HomepageForenGesundheitsforumBlasenentzündung?

Erdbeerteam

am 11.11.2008 um 12:47 Uhr

Blasenentzündung?

Heute wirds mal ein wenig schmerzhaft. Es geht um die Blasenentzündung. Viele Mädels haben schon mal darunter gelitten und die bösen Schmerzen ertragen. Hattet Ihr schon einmal eine Blasenentzündung oder gehört Ihr zu den Glücklichen, die noch nie von ihr betroffen waren? Erzählt uns davon…

Antworten



  • von Minitinkabell am 28.06.2010 um 09:06 Uhr

    Huhu…ich liebe diese Blasenentzündungen…ja Heue mal wieder zuhause bleiben. Ich habe Blasenentzündung jetzt schon Chronisch und ich wünsche das absolut keinem!! Es ist echt richtig beschissen (SORRY), ich stehe manchmal da und Hüpfe wie ein verrückte umher…Bei mir ist es leider so das es immer in die Nierne geht,das heis das ich immer Blut pinkel…Was ich immer mache neben viel Trinken, ist das ich jeden morgen Hagebuttentee trinke (wenn ich den mal weg lsse dan kommt es sofort richtig dicke…) ja und eigenlich sollte man immer aufs Klo sobald nur der ansatz kommt das man muss.

    Naja und meidet Kalte füße 🙂

    LIebe Grüße an alle

    minitinkabell =)

  • von AnsiaDeVivir am 22.10.2009 um 16:06 Uhr

    einmal im jahr hab ich das vergnügen -.-

  • von MusicFreaQ am 01.04.2009 um 21:45 Uhr

    Omq hatte das so oft -.- musste auch zum urologen weil es nicht wegging mir wurde dann urin abgenommen =( das war so furchtbar nie wieder

  • von MusicFreaQ am 01.04.2009 um 21:44 Uhr

    Om

  • von jasi_x3 am 01.04.2009 um 21:43 Uhr

    ich hab auch ne blasenentzündung und des nervt so.. und is so schmerzhaft..gestern war ich wiedermal beim arzt. der meinte ich hab nix drinne .. da brauch ich kein antibiotika.. und er meinte auch man kann sich nicht gegen BE immunisieren(impfen)lassen,obwohl ich das schon sooo oft gelesen habe.. 😮

  • von miawilllachen am 26.02.2009 um 13:01 Uhr

    hehe.
    ich hatte glaub ich bis jetzt eine 😛
    und auch nur 2 tage lang ( also von einem abend bis zum nächsten mittag) ungefähr.
    als ich es abends gespürt habe, hab ich abends mein bett dann ziemlich warm gehaltn ( steht zum glück gleich neben der heizung) 😀
    und am nächsten morgen glaub ich 5 tassen tee getrunkn und eine wärmflasche gehabt…

    dann wars weg!
    gehöre wohl zu denen wo es nich so schlimm ist.
    liegt vllt aber auch daran das ich mich nie wirklich warm anziehe und mein körper kälte gewöhnt ist 😛

  • von Rhiska am 26.02.2009 um 12:58 Uhr

    Es war schrecklich. Wir hatten ausgerechnet an dem Tag einen Schulausflug ins Museum in einer anderen Stadt…Also kaum Toilletten!!!
    Allein die Autofahrt war ein Horror und die Gruppe im riesigen Museum jedesmal wiederzufinden, wenn ich mal wieder weg musste, war auch problematisch.
    Auf dem Nachhauseweg bin ich in fast jedem Restaurant auf Klo gewesen.
    Hoffentlich kommt das nie wieder!!!

  • von Rosey88 am 26.02.2009 um 12:57 Uhr

    ich hab das zeugs auch chronisch…. einmal 2 monate am stück, ich bin fast wahnsinnig geworden.. das einzige was vorbeugt, ist nach dem sex möglichst schnell pinkeln zu gehn, aber komm mir dann imm er so unromantisch vor….

  • von sunkisssed am 26.02.2009 um 12:54 Uhr

    Am Wichtigsten: Die Ursache herausfinden!
    Ich bin eine der Unglücklichen, die mit dem Honeymoon-Syndrom bzw. der Flitterwochen-Krankheit gesegnet ist, auf gut Deutsch: Blasenentzündung als Konsequenz von Sex. Anfangs konnte ich gar nicht glaufen, dass DAS der Grund dafür sein kann! (Also: für alle, die sich fragen, wieso sie immer wieder eine BE bekommen….denkt mal nach.)
    Sobald der Grund gefunden war, bin ich natürlich zum Urologen und Frauenarzt. Aus meiner jetzt schon etwas längeren Erfahrung kann ich folgende Ratschläge geben:
    Wenn eine BE im Anflug ist, macht sie sich durch Blasendrang, der nicht verschwindet, auch wenn ihr auf Toilette geht, und /oder leichtes Brennen bemerkbar. Dieses Brennen wird, falls wirklich eine BE vorliegt, immer stärker und es legt sich ein unangenehmer Druck auf die Blase. Anfangs brennt es auch nur, nachdem man auf Toilette war. Im Verlauf der BE kann es sich so ausweiten, dass ihr es die ganze Zeit spürt.
    Was kann man tun, um einer BE vorzubeugen (falls man weiß, dass man sie immer wieder kriegt) oder sie noch abzuwehren, wenn man merkt, dass sie kommt?
    1. VIEL trinken! Wenn die Blase gut durchspült wird, können sich Bakterien nicht so leicht festsetzen. Außerdem wichtig für die Nieren! Auf die kann sich die Entzündung nämliche möglicherweiseweise ausweiten. Ich weiß, gerade, wenn man eine BE hat, muss man dann ständig auf Toilette, was sehr unangenehm ist, aber es muss sein! Falls die BE noch nicht zu stark ist, merkt man auch, wie die Schmerzen zurückgehen, je mehr man trinkt. Also bitte diese einfache Möglichkeit nicht unterschätzen!

    2. Falls das Honeymoon-Syndrom vorliegt: Nach dem Sex sofort auf Toilette! Leider der Romantik-Killer schlechthin, aber effektiv. Wenn ihr euch waschen wollt, dann nur mit Wasser oder Lotionen, die den natürlichen Säureschutzmantel der Haus unterstützen.

    3. Unglaublich aber wahr: Blasentee (erhältlich sogar im Supermarkt, speziellere Mischungen in der Apotheke) kann wahre Wunder bewirken! Eine Tasse reicht aber nicht, lieber den ganzen Tag durchtrinken. Und: Keine Sorge, der schmeckt nicht schlimm, wie ein Kräutertee eben. Nur kalt ist er nicht mehr so toll ; )

    4. Cranberry: Die Früchte, der Saft, die Präparate…Ich habe noch nicht viel Erfahrung damit gemacht, aber es soll ganz gut helfen. Ich glaube fast, dass Pärparate wegen der Dosierung und weil sie einfach praktischer anzuwenden sind den Früchten an sich und dem Saft vorzuziehen sind. Ich mein, wieviel muss man denn jeden Tag davon essen? ; )

    5. Solunat 16: Planzliche Tropfen, von denen man max. 3 x 10 täglich einnimmt, wenn man akute Beschwerden hat. Wirkt sehr gut!

    6. Nifurantin: Dabei handelt es sich um Tabletten (bisschen größer als die Pille), die man vorbeugend und/oder als Kur oder auch im konkreten Fall danach (im Falle des Honeymoonsyndroms 😉 einnehmen kann. Unangenehme Nebenwirkung: Wenn man sie auf leeren Magen nimmt, kann einem ziemlich übel davon werden.

    7. Antibiotikum: Würde ich nur ihm äußersten fall empfehlen, wobei hier das individuelle Krankheitsbild ausschlaggebend ist. Um schlimmers zu vermeiden, wenn man starke Schmerzen, Blut im Urin und das vllt. in Kombination mit Rückenschmerzen hat (Vorsicht! Das sind die Nieren!), dann ist Antibiotikum wirklich dringendst zu empfehlen!
    Wer aber jeden Monat eine BE hat so wie ich, der kann, will und soll nicht immer Antibiotikum nehmen. Ich denke ihr wisst alle wieso. Zudem dürfen wir Mädels nicht vergessen: Die Pille kann durch das Antibiotikum außer Kraft gesetzt werden, und das noch bis zu einem Monat, nachdem man das Antibiotikum abgesetzt hat….ein weiters Argument dafür, die gesünderen natürlichen Mittel (siehe oben) zu versuchen : )

    8. Impfung: Dabei hat Frau die Wahl zwischen Schluckimpfungen (Urovaxom) und intravenöser Impfung (Strovac). Ich habe die erste ausprobiert und leider hat sie bei mir gar nichts bewirkt. Was aber nicht heißt, dass das bei anderen genauso ist : )

    Soviel zu meinem Wissen…ich persönlich bevorzuge Solunat 16, Blasentee und Cranberry-Präparate. Und ich trinke immer viel! Mit dieser Kombination war ich bis jetz sehr erfolgreich 😀

  • von FayValentine am 27.01.2009 um 19:12 Uhr

    Die Befunde vom Arzt haben nichts ausgesagt, außer dass ich mehr trinken soll… das nervt mich total. Ich glaube ich werde nächsten Monat eh nochmal zum Arzt müssen..:(

  • von Koprolalie am 26.01.2009 um 10:49 Uhr

    jo mich plagt sie leider auch mehrmals im jahr. Hab aber auch ein kleines Nierenproblem… =/ ist immer sehr unangenehm =(

  • von FayValentine am 26.01.2009 um 10:41 Uhr

    Ich hab zur Zeit wieder eine… Bei mir geht das auch schon seit 2 Jahren, dass ich fast jeden Monat einmal mindestens für 5 Tage eine Blasenentzündung habe. Dieses Mal hat meine Frauenärztin aber eine Urinprobe ins Labor zur Untersuchung schicken lassen. Ich hoffe mal, dass ich endlich diese lästige “Krankheit” loswerde, mich macht das nämlich nicht nur körperlich fertig.
    Habt ihr vielleicht einen Tipp, wie es verhindern kann, dass das überhaupt ensteht?

    LG 🙂

  • von schabernack am 11.11.2008 um 23:48 Uhr

    ich habs oft gehabt. kommt meist in kombination wenns mir nicht gut geht und ich einen freund habe (sex), auch wenn ich zuwenig trinke.
    ich pass halt auf: immer genuegend trinken, nach dem sex pinkeln gehen! nieren warm halten im winter, wenn ich das gefuehl habe ein blasen entzuendung zu bekommen, beerentrauben tee und brennessel tee. hilft sehr gut (nicht in zusammen mit “cranberry” saft. da hebt sich die wirkung gegenseitig auf)
    wie auch immer, 3 tage wenns nicht besser wird zum arzt!!!

  • von Lola88 am 11.11.2008 um 15:14 Uhr

    ah ich habe noch vergessen zu erwähnen dass ich wegen einer schlecht kurierten blasenentzündung eine Nierenbeckenentzündung hatte und eine woche in der intensiv station im krankenhaus lag! A dem Tag als ich eingeliefert wurde hatte ich 40.2 grad fieber…

    Ist also nicht harmlos das zeug…wenn ihr blasenentzündungen habt, gleich zum arzt und gleich antibiotikum nehmen, sonst kann das ausarten…

  • von Angela_19 am 11.11.2008 um 13:42 Uhr

    Also ich habe gerade seit sonntag wiedermal so eine Attacke von einer Blasenentzündung…habe es auch chronisch und musste auch schon notfallmässig in das krankenhaus….sind die schlimmsten schmerzen die ich bis jetzt kenne…

  • von lyrical am 11.11.2008 um 13:39 Uhr

    Habe meine gerade seit 2 Wochen überstanden. War echt schlimm hab es vorher mit homöpathischen mitteln versucht hat nicht geholfen : ( .
    Das Antibiotikum dann aber zum glück

  • von lanushe1 am 11.11.2008 um 13:04 Uhr

    oh mein gooooottt ich hatte mit einer blasenentzündung die schlimmste Erfahrung überhaupt…..ich hab mich wegen der kälte entzündet und seit dem bin ich gegen bisschen kälte direkt empfindlich……..also ich wollte damals echt nur schmerzen musste sogar ins krankenhaus gehen!!!! ich hab dadurch 4 kilo abgenommen sah danach aus wie eine leiche….also bitte an alle immer schön euren körper warm halten und nicht fremde toillete benutzen (das kann auch dadurch kommrn)……..
    lg an alle erdbeermädels 🙂

  • von mietze87 am 11.11.2008 um 13:00 Uhr

    ich hatte auch schon Blasenentzündungen, das ist echt ein Scheissgefühl.

    Was mir da immer geholfen hat: Viel, wirklich viel Wasser trinken (ca. 3 Liter, wozu man sagen muss dass ich sonst nur knapp 0.5 Liter pro Tag trinke) und nach ca. 2 Tagen war dann auch das ganze wieder weg. Bin echt froh dass das nicht chronisch ist und immer wieder auftaucht.

  • von Lola88 am 11.11.2008 um 12:50 Uhr

    Ja ich hatte vor zwei jahren so eine phase, da hatte ich sie und kaum war sie verschwunden war schon die nächste da! war ne schlimme zeit…musste viel preiselbeersaft trinken und so zeug…zum glück gehts mir aber seit zwei jahren wieder gut…

  • von shine86 am 11.11.2008 um 12:49 Uhr

    Ich habe ständig eine Blasenetzündung…aber irgendwann gewöhnt man sich so an die Schmerzen…renne momentan von Arzt zu Arzt (Hausarzt, Urologe, Gynäkologe), weil es trotzdem einfach stört.

Ähnliche Diskussionen

Blasenentzündung =( Antwort

HopsiMopsi am 28.06.2009 um 12:04 Uhr
Hey mädels, gestern abend hab ich schon bemerkt das wohl mal wieder eine blasenentzündung auf mich zukommt. Ich hab die ganze Nacht nich schlafen können und hab wirklich so viel getrunken wie bestimmt in den letzen...

Akute Blasenentzündung Antwort

sosoux am 06.12.2009 um 20:43 Uhr
Hey Leute 🙂 Ich bin schon echt am verzweifeln und wollte euch mal fragen ob ihr so ein ähnliches Problem habt oder hattet & eine lösung wisst.. Vor einem halben Jahr ca. fingen starke unterleibschmerzen in...

Blasenentzündung ähnliche Schmerzen. Hilfe! Antwort

Skoonyree am 01.02.2010 um 13:58 Uhr
Hallo Erdbeermädels (: Hier bin ich mal wieder.. hm.. Habe immer noch diese Blasenentzündung ähnliche Schmerzen.. Also war heute beim Frauenarzt und ja der hat halt alles Kontrolliert, alles in bester ordnung. Nur...

Trotz Blasenentzündung zur Arbeit? Antwort

haylie506 am 09.03.2012 um 19:00 Uhr
Hallo ihr lieben, ich bin jetzt schon seit 2 Wochen Krank! Letzte Woche hatte ich einen Magendarm Infekt und jetzt seit Montag eine Blasenentzündung. Deswegen war ich auch die letzte Woche krank geschrieben und...