HomepageForenGesundheitsforumAn alle Musiker-Mädels: Rücken-, Kopf-, Nackenschmerzen?!?

ATforever

am 17.11.2008 um 18:38 Uhr

An alle Musiker-Mädels: Rücken-, Kopf-, Nackenschmerzen?!?

Ich suche Tipps von Leidensgenossinen!

Ich spiele seit etwa zehn Jahren Querflöte und hatte bisher bis auf die üblichen gelegentlichen Rückenschmerzen keine gesundheitlichen Probleme. Jetzt habe ich innerhalb weniger Tage extreme Probleme bekommen. Die gesamte rechte Seite meines Kiefers, Nackens und Rückens schmerzt und ich habe fast chronisches Kopfweh (vermutlich Nerv eingeklemmt), vor allem beim Musizieren aber auch so. Beim Musizieren ist es so extrem, dass ich nach max. zehn Minuten aufhören oder Pause machen muss.
Wollte mal hören, ob hier Musikerinnen (oder sogar Flötistinnen) sind, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben und mir Tipps geben können.
Zur Info: Ich werde umgehend auf ärztliche Empfehlung hin mit Krankengymnastik und Fitnessstudio anfangen und habe bereits mit Wärmebehandlung begonnen. Außerdem werde ich noch meine Flötenlehrerin um Rat fragen. Also, Tipps meine ich eher im Sinne von persönliche Erfahrungen ;). Klar gehe ich trotz allem zum Arzt und zum Krankengymnasten…

Antworten



  • von Doxy am 09.06.2009 um 00:18 Uhr

    ICh bin auch Geigerin, kenn das sehr gut.
    Probiers mal mit der Alexandertechnik. Das wird an vielen Hochschulen unterrichtet und wenn du nicht in einem Kaff wohnst, gibts da bestimmt auch in deiner nähe jemanden.
    Ich will dir das jetzt nicht erklären, weil nicht dass ich was falsch erkläre, und es wird noch schlimmer.
    Aber mir hilft das echt gut

  • von stef2109 am 23.11.2008 um 11:17 Uhr

    hab auch jahrelang querflöte gespielt und hatte auch solche probleme. bei mir hat wärme ganz sehr geholfen. immer wenn ich im bett oder auf der couch gelegen hab, hab ich mir n warmes kirschkernkissen in den nacken gelegt und wenigstens die schmerzen waren weg. bin dann auch zur massage gegangen, weil mein gesamter rücken und die schultern total verspannt waren vom vielen steifen sitzen. beweg dich auch möglichst viel, um die muskeln zu lockern.

  • von schabernack am 19.11.2008 um 10:17 Uhr

    geh als ausgleich schwimmern. am besten ruecken schwimmen.
    du belastest deinen keoerper einseitig- klar das du dann probleme bekommest. du musst was zu ausgleich machen. wie gesagt schwimmen ist ganz gut oder die gymanstik die dir verschrieben wird. wenn du dich an die anweisungen haelst und die uebungen taegl. machst solltest du keine probleme mehr haben.

  • von Rosenelf am 18.11.2008 um 09:36 Uhr

    das können fehlende muskeln sein, deshalb wäre in dem bereich muskelaufbau gut

  • von tuslover am 17.11.2008 um 19:12 Uhr

    hallo,
    ich spiele zwar geige, aber das ist ja auch eine einseitige belastung.
    ich hatte eine zeit lang massive probleme, ungefähr so wie du.
    ich hab dann entspannungsübungen gemacht (hab ich von einer krankengymnastin bekommen) und viel sport (bewegung) gemacht. außerdem habe ich sehr darauf geachtet dass ich beim spielen entspannt bin und habe mit meiner lehrerin an der bestmöglichen haltung gearbeitet.
    Es ist nach einiger zeit wieder weg gegangen, manchmal habe ich es wieder, aber nicht mehr so schlimm, weil ich gleich eingreife (dh sport und übngen)
    gute besserung (ich weiß wie scheiße des ist, mit den shcmerzen…)

Ähnliche Diskussionen

mädels hilfe - eitrige so ne art pickel am kopf Antwort

HoLyxShit am 17.02.2011 um 19:03 Uhr
Hallo Mädels, da ihr echt immer super tolle Tipp`s habt hoff ich ihr könnt mir jetzt auch hier was dazu sagen vl aus euerer eigenen Erfahrung. Ich hab euch ja schon mal gepostet das mein Freund sehr starke Pickel...

Vorsätze 14 - Alle für einen !! Lust Mädels? Antwort

Krii_sTiina am 05.01.2014 um 19:05 Uhr
Hallöchen meine Erdbeermädels, nach fast 2 Jahren melde ich mich auch mal wieder zurück. Ich hoffe euch gehts gut und ihr seid gut reingerutscht? Da wären wir auch schon beim Thema! Natürlich hab ich, wie jedes...

An alle Betroffenen: Hyperhidrose (übermäßiges Schwitzen) Antwort

ATforever am 24.03.2009 um 18:44 Uhr
Hallo Mädels, wer von euch hat Erfahrung mit der Behandlung von Hyperhidrose? Ich meine längere Behandlung mit mehreren fehlgeschlagenen Therapieansätzen. Ich leide seit Jahren an Hyperhidrose und habe immer...

Schmerzen am Rücken Antwort

ylang am 07.07.2010 um 20:00 Uhr
hi ihr lieben! ich hab super dolle schmerzen am rücken, sodass ich mich nich mehr anlehnen kann. der übergang vom rücken zum po (da sind ja zwei huckel der wirbelsäule, wenn ihr versteht was ichmeine :D) es fühlt...