HomepageForenGedichte & KurzgeschichtenHeinz Erhardt – Seine witzigsten Gedichte

Beefree

am 29.08.2008 um 11:11 Uhr

Heinz Erhardt – Seine witzigsten Gedichte

Es gibt so viele tolle Heinz Erhardt Sprüche. Was sind eure liebsten?

Antworten



  • von Sanshein am 18.06.2014 um 16:55 Uhr

    Mein Opa ist ein riesiger Fan, daher kenne ich voll viele heinz erhardt gedichte. War auch letztens bei so ner Theatervorstellung, wo die heinz erhardt gedichte vorgetragen haben. Das war einfach so meeeega witzig. Auch wenn ich vom alter her da gar nicht so reinpasste, habe ich mich voll wohl gefühlt. heinz erhardt gedichte können einfach alles!

  • von beautygirl46 am 23.05.2014 um 14:28 Uhr

    Ich liebe Heinz Erhardt Gedichte, weil sie einfach immer zutreffend sind. Heinz Erhard Gedichte begleiten mich echt schon seit meiner Kindheit. Hier mein absoluter Liebling:

    Warum die Zitronen sauer wurden

    Ich muß das wirklich mal betonen:
    Ganz früher waren die Zitronen
    (ich weiß nur nicht genau mehr, wann dies
    gewesen ist) so süß wie Kandis.

    Bis sie einst sprachen: »Wir Zitronen,
    wir wollen groß sein wie Melonen!
    Auch finden wir das Gelb abscheulich,
    wir wollen rot sein oder bläulich!«

    Gott hörte oben die Beschwerden
    und sagte: »Daraus kann nichts werden!
    Ihr müßt so bleiben! Ich bedauer!«

    Das ist mit Abstand eines meiner liebsten Heinz Erhardt Gedichte, was mich immer wieder zum lachen bringt, egal wie traurig ich auch bin. :-))

  • von Brina am 23.08.2013 um 09:28 Uhr

    Ich liebe auch Heinz Erhardt Gedichte, und vor allem auch die alten Filme mit ihm. Die erinnern immer an die Kindheit.

  • von schnuggelchen33 am 05.04.2013 um 15:00 Uhr

    Ich liebe ja Heinz Erhardt Gedichte! Am geilsten finde ich ja das mit der Made. Aber das steht hier ja schon

  • von smileysusi am 14.02.2013 um 15:33 Uhr

    Ich suche gerade Heinz Erhardt Gedichte, weil mein Papa total auf Heinz Erhardt steht 😀
    ER hat bald Geburtstag und da wollen wir ihm ein Fotobuch von der Family schenken, das wir mit Heinz Erhardt Gedichten aufpeppen 🙂

  • von koalabanana am 25.01.2013 um 14:15 Uhr

    Heinz Erhardt Gedichte sind super!

  • von Lotta am 10.12.2012 um 11:53 Uhr

    Heinz Erhardt-Sprüche sind echt witzig.

  • von summerbreezer am 26.09.2012 um 11:22 Uhr

    Mein Vater ist ein riesen Fan der Heinz Erhardt Sprüche und hier sind wirklich ein paar tolle dabei. Werde mir direkt mal 1-2 Heinz Erhardt Sprüche notieren;)

  • von schokokeks100 am 22.03.2012 um 17:54 Uhr

    Ich liebe Heinz Erhardt Sprüche 😀

  • von cookie778 am 12.12.2011 um 17:20 Uhr

    Heinz Erhardt Sprüche sind wirklich super. Seine witzigsten gibt es als Bücher zusammengefasst 😉

  • von Linchen749 am 18.11.2011 um 10:53 Uhr

    heinz erhardt sprüche sind kult!

  • von Deni123 am 14.11.2011 um 15:26 Uhr

    Ich liebe heinz erhardt sprüche, er war echt der beste

  • von SolinosMama am 24.12.2008 um 01:24 Uhr

    Es gibt so tolle Heinz Erhard Sprüche

    Wie die Zitronen sauer wurden…

    Eins muss ich wirklich mal betonen,
    Ganz früher waren die Zitronen
    (Ich weiß nur nicht genau wann dies
    gewesen ist) so süß wie Kandis.

    Bis sie einst sprachen: `Wir Zitronen,
    wir wollen groß sein wie Melonen.
    Auch finden wir das Gelb abscheulich.
    Wir wollen rot sein, oder bläulich.`

    Gott hörte oben die Beschwerden
    Und sagte, daraus kann nichts werden.
    Ihr müsst so bleiben, ich bedauer`.
    Da wurden die Zitronen sauer.

  • von Dalal am 29.08.2008 um 13:23 Uhr

    Heinz Erhardt hat einfach immer die besten Gedichte auf Lager.

  • von I_Heart_You am 29.08.2008 um 11:56 Uhr

    Seine Version des Erlkönigs ist einfach nur wahnsinnig komisch. Kennt ihr die? Hier:

    Der König Erl
    (frei nach Johann Wolfgang von Frankfurt)

    Wer reitet so spät durch Wind und Nacht?
    Es ist der Vater. Es ist gleich acht.

    Im Arm den Knaben er wohl hält,
    er hält ihn warm, denn er ist erkält.

    Halb drei, halb fünf. Es wird schon hell.
    Noch immer reitet der Vater schnell.

    Erreicht den Hof mit Müh und Not –
    Der Knabe lebt, das Pferd ist tot!

  • von BambiCarla am 29.08.2008 um 11:39 Uhr

    Tolle Heinz Erhardt Sprüche. Mein Favorit:

    Kurz aber schmerzlos

    Zu kurz

    Kaum daß auf diese Welt du kamst,
    zur Schule gingst, die Gattin nahmst,
    Dir Kinder, Gut und Geld erwarbst,
    schon liegst du unten, weil du starbst.

  • von Brina am 29.08.2008 um 11:24 Uhr

    Der hat wirklich schon zu fast allem was geschrieben. sind schon tolle Heinz Erhardt Sprüche hier, da möchte ich auch mal eins posten

    Was wär…

    Was wär ein Apfel ohne -sine
    was wären Häute ohne Schleim,
    was wär die Vita ohne -mine,
    was wär’n Gedichte ohne Reim?

    Was wär das E ohne die -lipse,
    was wär veränder ohne -lich,
    was wär ein Kragen ohne Schlipse,
    und was wär ich bloß ohne dich?

  • von Shana am 29.08.2008 um 11:17 Uhr

    Dazu kann ich auch noch was beitragen

    Die Maus

    Es wollte eine kleine Maus
    – im Keller wohnhaft – hoch hinaus;
    und eines nachts, auf leisen Hufen,
    erklomm sie achtundneunzig Stufen
    und landete mit Weh und Ach
    ganz oben, dicht unter dem Dach.
    Dort wartete bereits auf sie
    die Katze, namens Doremi. –

    Kaum, daß das Mäuslein nicht mehr lebte,
    geschah’s, daß eine Fledermaus
    ein paarmal um die Katze schwebte,
    zur Luke flog und dann hinaus.

    Da faltete die Katz’, die dreiste,
    die Pfoten und sprach: »Ei, wie süß!
    Da fliegt die Maus, die ich verspeiste,
    als Engelein ins Paradies!«

  • von weltenbummlerin am 29.08.2008 um 11:14 Uhr

    Es gibt viele tolle Heinz Erhardt Sprüche. Die Made von ihm, finde ich ja einfach klasse

    Die Made

    Hinter eines Baumes Rinde
    wohnt die Made mit dem Kinde.
    Sie ist Witwe, denn der Gatte,
    den sie hatte, fiel vom Blatte.
    Diente so auf diese Weise
    einer Ameise als Speise.

    Eines Morgens sprach die Made:
    »Liebes Kind, ich sehe grade,
    drüben gibt es frischen Kohl,
    den ich hol’. So leb denn wohl.
    Halt! Noch eins, denk, was geschah,
    geh nicht aus, denk an Papa!«

    Also sprach sie und entwich. –
    Made junior jedoch schlich
    hinterdrein, und das war schlecht,
    denn schon kam ein bunter Specht
    und verschlang die kleine fade
    Made ohne Gnade. – Schade.

    Hinter eines Baumes Rinde
    ruft die Made nach dem Kinde.

Ähnliche Diskussionen

Gedichte!? Antwort

Pampir am 17.02.2009 um 17:56 Uhr
Hallo erst ma xD Ich habe recht früh angefangen Gedichte zu schreiben (bin erst 13 xD ) und so ... und wollte euch erst ma n paar zeigen ....  müsst nicht alle lesen! Sind eh zu viele! hel und...

Sprüche/Gedichte Antwort

Lockenkopf am 21.10.2008 um 11:13 Uhr
Ich liebe Sprüche und Gedichte... habe einen zum Thema Misstrauen, was jahrelang ein wichtiges Thema in der Beziehung zu meinem Freund war! Jetzt ist mir eins bewusst geworden : Allzu großes Mißtrauen ist ebenso...

Meine Gedichte Antwort

Rie3396 am 22.09.2014 um 16:14 Uhr
Hallo Mädels, ich schreibe gerne Gedichte und Texte und wollte euch fragen, was ihr von diesem Text haltet? In meinem Inneren alles leer. Wo kommt dieses Gefühl bloß her? Gestern , ich war zu geschockt um es...