HomepageForenGesundheitsforumAusbildung abbrechen oder bleiben?

DragMeDown

am 13.10.2016 um 21:54 Uhr

Ausbildung abbrechen oder bleiben?

Hey ihr lieben,

Ich bin zurzeit echt durch den Wind.
Seit Anfang August 2016 mache ich eine Ausbildung zur Hotelfachfrau und mir macht die arbeit keinen spaß.
Anfangs waren meine aufgaben sachen wie kühlungen putzen, geschirr abräumen, etc aber jetzt nach 2 monaten werden die aufgaben anspruchsvoller und ich hab noch immer nicht den ansatz von spaß in der arbeit.

Mein Privatleben leidet völlig unter der ausbildung.
Meinen Freund sehe ich vielleicht einmal in der Woche für eine stunde wenns gut läuft, und da ich (noch) nicht mobil bin und meine eltern mich zu den unmöglichsten Zeiten fahren müssen wenn kein bus fährt, ist das verhältnis mit ihnen auch ziemlich schlecht.

Dazu kommt es, dass ich dirndl anziehen muss wobei mir beim bewerbungsgespräch gesagt wurde, dass schwarze jeans und tshirt die ‘arbeitskleidung’ ist.

Statt Etage, Rezeption, Küche und Service werde ich im Betrieb ausschließlich im Service beschäftigt “den rest lerne ich ja in der schule

Den Dienstplan erfahrwn wir immer sonntag abend, ich hatte bis jetzt nur mitte august ein wochenende frei und meine teildienstpause wird mir gestrichen mit der begründung ‘du bist ja schon volljährig’.

Meine Depressionen kommen auch wieder (war knapp 8 wochrn von dezember 2015 – februar 2016 in einer psychiatrie) und manchmal kommen gedanken wie ‘du könntest dich jetzt so leicht umbringen…’ und ich weiß nicht was ich tun soll.

Es ist ja nicht alles schlecht.
Meine Serviceleiter sind total nett, bessere Kollegen gibt es wahrscheinlich nicjt,
Aber ich gehe in die arbeit mit einem heulkrampf weil ich nicht mehr will und wenn ich feierabend habe bin icb so fertig dass ich nurnoch ins bett falle

Habt ihr einen rat für mich?
Am liebsten würd ich aufhören, aber was dann?

Lg

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Dawson am 17.10.2016 um 22:16 Uhr

    hast du mal versucht mit einem kollegen zu reden? einfach mal zu fragen, ob du irgendwann in andere bereiche kommst? nicht nörgeln, sondern es aus ihm raus kitzeln.
    das mit der arbeitsklamotte finde ich ziemlich dreist und ich möchte schon gerne ein gewisses vertrauen zum arbeitgeber haben, wobei das für mich ne lüge wäre und nicht akzeptabel.
    hast du das es so schwierig wird zwecks fahrzeit und generell harten arbeitszeiten nciht vorher gewusst? normaler wiese informiert man sich drüber, ob es überhaupt möglich ist allein zu bewältigen,denn weder du noch dein arbeitgeber können erwarten und verlangen das deine eltern sich darum kümmern.

    0
  • von Ninalila am 14.10.2016 um 11:37 Uhr

    genau, ich glaub das ist einfach so in der Branche.
    Hast du dich davor nicht informiert?
    Würde kündigen, aber nur wenn du schon einen Plan B in der Hand hast.
    Führerschein würde ich auch zügig machen!

    0
  • von Goldschatz89 am 14.10.2016 um 07:42 Uhr

    Wenn es dir so gar nicht gefällt würde ich kündigen (aber erst wenn du eine andere Stelle gefunden hast).
    Du verbringst den großteils deines Tages in der Arbeit und dann soll es auch was sein was dir gefällt.
    Überleg dir was dir anstatt Gastronomie noch so zusagt.

    0
  • von sabi2000 am 13.10.2016 um 23:39 Uhr

    Hallo DragMeDown,

    einen konkreten Rat für eine neue Ausbildung habe ich leider nicht für dich, weil ich dich nicht persönlich kenne.
    Aber einen Tipp habe ich:
    Du bist noch jung. Du hast noch dein ganzes Leben vor dir. Verschwende nicht 2-3 kostbare Jahre deiner Lebenszeit (zu welcher man auch noch sagt, dass es die besten Jahre im Leben sind), mit einer Arbeit, welche dich in jeder Hinsicht (Arbeit, Privat, Sozial) unglücklich macht.

    Mein Rat an dich ist es: Schnapp dir eine Person deines Vertrauens und sprich mit ihr über deinen weiteren Lebensweg. Du bist kein schlechterer Mensch wenn du eine Ausbildung abbrichst., Schau nur, dass du es vernünftig machst. Orientier dich vorher anders rum und verlasse deinen alten Arbeitgeber im positiven.

    0

Ähnliche Diskussionen

Tage bleiben aus. Antwort

hotygirl am 28.06.2009 um 21:56 Uhr
Hallo, ich bin 14 habe ein wirklich großes Problem.Ich habe mit einem 30-jährigen Mann geschlafen und das auch noch ungeschützt.Jetzt bleiben meine Tage aus.Meinen Eltern kann ich nichts davon erzählen,da sie streng...

Migräne, übelkeit, erbrechen, tage bleiben aus Antwort

littlemiss2010 am 16.11.2011 um 09:02 Uhr
Hei, ich habe seit samstag starke kopfschmerzen durchgehend mir ist übel und lichtentpfindlich bin ich auch. Montag war ich beim arzt der hat mir tabletten verschrieben die hab ich auch immer genommen. aber als ich...

Wie lange in der Sauna bleiben? Antwort

Steffi77 am 25.08.2008 um 15:28 Uhr
Mädels! Ich gehe mit meinem Partner öfters in die Sauna und sehen dort immer wieder Leute die 1 Stunde am Stück in der Sauna sitzen. Sie meinen das wäre besser, wenn man so lange da drin sitzt. Kann ich irgendwie...

Alle außer ich haben Magen-Darm.Was kann ich tun um geusnd zu bleiben? Antwort

Jacqii_x3 am 01.06.2010 um 12:24 Uhr
Hey Leute. Meine Eltern haben am Sonntag Magen Darm (Erbrechen) bekommen, Meine Schwester nun in der Nacht von Montag auf Heute. Ich will auf jeden fall gesund bleiben. Ist das überhaupt noch möglich, weil wir im...

Entschlossen.....oder,,,,,, Antwort

subidi am 04.02.2015 um 14:43 Uhr
Huhu ihr Lieben, Heute ist mein 4. Zyklus Tag und meine zweite Tablette von Clomifen. Mir gehst dreckig, umgezogen. Ich kann kaum eine Bewegung machen ohne das mein Kopf schmerzt, wie Hulle. Ich fühle mich...