HomepageForenGedichte & KurzgeschichtenKennt wer ein Gedicht über Musik?

Kennt wer ein Gedicht über Musik?

Eva77am 29.08.2008 um 09:51 Uhr

Huhu, ihr Lieben! Ich möchte meiner Klavierlehrerin gerne eine Freude machen, weil sie mich so geduldig für einen Wettbewerb vorbereitet hat. Und sie hat sich echt sooo viel Zeit für mich genommen. Ich wollte Ihr auf jeden Fall Karten für die Philharmonie schenken, aber ich brauche noch irgendein schönes Gedicht für die Karte, die ich ihr dazu schenke. Möglichst was Kurzes und wenn´s geht zum Thema Musik. Danke schonmal für Eure Antworten!!

Nutzer­antworten



  • von Jazzdance am 18.09.2008 um 16:51 Uhr

    Wo bekommt ihr nur immer diese tollen Gedichte her?

  • von MiriAM am 29.08.2008 um 10:15 Uhr

    Das ist doch schonmal ein gelungenes Gedicht für die Karte. Wie wärs mit dem hier? Heißt: Die Komposition. Ist auch noch relativ neu.

    Langsam fügt sich Ton an Ton,
    Sich harmonisch zu bedingen.
    Wird es jemals ganz gelingen,
    Reifen bis zur Perfektion?
    Stellenweise kakophon,
    Hier und da gar kaum zu singen …
    Wird es je zum Tönen bringen
    Ohren, Herzen, Emotion?
    In die Seele soll es dringen,
    Mund, Verstand zum Schweigen zwingen –
    Reinstes Glück, reinste Passion!
    Aber vorerst heißt es ringen
    Um die Töne – daß sie klingen
    Rein und klar als schönster Lohn.

  • von gridchen am 29.08.2008 um 10:02 Uhr

    Das hab ich gefunden, ist erst aus dem Jahre 1999, also nicht so altbacken.

    Ode an die Musik
    Was mir den Himmel weist, möcht ich bekennen:
    Kein Anblick ist s, der ihn mir offenbart,
    Nicht Bild, nicht Schönheit visueller Art,
    Nein: es ist Klang, der mich ihn läßt erkennen.
    Der Stimmen und der Instrumente Singen,
    Der Töne wunderbare Harmonie,
    Die stets die Basis bildet und doch nie
    Ganz gleich ist: dieses mannigfache Klingen
    Berührt nicht nur das Herz und weckt Gefühle
    In jeder Seele, sei sie sonst auch kühle,
    Bringt nicht nur Trost und Ruh vom Alltagskrieg;
    Sondern das klare, unverfälschte Schöne
    Zeigt überirdisch sich durch diese Töne,
    Unfaßbar wirklich: himmlisch ist Musik.

  • von HeideKoenigin am 29.08.2008 um 09:59 Uhr

    hi,
    wie wäre es denn mit diesem hier? ist zwar nicht so bekannt, aber es passt doch vielleicht ganz gut, oder?

    Ein kleines Lied
    Ein kleines Lied! Wie geht`s nur an,
    Dass man so lieb es haben kann,
    Was liegt darin? erzähle!

    Es liegt darin ein wenig Klang,
    Ein wenig Wohllaut und Gesang
    Und eine ganze Seele.

    Marie von Ebner-Eschenbach

Ähnliche Diskussionen

Wiedersehen-Gedicht Antwort

Susel am 25.08.2008 um 02:25 Uhr
Ich mag tragische Gedichte, das hier ist so traurig-schön, vor allem, wenn man gerade verlassen wurde oder meint ihr nicht? Dranmor (1823-1888) Wiedersehn, dich wiedersehn..."Wiedersehn, dich wiedersehn? So bin ich...

Gedicht für meinen Freund =) Antwort

Mayna am 03.01.2009 um 12:03 Uhr
Hallooo! Also zuerst will ich was zu dem edicht und zu mir sagen! Ich dichte eigentlich nie... das war sozusagen eine Ausnahme... es schwirrte mir so im Kopf herum und ich wollte eientlich ein Lied daraus machen....

Gedicht für eine Beerdigung Antwort

tami_w am 23.08.2008 um 06:52 Uhr
Ihr Lieben, ich brauche unbedingt Eure Hilfe. Die Tante einer Freundin von mir ist gestorben und ich bin in ein paar Tagen zur Beerdigung eingeladen. Ich kannte sie auch ganz gut... ich möchte gerne einen Blumenkranz...