr

    Ermahnungen und Winke
    O wie lieblich, o wie schicklich,
    Sozusagen herzerquicklich,
    Ist es doch für eine Gegend,
    Wenn zwei Leute, die vermögend,
    Außerdem mit sich zufrieden,
    Aber von Geschlecht verschieden,
    Wenn nun diese, sag ich, ihre
    Dazu nötigen Papiere
    So wie auch die Haushaltsachen
    Endlich mal in Ordnung machen
    Und in Ehren und beizeiten
    Hin zum Standesamte schreiten,
    Wie es denen, welche lieben,
    Vom Gesetze vorgeschrieben,
    Dann ruft jeder freudiglich:
    »Gott sei Dank, sie haben sich!«

    Wilhelm Busch

  • von sterntaler2201 am 07.03.2009 um 19:53 Uhr

    Heiratsgründe
    Es ist wahr, man kann allein
    ohne weitres glücklich sein.
    Doch so manches ist – ganz ehrlich –
    wie ihr wisst, allein beschwerlich.

    Das Schneiden der Nägel an rechter Hand
    ist etwas, für das man die Ehe erfand.
    Auch Sonnenöl reibt man allein
    auf dem Rücken schwerlich ein.

    Fürs Öffnen von Gläsern mit Vakuumverschluss
    ist ein Ehemann schlechterdings ein Muss.
    Er wiederum braucht sie zur Vermeidung
    von falschen Krawatten bei festlicher Kleidung.

    Ein Juckreiz zwischen Schulterblättern
    kann einen ganz schön niederschmettern.
    Man weiß genau, was einen quält:
    es ist die dritte Hand, die fehlt.

    Man reibt den Rücken mit Gespür –
    zum Beispiel an der offnen Tür,
    und doch ist das niemals so herrlich
    wie fremdes Kratzen, sind wir ehrlich.

    So ist die Ehe ein System,
    das gleichermaßen recht bequem
    ist für die Frau wie auch den Mann,
    weil man sich wechselnd helfen kann.

    Drum ist es ratsam, sie zu schließen
    und den Komfort schlicht zu genießen,
    den Zweisamkeit so mit sich bringt.
    Nur eines gilt es unbedingt

    dabei zu achten und bedenken,
    man kann nicht nur sein Händchen schenken!
    Man schenkt sich ganz mit Haut und Haar
    und das gilt nicht nur für ein Jahr.

    Nein, dieses gilt fürs ganze Leben,
    zumindest soll man das erstreben…
    Das heißt, man teilt für alle Zeit
    Geld und Besitz, auch Glück und Leid.

    Bei diesem Einsatz lohnt sich fast
    Du holst Dir einen Feriengast
    ins Haus statt einer langen Ehe,
    bei der ich gar kein Ende sehe…

    Was? Hör ich recht? Du liebst den Andern
    und willst mit ihm durchs Leben wandern?
    Und auch vergaß ich zu erwähnen,
    man kann sich aneinander lehnen,

    in harten Zeiten und in Krisen?
    Zu zweit geht’s leichter, ist erwiesen?
    Euch geht’s nicht um die dritte Hand,
    Ihr seid von Liebe übermannt?

    Nun, neben vielen andren Gründen,
    warum sich zwei zusammen finden,
    ist Liebe auch kein schlechter Grund
    für einen festen Ehebund…

    Zwar scheint es mir extrem verwegen
    sich auf die Dauer festzulegen,
    doch habe ich davon gelesen,
    es gäbe ab und zu zwei Wesen,

    die festgefügt zusammen stehen
    in linder Luft wie Sturmes Wehen…
    Wenn ich Euch anseh, wird mir klar:
    genau Ihr zwei seid solch ein Paar!

    Renate Eggert-Schwarten

  • von sterntaler2201 am 07.03.2009 um 19:53 Uhr

    Eine Liebeserklärung an die Liebe
    Wenn zwei sich lieben, wenn zwei sich finden,
    wenn zwei bereit sind sich ewig zu binden,
    dann nennen die einen solch Liebe blind,
    weil sie selbst voller Zweifel und Misstrauen sind.

    Andere Menschen aber sehen darin
    Hingabe, Mut und Lebenssinn.
    Zu dieser Sorte gehört offenbar
    das vor uns stehende glückliche Paar.

    Ihr habt Euch entschieden, Ihr habt Euch vermählt,
    Ihr habt unter vielen einander erwählt.
    Ihr gabt Euch die Hand, Ihr gabt Euer Wort,
    Euer „Ja“ klingt noch nach wie ein schöner Akkord.

    Möge der Himmel, der heut voller Geigen
    hängt, auch in Zukunft sich strahlend zeigen,
    möge das Leben gemeinsam gelingen,
    möge Euer Akkord noch lange erklingen!

    Renate Eggert-Schwarten

  • von sterntaler2201 am 07.03.2009 um 19:49 Uhr

    Was es ist

    Es ist Unsinn
    sagt die Vernunft
    Es ist was es ist
    sagt die Liebe

    Es ist Unglück
    sagt die Berechnung
    Es ist nichts als Schmerz
    sagt die Angst
    Es ist aussichtslos
    sagt die Einsicht
    Es ist was es ist
    sagt die Liebe

    Es ist lächerlich
    sagt der Stolz
    Es ist leichtsinning
    sagt die Vorsicht
    Es ist unmöglich
    sagt die Erfahrung
    Es ist was es ist
    sagt die Liebe

    Erich Fried

  • von sterntaler2201 am 07.03.2009 um 19:48 Uhr

    Ich trage dein Herz bei mir –
    ich trage es in meinem Herzen
    Nie bin ich ohne es
    Wohin ich auch gehe gehst du meine Teure
    Und was auch nur von mir allein gemacht wird
    ist dein Werk – mein Schatz
    Ich fürchte kein Schicksal,
    weil du mein Schicksal bist – mein Liebling
    Ich will keine Welt, weil du meine Schöne
    meine Welt bist – meine Liebste
    Hier ist das tiefste Geheimnis, um das keiner weis
    Hier ist die Wurzel der Wurzel
    und die Knospe der Knospe
    und der Himmel des Himmels
    eines Baumes namens Leben,
    der höher wächst als unsre Seele hoffen
    unser Geist verstecken kann
    Das ist das Wunder,
    dass den Himmel zusammenhält
    Ich trage dein Herz
    Ich trage es in meinem Herzen

  • von Beefree am 29.08.2008 um 22:41 Uhr

    Zum vorlesen ist das hier auch schön:
    Gute Ratschläge zur Hochzeit

    Wie uns seit Urzeit die Erfahrung lehrt,
    wird die Frau vom Mann – und umgekehrt – begehrt,
    denn selbst in der Bibel heißt es, ganz zweifelsfrei:
    Es ist nicht gut, dass der Mensch alleine sei!

    Nun ist es auch bei euch soweit,
    dass die Ringe habt getauscht ihr heut.
    Somit seid ihr für alle wahrnehmbar,
    ein stolzes glückliches Ehepaar!

    Doch kommt trotz Liebessonnenschein,
    die Harmonie nicht von ganz allein.
    Um das Glück zu halten, lang und ganz,
    braucht es Wertschätzung und Toleranz.

    Eure Liebe sollte vor allen Dingen,
    euch stets einander näher bringen.
    Vermeidet Kümmernis und Leid,
    habt immer füreinander Zeit.

    Tragt zusammen alles, mit Verständnis füreinander,
    wagt gemeinsam alles, mit Achtung voreinander.
    Man könnte euch noch vieles raten, für ein Leben ganz im Glück,
    doch besser ist es, ihr probiert es selber, Stück für Stück!

    Das alles wollen wir euch wünschen, Jahr für Jahr,
    kurz, seid ein gutes Ehepaar!

  • von Betty82 am 29.08.2008 um 22:30 Uhr

    da schläft man ja ein, wenn jemand so einen langen Vortag hält -puh!
    Aber schön ist es – keine Frage!

  • von mona80 am 29.08.2008 um 22:11 Uhr

    was ist das denn für ein mörderlanges gedicht???

  • von SonjaSon am 29.08.2008 um 21:45 Uhr

    Wenn du es vortragen möchtest, könntest du vielleicht das hier nehmen

    Das Eherezept

    Der Herr im Haus, wie man’s versteht,
    ist der wohl, der die Hosen trägt.
    Doch ist es heute schwer zu sagen,
    da beide ja jetzt Hosen tragen.

    Um eine Ehe zu erhalten,
    um sie harmonisch zu gestalten,
    geb’ ich der Frau den guten Rat,
    mit Vorsicht: Sei ein Diplomat.

    Da wir es ja schon oft geseh’n
    und es schon 1000-mal gescheh’n,
    die Ehe dabei scheitern kann,
    wo man das Recht entzieht dem Mann.

    Du Frau bist ja dafür geschaffen,
    aus einem Haus ein Heim zu machen.
    Und bist du klug, verstehst du’s dann
    durch List zu fesseln deinen Mann.

    Du Frau sollst dich dem Manne fügen,
    ihn dann mit deinem Charme besiegen;
    die Zärtlichkeit ist dein Gewinn,
    sie wirkt auf ihn wie Medizin.

    Es kann dir nur zum Vorteil sein,
    flößt du ihm diese Droge ein.

    Du kluge Frau, dann mit Bedacht,
    gib auf das Barometer acht.
    Zeigt es wohl ein Gewitter an,
    mach schleunigst aus dem Weg dich dann.

    Nimm Anteil dann an seiner Klage
    und unterlasse nie die Frage:
    wie er den Arbeitstag verbracht
    und dass du oft an ihn gedacht.

    Willst du ihn dann auch mal bestechen,
    lass ihn nie fühlen seine Schwächen.
    Lass ihn erkennen durch ‘ne List,
    dass er der Herr im Hause ist.

    Sei nie bestrebt in dem Gelingen,
    den Mann stets in die Knie zu zwingen.
    Eins willst du nicht um alle Welt,
    einen Mann dann als Pantoffelheld.

    Wahr’ das Geheimnis einer Frau,
    trag deine Blöße nie zur Schau,
    so wird die Neugier ihn bezwingen
    und er wird eifrig um Dich ringen.

    Zum bösen Spiel erlern das Lachen,
    freundliche Miene auch zu machen,
    befolge diesen guten Rat,
    so macht’s genau ein Diplomat.

    Nun Mann, lass auch der Frau ihr Recht,
    da sie gehört zum schwachen G’schlecht.
    Lass sie darunter doch nicht leiden,
    so wirst du manchen Streit vermeiden.

    Und sag ihr oft, dass du sie liebst,
    dein Leben wohl für sie auch gibst.
    Vor Eifersucht sollst sie verschonen,
    dafür wird sie dich belohnen.

    Vermeide jeglichen Verdruss,
    leb mit der Frau auf gutem Fuß.
    Und das es auf die Dauer hält,
    erhöhe ihr das Haushaltsgeld.

    Sag nie, dass faltig ihr Gesicht,
    ja, so etwas verzeiht sie nicht.

    Wird deine Frau auch älter dann,
    treu bleib ihr stets als Ehemann.
    Lass dich von keiner dann berauschen,
    sie für ‘ne Junge einzutauschen.
    Sie ist dir mehr als nur ‘ne Frau,
    was sie wohl tut, du weißt’s genau.

    Dies alles dann für wenig Geld,
    macht sie zur besten Frau der Welt.

    Dass sie auch Krankenschwester ist
    und Koch, im Fall, du vergisst’s,
    hilft dir so manche Bürde tragen;
    Mädchen für alles, sozusagen.

    Nun, das Rezept wird sich bewähren,
    bei dem, der es gebraucht in Ehren,
    da Eheglück und Einigkeit –
    stets beruht auf Gegenseitigkeit ! ! !

  • von chaoskaty am 29.08.2008 um 21:24 Uhr

    Naja, ich finde das kommt immer auf den Typ drauf an – der Spruch kann sehr wohl passend sein!

  • von Jacky am 29.08.2008 um 21:16 Uhr

    Ja ich finde den Spruch auch nicht so passen für die Karte an die Beste Freundin. Ich wäre wohl ziemlich enttäuscht bei so einem Spruch…

  • von Eli am 29.08.2008 um 21:03 Uhr

    Hallo, ganz ehrlich, der Spruch iist nicht grad spektakulär. Der sst für so ein großes Event wie eine Hochzeit doch ein bisschen dezent und unpersönlich oder was meint ihr? Es kommt natürlich immer darauf an wie ihr zu der Person steht an die der Spruch gerichtet ist…

  • von stanzy am 29.08.2008 um 20:51 Uhr

    Hier ein kleiner Spruch, der auf eine Karte geschrieben werden kann.

    Friedrich von Bodenstedt (1819-1892)
    Nehmt hin mit Weinen oder Lachen…
    Nehmt hin mit Weinen oder Lachen,
    was euch das Schicksal gönnt –
    kein König kann euch glücklich machen,
    wenn ihr es selbst nicht könnt.

Ähnliche Diskussionen

Suche schönes Gedicht gegen Liebeskummer Antwort

Romina90 am 15.10.2008 um 17:39 Uhr
Hi Mädels, meine Freundin ist im moment total am Boden zerstört, weil ihr freund sie verlassen hat. habt ihr ein paar schöne gedichte, die ich ihr aufschreiben kann, um sie wieder ein wenig aufzumuntern? Vielen...

Gedicht zum malen Antwort

my_fairytale am 14.09.2010 um 21:31 Uhr
Hi mädels, für mein Studium brauche ich ein Gedicht, welches ich gut in malerei ausdrücken kann! ich kenne leider kaum gedichte. vielleicht habt ihr eine idee? lg fairy

Konfuzius sagt:.....:) Antwort

dela100502 am 17.03.2010 um 23:13 Uhr
hi, kennt ihr ein paar lustige konfuzios sprüche ala...konfuzius sagt: wer einschläft mit juckenden arschloch wacht auf mit stinkenden finger?? hahaha lg dela