HomepageForenGedichte & KurzgeschichtenGeschichte: Eine Entscheidung Teil 2

Danyathome

am 09.03.2010 um 19:22 Uhr

Geschichte: Eine Entscheidung Teil 2

Ich schaute wieder Mal in Ihr Fenster, und verstand nicht, was ich vor ihrem Haus suche. Auf was wartete ich? Sie würde nicht aus dem Fenster schauen! Sie wusste doch gar nicht, dass ich dort stand! Und doch, konnte ich nicht weggehen! Ich stand einfach nur da, sah nach oben und Tränen liefen mir über die Wangen.
Aber sie wusste es! Sie wusste, dass er da stand und weinte. An diesem Tag war ich bei ihr! Sie sagte, sie will, dass er glücklich wird. Ich nickte nur in Richtung des Fensters. Ohne sie, würde er nie glücklich sein können. Aber dennoch, nahm sie sich das Leben und damit mir auch. Die letzte Seite, die, die mich umgebracht hat, liegt immer noch offen auf meinem Tisch!
Sie hat sich umgebracht. Sie, die eine, für die ich lebe! Das schmerzt so. Als ich sie Gesternabend sah, war sie so anders. Früher hat sie immer gelächelt, doch ihre Augen waren rot und große Augenringe waren unter ihnen. Als sie mich sah, ich glaub, ich sah ein Lächeln und ein Glitzern in den Augen, doch dann verschwand es! Sie entdeckte, dass ich nicht alleine unterwegs war. Sie sah mich mit IHR! Sie war wie erstart. Und jetzt ist sie tot. Ich kann nicht ohne sie leben. Ich werde ihr folgen!
Die Person, mit der Judi Ben sah, war ich! Ich sah sie nicht. Aber dennoch fühl ich mich schuldig. Jetzt ist Judi tot. Wegen mir ist ein Mensch tot! Ben konnte ohne sie nicht leben und folgte ihr, von der gleichen Brücke. Also 2 Leben! Wenn man so bedenkt, war der Streit der Auslöser dieser Tragödie, aber ich war auch am Streit schuld. Ich sagte Ben, dass sie ihn nur für sich haben will und er so ein Idi ist, der ihr hinterher rennt! Er wollte es mir beweisen! Und jetzt…jetzt sind 2 Menschen tot! Ich wollte nur, dass er versteht, dass sie die Falsche ist. Ich wollte auch mal glücklich leben, aber es wird jetzt nie mehr passieren. Ich kann ohne ihn nicht leben!

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

Ähnliche Diskussionen

Geschichte: Eine Entscheidung Teil 1 Antwort

Danyathome am 09.03.2010 um 19:21 Uhr
„…ja, ja ich habe schon verstanden… ja das ist klar aber… aber… nein! Ach mir reicht es! Ich gehe jetzt weg! Nein du hast nicht mehr alle! Nein ...  selber! …Ach lass mich in ruhe!“, Judi hat das Telefon in...

eine geschichte von mir, wie findet ihr die? teil 2 Antwort

Josie_ am 05.08.2009 um 18:58 Uhr
Ich hatte den Stringtanga endlich freibekommen und schob den Wagen zurück zu den anderen. Als ich zurück zum Auto kam, war er immer noch dort. „was wollen sie denn noch? Habe ich mich denn nicht schon genug blamiert?“...

eine geschichte von mir, wie findet ihr die? teil 1 Antwort

Josie_ am 05.08.2009 um 18:56 Uhr
Es war ein ganz normaler Samstag im Mai gewesen. Ich war mit meiner kleinen Tochter im Einkaufszentrum gewesen, in der Spielzeugabteilung. Wir wollten ihr ein Geburtstagsgeschenk kaufen. Laura, meine kleine Tochter,...

Eine Geschichte Antwort

AdinaCall am 11.01.2009 um 00:07 Uhr
Es war einmal ein kleiner Junge, der unbedingt Gott treffen wollte. Er war sich darüber bewusst, dass der Weg zu dem Ort, an dem Gott lebte, ein sehr langer war. Also packte er sich einen Rucksack voll mit einigen...

Eveline - eine Geschichte Antwort

Josie_ am 01.09.2009 um 19:41 Uhr
Eveline lag müde in ihrem Bett. Es war noch sehr früh am Morgen. Ihre schwangere Mitbewohnerin hatte starke Schmerzen bekommen war abgeholt, und zum Arzt gebracht worden. Und seitdem war es Eveline nicht mehr...