HomepageForenGesundheitsforumBin ich auf dem Weg in eine Essstörung?

Bin ich auf dem Weg in eine Essstörung?

Kittylove4everam 06.11.2017 um 22:40 Uhr

Hallo, ich habe ein Problem, aber ich möchte bitte nicht, dass sich über mich lustig gemacht wird bzw. gesagt wird, ‘die will doch nur Aufmerksamkeit’… Alles begann letzten Winter. Ich war schon immer leicht mollig und wog letztes Jahr bei einer Größe von 153cm 54kg. (Bis jetzt bin ich aber noch 6cm gewachsen.) Letzten Winter fuhren wir mit unserer Klasse auf Skiwoche. Als ich von der Skiwoche nach Hause kam, habe ich 2kg durch den Sport abgenommen. Erst da ist mir dann aber aufgefallen wie ich wirklich aussehe, bzw. ich war nicht dünn. Also wollte ich weiter abnehmen. Ich aß immer weniger und wiege jetzt 45kg, habe also neun Kilo insgesamt abgenommen. Ich finde mich aber immer noch viel zu dick… Ich wiege mich mehrmals täglich und habe panische Angst zuzunehmen. Ich führe auch ein Kalorienprotokoll und achte darauf, dass ich am Wochenende 500kcal und unter der Woche 300kcal zu mir nehme. Ich weiß, das hört sich wenig an aber es funktioniert. Ich könnte mir gar nicht vorstellen überhaupt wieder mehr zu essen. Ich esse abends und in der Früh unter der Woche gar nichts nur zu Mittag etwas, also eine Portion von irgendwas was meine Mutter kocht. Am Wochende lasse ich nur das Abendessen aus. Ich mache jeden Tag viel Sport um die Kalorien die ich zu mir genommen habe auch wieder wettzumachen. Mir geht es nun in letzter Zeit gar nicht gut, das einzige was ich will ist weiter abnehmen. Ich will auf etwa 40kg kommen. Aber irgendwie habe ich auch Angst davor, weil hungern ja schlimme Folgen haben kann. Meine letzte Periode ist auch viel zu früh gekommen, sonst hatte ich sie immer genau richtig, wenn dann hat es nur mit ein oder zwei Tagen varriert. Sie war auch immer sehr stark und dauerte immer eine Woche lang. Das letzte Mal aber war sie extrem schwach und dauerte nur 3 Tage. Hat das etwas mit meiner Gewichtsabnahme zu tun? Ich friere auch sehr leicht und schnell, in der Schule frage ich oft die anderen ob ihnen nicht kalt ist, aber sie sagen immer nein. Meine Freunde machen sich auch schon Sorgen um mich und behaupten ich wäre magersüchtig…. Ich fühle mich einfach nur schrecklich. Wenn ich mich im Spiegel anschaue finde ich mich einfach nur ekelhaft und fett. Besonders meine Beine stören mich. Ich hätte so gern einen Thigh Gap. Ich habe eigendlich schon fast einen, aber ich möchte eben einen richtigen…. Aber bin ich wirklich dabei eine Esstörung zu entwickeln? Und was tue ich meinem Körper damit an wenn ich mich auf diese Kalorienanzahl festsetze? Ich bin für jedes hilfreiche Kommentar dankbar!

Mehr zum Thema Thigh Gap findest du hier: Thigh Gap: Der absurde Mager-Trend

Nutzer­antworten



Ähnliche Diskussionen

Essstörung, Binge-Eating? Antwort

seachildx am 10.10.2017 um 12:39 Uhr
Hallo, ihr Lieben 🙂 Ich bin erst seit kurzer Zeit hier angemeldet, deshalb bin ich mir nicht sicher, ob ich bei "Gesundheitsforum" richtig bin und wenn nicht, dann tut es mir wirklich Leid. Es geht um Folgendes:...

Hat meine Freundin eine Essstörung?? Antwort

Wiwi am 09.04.2008 um 16:15 Uhr
Ich mache mir große Sorgen um meine Freundin!! sie verhält sich seit einiger Zeit sehr seltsam, ist ständig gereizt, zieht sich sehr zurück und meldet sich kaum noch! Außerdem hat sie in den Letzten wochen sehr stark...