HomepageForenGesundheitsforumAbsolut unmöglicher Körper..

Sushiicat

am 16.06.2010 um 14:45 Uhr

Absolut unmöglicher Körper..

Also <_<

Jetzt ein Thema auf das ich ganz besonders empfindlich reagiere: Mein Körper :/

Mitten in meiner Pubertät (mit 13) hat mein Rheuma bei mir eingesetzt und seitdem werde ich mit Medikamenten zugedröhnt, die nicht ohne sind. Darunter das allseits beliebte No-go-Zeug Kortison. Wie ihr vlt. wisst ist Kortison dafür bekannt einfach den Körper aufzuschwemmen und naja, unteranderem wenn man in diese Situation gerät auch die Pubertät zu stoppen… Leider war es bei mir so das zu dem Zeitpunkt wo ich angefangen hatte das Teufelszeug zu nehmen ich meine Tage schon hatte, meine brust aber wirklich kaum gewachsen ist… Klingt dumm, aber ich hab keine runden sondern fast schon Spitze, extrem kindliche Brüste die nichtmal in Cub-Größe `A` passen oO`
Einige werden mich vlt. um den Fakten beneiden das ich auch keine Haare die mit der pubertät so mitsich kommen bekommen hab, aber naja, geringer Trost wenn man dafür mit 17 noch flach wie`n brett ist oO
Zudem hat das Kortison mich auch noch auseinandergehen lassen wie einen Hefekuchen (seit ich 13 bin 18 Kilo, sodass ich bei einer mittlerweilen Größe von 1.74 auch 76 Kilo wiege) und ich aufgrund der Nebenwirkungen auch ständig Appetit, nicht Hunger sondern einfach nur Appetit habe… Dh. mein Körper ist voll mit Wasser das ich nicht rauskriege weil meine medikamente wegen meinem kreislauf bei einem Saunagang abspinnen würden und sonst hab ich mir auch so aufgrund des gesterigerten Appetits etc. durch das super Medikament auch schon das ein oder andere Pölsterchen angefressen…
Ich fühl mich einfach eklig und absolut nicht wie eine junge Frau in meinem Körper und wollt mal fragen ob irgendwer ne Idee hat um das zu ändern :/

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Sushiicat am 17.06.2010 um 09:43 Uhr

    @ Quadifa
    Wenn es um die Homöopathie geht – das wird nicht von der Krankenkasse übernommen oder.? Desweiteren bekäme ich ziemlich Stress mit meiner Mutter wenn ich anfangen würde mich gegen die Entscheidungen der Ärzte zu stellen, die vertraut denen nämlich voll und ganz :/

    Zu meinem Pony – Ja, ich kann es kaum mehr erwarten bis sie kommt (:

    0
  • von Quadifa am 16.06.2010 um 23:56 Uhr

    Medis die einem kein Wohlbefinden liefern wären für mich nix. Dadurch, dass ich nicht behandel, weiß ich wenigstens, warum es mir so geht und ich habe NUR meine Krankheitssymptome und nix anderes!

    Ich will dich nicht überreden, die Medis abzusetzen, aber setz dich mal damit auseinander. Das Argument, wer weiß wie es dir sonst gehen würde… Das hinkt ziemlich!

    Und Naturheilkunde ist mehr als Kräuter und Öle. Ich selbst bin auch eher skeptisch, aber ich hab grad ne Herpes simplex Infektion homöopathisch behandelt und das war einfach Wahnsinn. In nullkommanix alles wieder weg.
    Allerdings muss man da an jemanden geraten, der sein Handwerk versteht. Klassische Homöopathie nach Hahnemann- sonst nix 😉

    Mitm Pferd bin ich ja fast etwas neidisch 😉

    0
  • von Feuermelder am 16.06.2010 um 18:57 Uhr

    Meine Freundin hat das gleiche Problem.Sie ist zum Arzt gegangen und hat gesagt sie will ein anderes Medikament haben, weil sie unmengen an Körpergewicht zugenommen hat.Es ist ziemlich schwer das was du dir angefuttert hast durch die Medikamente nur mit Sport wieder urnter zu bekommen, ich habe es mitbekommen es ist nahezu unmöglich !
    Also da hilft nur zum Arzt gehen und sich sinst noch tipps geben lassen die den Appetit zügeln….

    Viel Glück dabei :)

    0
  • von Sushiicat am 16.06.2010 um 18:00 Uhr

    Es ist so das mein Kortison zu den Basismedikamenten gehört auf dem unter anderem meine `Therapie aufbaut`. Bisher haben mir die Medikamente NICHTS gebracht, wirklich garnichts, nur bringen die stets das Argument , dass wir ja nicht wüssten wie es mir ginge wenn ich die Medikamente absetze `es könnte ja sein das es mir dann sehr viel schlechter ginge als jetzt` … und das ist das Problem, das Risiko… Es geht mir momentan nicht gut, deshalb denk ich sie bringen nichts, nur es wäre ebenso möglich das sie die Krankheit doch irgendwo zurückhalten.

    Bin ja im St. Josefstift in Sendenhorst in Behandlung, sind relativ viele Ärzte die sich da um mich kümmern, desweiteren hatte mir der Chefarzt gesagt das er mienen Fall auch auf einem Kongress in Amsterdam angeführt hat und naja, ich weiß auch nicht ob ich für eine Zweitmeinung in eine der beiden anderen großen kliniken soll, die so weit weg sind…

    Der naturheilkunde trau ich irgendwie nicht so… Seit 2007 Schluck ich so vieles was angeblich helfen soll auf wissenschaftlicher Basis, da zweifel ich irgendwie stark das einige Kräuter und Öle (wenn ich das grad nicht falsch einordnen sollten) mir so viel helfen..

    Ich reite momentan, bekomme am Sonntag sogar mein zweites eigenes Pferd nachdem meine Stute letztes Jahr im Januar starb… Reiten geht also, ein Rad habe ich momentan nicht, so dumm das auch klingen mag 😀

    Danke für die lieben Worte (:

    0
  • von Quadifa am 16.06.2010 um 17:22 Uhr

    Was wären denn die Konsequenzen, wenn du das Kortison weglässt? Bei bummelig 20 Medis die du nimmst, wäre es doch interressant mal zu erfahren, was das Weglassen einer Substanz bewirkt.

    Ich selbst hab fibröse Knochendysplasie, die Ärzte raten mir alle zu einer für Jugendliche/Junge Erwachsene nicht zugelassenen Therapie mit Bisphosphonaten. Ich habe mich informiert, bevor ich 18 war auch 3 Zyklen mitgemacht und mich entschieden die Therapie nicht fortzusetzen. Was mir mehr Nebenwirkungen als Heilung bringt- kann mich mal!

    hast du mal ne Zweitmeinung eingeholt? Andrer Arzt- evtl andere bessere Therapie?

    Hast du dich naturheilkundlich mal untersuchen lassen/ informiert?
    Homöopathie kann viel!

    Wie sieht es bei Sport mit Radfahren, Reiten.. etc aus?
    Das sind Sachen, die sogar ich machen kann^^

    Und zum Schluss: Mit deinem Gewicht auf der Größe bist du sicher nicht fett. klar, dünn ist anders- aber du siehst sicher besser aus, als du denkst!

    0
  • von Sushiicat am 16.06.2010 um 17:14 Uhr

    Jah – Ich bin irgendwie auf alles empfindlich, ein echtes krankheitskind also 😀 Aber ist schon ätzen :/ Sommertags leidet man schon ziemlich drunter aber was soll man machen <.<

    0
  • von Sushiicat am 16.06.2010 um 15:46 Uhr

    Omq ihr haltet mich ejtzt wahrscheinlich für bescheuert, im see ginge, aber ich hab zudem noch ne Chlorallergie :3 Ich bin eisn von diesem typischen Krankheitsblagen, habe schon mit 4 Monaten extreme Neudoremitis gehabt, sodass ich zeitweise im Krankenhaus liegen musste, hab immer irgendeine Krankheit, letztens noch ne Gürtelrose gehabt <.< Aber Danke für die bemühung bisher neriell (:

    0
  • von Sushiicat am 16.06.2010 um 15:40 Uhr

    Joggen geht bspw nicht da ich mein Rheuma in den Füßen und Händen hab :/ Die Art Rheuma die ich habe nennt sich Sklerodermie und ist , naja ne Rarität… In erster Linie sind nicht Gelenke wie normalerweise betroffen sondern das Bindegewebe und die gefäße…so kommt es das ich auch verdickte Lungewände habe die mir das Atmen erschweren etc oO Ich bin ziemlich… gefangen in diesem Körper…
    Und naja, ich hab gerade nachgeschaut, Gruppentherapie (was ich nicht so gerne hätte, weil ich das nicht unbedingt vor vielen leuten vortragen würde) kosten etwa 50 euro pro monat oder so oO und einzeltherapien 20 euro pro Sitzung.. da ich noch schülerin bin find ichs etwas schwer das umzusetzten :/

    0
  • von Sushiicat am 16.06.2010 um 15:16 Uhr

    Ja, wäre ein Vorschlag, nur kostet das auch dementsprechend, oder.?

    0
  • von Sushiicat am 16.06.2010 um 15:07 Uhr

    Die Sache ist das ich mehrere Medikamente (etwa 16 – 18 am tag, 9 – 10 verschiedene, je nach Tag halt :/) nehme und darunter eines das sich Tracleer nennt… das hebt die Wirkung von sämtlichen hormonellen Verhütungsmitteln vollständig auf … Weiteres Problem : Verhütung v.v aber naja, da lass ich mir bald die Spirale einsetzten oder die Gynefix

    0
  • von Sushiicat am 16.06.2010 um 14:50 Uhr

    Die Sache ist nur, was Oberweite und allgemein keine Kurven angeht ist es jetzt schon zu spät, sollte ich das Medikament absetzten kämen die nicht mehr :/ Außerdem hatte ich meine Ärztin schon drauf angesprochen, die hat mir aber gleich gesagt ich werde diese Mittelchen noch gut 10 oder mehr Jahre nehmen müssen…

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Körper Antwort

funkelchen86 am 19.10.2009 um 10:19 Uhr
Hallo ich hbae mal eine frage habe gestern beim duschen auf meinen Brustwarzen weiße punkte indekt jetzt wollte ich ich deswegen nciht gleich zum arzt rennen weiß von euch jemand vielleicht was das ist oder bedeutet...

Muskelschmerzen am ganzen Körper Antwort

Nicky88 am 18.05.2010 um 09:53 Uhr
Also in letzer Zeit ist mir eh relativ häufig übel und schwindlig. Seit gestern hab ich auch am ganzen Körper totale Muskelschmerzen in Schulter und Oberschenkel. Fühlt sich an wie Muskelkater aber ich hab gar kein...

Ist mein Körper normal? Antwort

Amaranta am 09.03.2010 um 19:45 Uhr
Hallo ihr, ich hab mal eine Frage, dir mir etwas unangenehm ist, aber bevor ich einen Arzt aufsuche, will ich erst einmal fragen, ob das normal ist... Also, wenn ich in meine Scheide fühle, habe ich ungefähr auf Höhe...

Durch Joggen Körper straffen? Antwort

michelle0807 am 20.03.2014 um 10:58 Uhr
Hallo Erdbeeren! Ich habe vor drei Wochen angefangen,3 x 4 Mal die Woche Laufen zu gehen. Mittlerweile schaff ich es, 25 Minuten durchzulaufen. Dass man dadurch fitter wird und die Ausdauer steigert, ist klar....

Körper der Frau Antwort

kirschbaum am 27.11.2008 um 21:08 Uhr
hey.. also ich wollt mal fragen, also beobachtet ihr an euch eigendlich so die veränderung des zervixschleims? Ich finds irgendwie voll krass...