HomepageForenGesundheitsforumBrustverkleinerung auf Kosten der Krankenkasse?!

LilaKueken

am 20.04.2010 um 19:28 Uhr

Brustverkleinerung auf Kosten der Krankenkasse?!

Hey Mädls,
und zwar wollte ich wissen ob irgendjemand erfahrung hat mit Brustverkleinerungen auf Kosten der Krankenkasse. Ich würde es gerne machen lassen, weis aber von meiner krankenkasse das 99 % der Anträge abgelehnt werden. Hat jemand das schon gemacht bekommen, und wie ging es das es die Kasse übernahm??
Vielen Dank schon mal! 😉

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von supersweetmel am 27.09.2013 um 17:08 Uhr

    ich glaube, damit bei einer Brustverkleinerung die Krankenkasse zahlt, musst du ein Gutachten vorlegen, dass du psychisch unter deiner großen Brust leidest.

    0
  • von LilaKueken am 01.02.2012 um 18:14 Uhr

    Hi, also die Op wurde wohne murren und meckern innerhalb 4 Tagen genehmigt! Ich hatte natürlich die überzeugenden Argumente bzgl. eines Bandscheibenvorfalls etc. Die Op war am 9.6.2010. Das ist nun schon 1,5 Jahre her, ich war und bin extrem zufrieden und würde es sofort jeder Zeit wieder machen!

    0
  • von juicyBerry am 05.10.2011 um 20:16 Uhr

    wie groß sind denn deine brüste?

    0
  • von tinsche33 am 05.10.2011 um 13:58 Uhr

    Freut mich für dich, hast du den Eingriff mittlerweile schon machen lassen?

    0
  • von Norilein am 05.10.2011 um 09:41 Uhr

    Herzlichen Glückwunsch!

    0
  • von LilaKueken am 20.05.2010 um 19:16 Uhr

    genehmigt 😉

    0
  • von LilaKueken am 04.05.2010 um 17:36 Uhr

    hey, so ich hab nen tipp! geht bevor ihr euch an die kasse wendet zum plastischen chirurgen, einem der sich aus kennt! ich war heute dort, der vermisst alles, und schreibt nen brief. dieser wird dann an die kasse gesendet, und laut dem arzt gibt es bestimmte kriterien bei denen zu 98 % das ganze operiert wird!

    0
  • von LilaKueken am 21.04.2010 um 18:27 Uhr

    nur geht das leider nich mehr so einfach wie früher =( war heut mal wieder beim doc, der meinte ich soll jetzt zum plastischem chirurgen der soll sich das anschaun. und wenn der der meinung ist ich hätte iwie ne chance soll ich denen papierkrieg mit der kasse beginnen

    0
  • von babiiemausiieh am 21.04.2010 um 18:23 Uhr

    Hey..

    Also ich hab auch so probleme mit meinen brüsten , weil die zu groß sind un ich dadrunter echt leide.. Meine stiefmutter hat mir mal erzählt, dass sie damals auch richtig große brüste hatte , sie ist dann zum Frauenarzt gegangen un hat mit ihm dadrüber geredet, un er hat ihr dann ne bescheinigung für die Krankenkasse gegeben, sie hat das bezahlt bekommen.. Naja, vor kurzem meinte sie ich soll auch mit meinem frauenarzt drüber reden und so , aber ich habe total angst vor Op`s und so :/

    0
  • von LilaKueken am 20.04.2010 um 20:09 Uhr

    mein krankengymnast meinte nur naja da muss man übungen machen, weil bei dem gewicht deiner brüste…. ja super das wusste icha uch vorher schon, deshalb gehe ich ja hin!!!!

    0
  • von LilaKueken am 20.04.2010 um 20:08 Uhr

    jd da mit den trägern kenne ich auch. und bei mir ist die eine brust auch größer, aber zum glück nur minimal, aber auch das wird manchmal dann dohc zum dilemma.
    zum glück arbeite ich bei meim hausarzt, der hat mir alles gesagt was ihm einfiel. sollt mir auch beim psychologen n attest holen, aber die kasse meinte, darauf nehmen sie keine acht mehr!!!!! ist denen egal wenn man psychisch auch drunter leidet, die nehmen nur noch “handfeste” sachen sozusagen! naja ich werde berichten sobald ich meinen ersten brief an die kasse geschickt habe bzw iwas neues weis

    0
  • von nici18 am 20.04.2010 um 20:04 Uhr

    Ja das ist echt das beste! Wurde auch zur Krankengymnastik geschickt! Damit der mir dann erzählt das ich schon eine super Rückenmuskulatur habe! Da kriegt man doch echt es kotzen. Habe zwar Rückenschmerzen aber “leider” keine Fehlbildung da ich schon früh was dagegen unternommen habe. Jetzt wünsche ich ich hätts nicht getan. Denn so besteht ja keine dringlichkeit
    Ich kann nochnichtmal ohne BH schlafen gehen!!

    0
  • von salifornia1005 am 20.04.2010 um 20:01 Uhr

    ja also schön sind die meistens bhs wirklich nicht muss mich da euch erst recht anschließen.
    bei hunkemöller sind die meistens bhs preislich auch ganz okay!
    hab mir neulich zwei schlichte mit spitze in schwarz und weiß für je 20 euro gekauft und einen minimizer für 23 euro. geht eigentlich meiner meinung nach.

    mein problem ich muss jetzt noch einen passenden für mein abikleid finden und zwar einen mit dünnen trägern -.-

    @LiliKueken halte uns bitte auf dem laufenden, würde gern wissen ob du was erreichen konntest

    0
  • von salifornia1005 am 20.04.2010 um 19:55 Uhr

    Also ich hab mal bei meinem Frauenarzt nachgefragt leide auch total unter meiner großen Brust. habe wie nici18 auch 75F . hab ziemliche rückenschmerzen aber mein arzt meinte die kassen zahlen so gut wie nie.
    hab mir jetzt mal von meinem hausarzt rat eingeholt aber der hat mir nur blätter mit übungen in die hand gedrückt.

    hab mich jetzt zwar mal in nem desous-laden beraten lassen, dadurch sind meine rückenschmerzen zwar besser geworden, aber wirklich wohl fühle ich mich trotzdem nicht

    0
  • von LilaKueken am 20.04.2010 um 19:54 Uhr

    ja genau das ist es ja! ich arbeite zwar voll, aber trotzdem son bh kostet n scheinegeld, davon abgesehen das die meisten scheiße aussehen so nebenbei ^^ ne aber ich hab auch tierische rücken schmerzen. ich bin jetzt auch morgen mal wieder beim orthopäden und dann werde ich denen bei der aok mal nen brief mit allen meinen befunden und mrt/ct bildern schicken. denn ersten sehe ich nich ein das selbst zu zahlen, wozu bitte ist die krankenkasse da. außerdem hab ich nich mal locker 5000 € zur hand!

    0
  • von nici18 am 20.04.2010 um 19:49 Uhr

    @ LilaKueken

    Die Tante ist ja cool! Dann soll sie einem mal zeigen wo man in der größe vernünftige Bhs her bekommt und sich dann mal anschauen was die kosten!!
    Hab 70/75F

    0
  • von LilaKueken am 20.04.2010 um 19:47 Uhr

    ja bin morgen noch mal beim orthopäden und dann werd ich mal nen brief an die kasse schreiben, das ich dann weiter zum mdk kann, weil der wird das ja dann entscheiden. mein chef ist zum glück mein hausarzt, der meinte er schaut das er vllt auch da noch was schreiben kann, ich hoffe es klappt irgendwie.

    0
  • von DPSK am 20.04.2010 um 19:43 Uhr

    Ist ja klar das die sowas sagt!Bespreche es einfach mit deinem Arzt noch mal.Und zu not holle Dir noch eine zweite Meihnung!Gib noch nicht auf!!!

    0
  • von LilaKueken am 20.04.2010 um 19:38 Uhr

    zwar ist da aussehen mein hauptgrund, aber ich hab auch starke problemen mit meiner halswirbelsäule etc, hatte schon bandscheibenvorfall und soweiter, aber laut der “netten” dame der aok muss man nen geeigneten bh anziehen, dann kann das schon nich so schlimm sein!!!!!!!

    0
  • von DPSK am 20.04.2010 um 19:38 Uhr

    Ich habe es machen lassen,und bei mir hat es die KK übernohmmen! Bespreche es einfach mal mir Deinem Frauenarzt.Ich habe durch die großen Brüste starke Rücken schmerzen gehabt und noch seelische Probelme und dadurch war es kein probelm.Du mußt allerdinsgt über 18 Jahre sein!
    Ich wünsche Dir viel Glück dabei!

    0
  • von Januschka am 20.04.2010 um 19:34 Uhr

    Hi, ich hab da zwar noch keine erfahrung mit, aber ich denke mal, dass die kk das nur übernimmt wenn du ein ärztliches attest vorlegen kannst, das beweist/belegt, dass die große oberweite schädlich für deinen rücken/körper ist und gesundheitlich nicht zumutbar ist.

    Wenn du sie nur machen will um besser auszusehen oder weils ein bisschen stört ö.ä. dann wird die kk das wohl kaum übernehmen.
    es muss schon einen driftigen grund haben warum du das machen willst, damit die kk den antrag annimmt!

    0
  • von Tortilla91 am 20.04.2010 um 19:34 Uhr

    Soweit ich weiß, hat das mal eine aus unserer Stadt machen lassen, die war bei der Barmer und hat das bezahlt bekommen, aber auch nur weil die schon Rückenschäden hatte und das vom Arzt nachgewiesen wurde, dass das von den Brüsten halt kommt, weil die zu schwer sind und die da psychisch echt drunter litt .. wenn du deine Brüste einfach nicht magst, zahlt das keine Krankenkasse. Die wollen immer Beweise und sowas 😉

    Viel Glück dabei ..

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Krankenkasse will Kosten nicht mehr übernehmen Antwort

TheStampede am 12.01.2016 um 16:09 Uhr
Hallöchen Mädels, ich mal wieder hier. Hab jetzt ein Problem mit den Kosten einer laufenden Behandlung. Um die Vorgeschichte kurz zu fassen: anfang lezten Jahres wollten meine Eltern, dass ich mit ihnen gemeinsam die...

Brustverkleinerung auf Kassenkosten II Antwort

LilaKueken am 20.05.2010 um 18:59 Uhr
So, ich sollte ja auf euren Wunsch hin mitteilen wies läuft ob. uuuuuuuund ich bekomme die op von der Krankenkasse (aok) bezahlt, und das ohne groß Einspruch zu heben etc =) Falls noch iwelche Fragen sind, könnt mich...

Kostenübernahme einer Brustvergrößerung durch Krankenkasse? Antwort

ebathory am 06.03.2012 um 17:31 Uhr
Hallo ihr Lieben! Ich habe schonmal gesucht, denke aber dass es dieses Thema hier noch nicht gibt. Ich leide an einer sogenannten verkümmerten Oberweite und möchte mir nun endlich die Brüste vergrößern lassen....

Flecken auf der Haut Antwort

stanzy am 29.08.2008 um 18:37 Uhr
Hey Mädels! Ich habe mir vor ein Paar Jahren meine Muttermale untersuchen lassen und damals war 7es in Ordnung. Es bestand kein Grund zur Sorge. Meine vielen Muttermale sind jetzt meiner Meinung nach größer geworden,...

Anfallende Kosten für Heilpraktiker Antwort

Nini07 am 10.03.2013 um 23:24 Uhr
Hallo, wisst ihr in welchen Fällen die Kosten für Heilpraktiker übernommem werden,bzw wie man das über die Krankenkassen laufen lassen kann? Vllt kann man das auch gar nicht,aber womit muss man im Schnitt für einen...