HomepageForenGedichte & KurzgeschichtenZur Geburt meines Kindes

EllaM

am 23.08.2008 um 22:34 Uhr

Zur Geburt meines Kindes

Ich bin vor drei Wochen glückliche Mutter geworden. Ich kann mein Glück kaum fassen! Meine kleine Lea und ich haben so einige schöne Karten bekommen. Die schönste von meiner guten Freundin Bea, die dieses Gedicht enthielt: Zur Geburt: Wir wünschen euch und eurem Kinde an Glück, soviel das Herz nur fasst. Und ein Wilkommensangebinde sei Gruß dem neuen Erdengast. Er soll ein braver Junge werden und euch zur Freude gut gedeih`n. Ihm leuchte im Gestrüpp auf Erden des Lebens schönster Sonnenschein. Euch Eltern aber sei beschieden, was ihr nur wünscht für euch und ihn. Im kleinen Heim soll Lust und Frieden bestehen als des Daseins Sinn. Friedrich Hebbel (1813-1863)

Antworten



  • von Dilu am 23.08.2008 um 23:45 Uhr

    Finde ich auch. Ist nur leider kein Gedicht! 😉

  • von waffelherz am 23.08.2008 um 23:24 Uhr

    Da hast du wohl recht! Den Spruch werd ich mir auf jeden Fall aufschreiben. Der ist wunderschön!

  • von Annuka am 23.08.2008 um 23:17 Uhr

    Ja, das finde ich auch! Das Gefühl einer Geburt ist zeitlos! In meinem Lieblingsbuch von Jostein Gaarder steht: „Die Welt wird jedes Mal neu erschaffen, wenn ein Kind geboren wird. Geboren zu werden bedeutet, dass uns eine ganze Welt geschenkt wird.“ (Duch einen Spiegel in einem dunklen Wort)

  • von Silke79 am 23.08.2008 um 22:59 Uhr

    Aber das ist doch egal! Ich finde es gut, wenn man in der heutigen Zeit Gedichte benutzt, die schon vor langer Zeit geschrieben wurden. Bei einer Geburt ist das Gefühl doch eigentlich immer das Gleiche: Großes Glück!

  • von Eli am 23.08.2008 um 22:45 Uhr

    Finde ich sehr schön. Allerdings klingt das alles ein bisschen altbacken – was wöhl auch daran liegt, dass hebbel schon relativ alt ist. 🙂

Ähnliche Diskussionen

Tagebuch eines ungeborenen Kindes Antwort

Minou1985 am 02.12.2008 um 20:51 Uhr
05. OKTOBER Heute begann mein Leben. Meine Eltern wissen es noch nicht, aber ich bin schon da. Ich werde ein Mädchen sein - mit blondem Haar und blauen Augen. Alle meine Anlagen sind schon festgelegt, auch das ich...

Hier im Himmel ( fortsetzung von Tagebuch eines ungeborenen Kindes) Antwort

Minou1985 am 02.12.2008 um 20:53 Uhr
Hier im Himmel Jetzt bin ich im Himmel und sitze auf Jesu Schoß. Er liebt mich und ist mir ganz nah. Ich wäre so gerne Dein kleines Mädchen gewesen und verstehe eigentlich nicht so richtig, was passiert ist....

Gedichte zur Hochzeit Antwort

Claudia77 am 29.08.2008 um 20:43 Uhr
Hi Mädels! Meine beste Freundin heiratet demnächst, und ich brauche ganz dringend ein paar schöne Gedichte zur Hochzeit. Habt ihr da vielleicht was gutes für mich? Dankeschöööön!