HomepageForenGesundheitsforumEinschlafprobleme / Schlafstörung

waldfeee

am 24.02.2016 um 11:02 Uhr

Einschlafprobleme / Schlafstörung

Hallo,

ich habe mich mal dazu entschlossen, mich in verschiedenen Foren anzumelden,
um ein paar Gute Ratschläge oder hilfreiche Tipps zu erhalten.

Ich bin die Ursula, 48 Jahre jung und komme aus dem schönen Schwarzwald.

Ich leide seit ca. 8 Monaten, nach einer schweren OP, an massive Schlafstörungen.
Ich kann weder vernünftig Einschlafen, noch Durchschlafen.

Da ich durch meine Erkrankung starke Medikamente nehmen muss, kann ich meinem Körper nicht auch noch starke Schlaftabletten / Schlafmittel zumuten,
ganz zu schweigen von den Nebenwirkungen der chemischen Substanzen.

Ich habe schon allerlei homöopathische Sachen ausprobiert, jedoch ohne den kleinsten Erfolg.

Nun hoffe ich hier in diesem Forum einige gute Ratschläge zu bekommen.

Ich wäre Euch für jeden guten Tipp dankbar.

Es grüßt Euch Ursula

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von waldfeee am 23.03.2016 um 10:09 Uhr

    Hallo Hubert, ( Ori@Obi )
    ich wollte nur mal eben Danke sagen, für Deinen tollen Tipp !
    Ich nehme die Kapseln nun seit ca. 2 Wochen und ich bin positiv überrascht. Ich schlafe nun viel schneller ein und auch recht lange durch. Ich möchte Medalin nicht mehr missen.
    LG. 👍

    Antwort @ OriObi
  • von Elizee am 29.02.2016 um 09:23 Uhr

    Na ja, Na ja, die Schlafstörungen sind heute ein großes Problem die viele Menschen betroffen. Ich habe auch Schlafprobleme, manchmal schlafe ich nicht die ganze Nacht, bin müde. Bei Schlaflosigkeit hilft mir nur Zolpidem . Ich nehme es zum Bedarf und hilft mir jedes Mal sehr gut. Also ich kann die ganze Nacht in Rühe schlafen. Die Schlafstörungen können zu Depressionen führen. Es ist sehr wichtig diese zu heilen. Zolpidem kaufe ich bei online Apotheken ( http://www.pharmacy-4u.net ) aber man kann auch in lokalen Apotheken finden.

    0
  • von Feelia am 27.02.2016 um 09:29 Uhr

    das ist werbung,fast derselbe thread taucht auch in anderen foren auf.nicht drauf hereinfallen,wer wirklich schlafprobleme hat,sollte sich umfassend informieren und therapieren (lassen).
    http://www.schlafgestoert.de/

    0
  • von waldfeee am 26.02.2016 um 18:33 Uhr

    Hallo Hubert,
    ich war mal auf Deiner empfohlenen Seite Medalin-forte. com
    und habe mich dort mal ein wenig eingelesen.
    Sehr aufschlussreich und auch alles verständlich beschrieben.
    Nun weiss ich auch was Phytopharmakas sind :-)
    Ich habe mir mal das Mittel bestellt und hoffe, dass es mir genauso gut hilft wie Dir !?
    Ich werde Dich / Euch auf dem Laufenden halten
    und werfe noch einen lieben Gruß in die Forengemeinde

    bis dahin

    Antwort @ OriObi
  • von Simaya am 25.02.2016 um 12:17 Uhr

    Ja Einschlafprobleme sind echt nicht schön. Ich bin echt froh, dass junge Frauen damit keine Probleme haben

    0
  • von OriObi am 25.02.2016 um 08:48 Uhr

    Hallo in die Runde,

    ich kenne das Problem nur zu gut, da es mir vor einem halben Jahr auch noch so erging.
    Ich konnte weder einschlafen, noch vernünftig durchschlafen.

    Jede Nacht die selbe Prozedur – bis 3, 4. 5 Uhr Morgens im Bett gewälzt und wenn ich dann
    halbwegs eingeschlafen bin, klingelte kurz darauf auch schon mein Wecker.

    Dann ging es total gerädert in den Tag………schrecklich.
    Ich habe schon viel Zeugs ausprobiert, doch wirklich geholfen hat nix.

    In einem Fernsehbericht über Schlafstörungen hatte man über Phytopharmaka diskutiert und dessen Wirkung. Ich habe dann mal im Internet gestöbert und bin auf die Seite:

    Medalin-forte gestoßen und habe das Präparat ausprobiert und nehme es heute noch kontinuierlich ein.

    Es ist eine wirkliche Hilfe beim Ein und Durchschlafen. ca. 30 Minuten vorm Schlafen gehen einnehmen und Du schläfst wieder wie ein Baby. Keine bösen Überraschungen von Nebenwirkungen. Das Mittel ist rein pflanzliches und verträgt sich problemlos mit anderen Medikamenten.
    So, ich muss los, die Pflicht ruft……………Arbeit – grrrrrrr.

    Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag und alles Gute

    Hubert

    0
  • von eifelmaus12 am 25.02.2016 um 05:57 Uhr

    Morgen Ursula

    Versteh ich. Diese Phasen hatte ich auch. Ich habe nen Schlafsaft von ner Freundin geraten bekommen. Leider isser lehr aber schau einfach im Internet nach nem homophatischen Schlafsaft, dann findeste den bestimmt und da iss nix schlimmes dran und helfen tut es.

    LG

    0
  • von CG89 am 24.02.2016 um 18:19 Uhr

    Hy Ursula,

    ist schwierig der da gute Tips zu geben, vorallem wenn du schon aller Hand starke Medis nimmst.
    Aber Homöopathie?! was versprechen sich die Leute nur immer davon.
    Sicher auf chemische Wirkstoffe würde ich dich jetzt auch nicht bringen wollen, aber hast du es schon mal mit etwas pflanzlichen versuchst. Baldrian zum einnehmen wirkt einschlaffördernd und ist ganz natürlich, gibt es als Tees, Tropfen oder Dragees. Abschreckend ist natürlich der Geruch. Baldrian riecht recht streng. Aber in Schlaf- und Nerventees ist ja noch Melisse und vieles andere drin.
    Oder auch Lavendel. Es hört sich doof an, aber allein der Duft bzw. die ätherischen Öle vom Lavendel wirken beruhigend und auch für manch einen einschlaffördernd. Ein üppiger Strauß sieht darüber hinaus auch noch ganz schick aus im Schlafzimmer 😉 oder eben auch als Tee (er schmeckt nur eben nicht) oder als Dragee.
    Sollte in jeder guten Apotheke zu bekommen sein, zumindest Tee und Dragees 😉
    Ansonsten, wenn alles nichts hilft, kann ich nur den Gang zum Arzt empfehlen, der dir etwas entsprechend starkes verordnet was aber mit deinen Medis zusammen passt. Das kannst du gegebenenfalls auch nochmal von der Apo deines Vertrauens auf Wechselwirkungen kontrollieren lassen :)

    Andererseits solltest du neben der OP und den starken Medis auch in Betracht ziehen das du auf die Wechseljahre zugehst bzw vielleicht schon mittendrin steckst, Schlafstörungen werden ja schon allein dadurch oft ausgelöst. Vorallem wenn unruhig bzw viel aufgeregt bist und das ohne zu wissen warum …

    Abendliche Rituale, lesen und dabei eine Tasse Tee trinken (ggf einen aus der Apo) oder ein entspannendes Bad (sofern du eine Badewanne hast)

    Das wären jetzt so meine ersten Vorschläge ohne dich eben weiter zu kennen 😉
    LG und gute Besserung

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Einschlafprobleme bzw. Durchschlafprobleme Antwort

e_LaDyxx am 06.07.2009 um 10:56 Uhr
hallo mein Lieben, in letzter Zeit fällt es mir irrsinnig schwer einzuschlafen oder wenn ich einschlafe wache ich immer öfter auf und in der Früh bin ich dann natürlich total gerädert=/.. Dazu muss ich sagen: ich...