HomepageForenGesundheitsforumHat meine Freundin eine Essstörung??

Wiwi

am 09.04.2008 um 16:15 Uhr

Hat meine Freundin eine Essstörung??

Ich mache mir große Sorgen um meine Freundin!! sie verhält sich seit einiger Zeit sehr seltsam, ist ständig gereizt, zieht sich sehr zurück und meldet sich kaum noch! Außerdem hat sie in den Letzten wochen sehr stark abgenommen, viel zu viel in kurzer Zeit, sie klagt auch ständig über Schmerzen etc!!
Sie versucht natürlich es zu vertuschen aber ich glaube sie ist bulimisch!!! Wir waren letzte Woche zusammen in der Stadt und haben bei Mc Donalds gegessen, danach war sie lange auf toilette und sah total fertig aus als sie wiederkam…ich weiß das muss noch lang nix heißen, aber alles in allem finde ich es sehr auffällig!! Das sind doch alles typische Symptome oder??kennt sich jemand damit aus??
und wie kann ich meiner Freundin helfen wenn sie wirklich krank ist??
Bitte helft mir!!

Antworten



  • von Lala123 am 10.04.2008 um 18:00 Uhr

    du solltest mit deiner freundin unbedingt drüber reden.. zeig ihr vll einfach mal ein foto von einer frau, die eine normale figur hat und frag sie mal was sie davon hält.. wenn sie dann kommentare gibt wie: die is pummelig oda so.. dann sieht sie SICH sicherlich auch so!
    sprech sie einfach mal drauf an, oder geh mit ihr aufs klo.. wenn sie sich dort übergeben sollte, müsstest du das ja eigentlich hören 😉 :S
    ich hab ihm TV ne reportage drpber gesehen.. und da hat der professor so und so gesagt, dass man ohne hilfe so etwas nicht schafft!

  • von ulla81 am 10.04.2008 um 12:45 Uhr

    Das wichtigste ist, dass deine Freundin weiß, dass du immer für sie da bist und nur das Beste für sie willst. Gib ihr das Gefühl, dass sie immer und jeder Zeit über alles mit dir reden kann. Ich würde die Situation auch noch etwas beobachten und sie vielleicht langsam drauf ansprechen. Wenn sie völlig abblockt solltest du dich wirklich an ihre Eltern wenden, aber sa ihnen, dass sie nicht sagen sollen, dass du es warst die sie drauf angesprochen haben sondern sie es selbst bemerkt haben, sonst verliert sie noch das Vertrauen in dich. Ich hoffe, dass sie schnel merkt, dass es nich gut ist, was sie da tut!!

  • von Laine am 09.04.2008 um 17:31 Uhr

    Hallo Wiwi,
    ich hatte auch mal eine Freundin die magersüchtig war. Also was heißt hatte, ich bin immernoch sehr gut mit ihr befreundet aber mitlerweile ist sie geheilt!!
    Worauf ich hinaus will:
    Ich weiß wovon du da sprichst, mir ging es damals ähnlich, ich musste mit ansehn wie meine Freundin immer dünner und dünner wurde und bei mir war es so, dass sie sich umso mehr zurückgezogen hat, je mehr sie das Gefühl hatte, dass ich weiß was mit ihr los ist!!
    Sie hat sich einfach total geschämt.
    Das ist wirklich eine sehr schwierige Situation, und wie Anja schon gesagt hat, du kannst natürlich selbst versuchen ihr gut zuzureden. Aber zöger nicht Professionelle Hilfe einzuschalten oder mit den eltern zu sprechen…je schneller deiner Freundin geholfen wird desto besser!!
    meine Freundin hat damals eine Therapie gemacht, ohne die hätte sies bestimmt nicht geschafft ihre Krankheit zu besiegen!!

  • von AnjaQueen am 09.04.2008 um 16:54 Uhr

    Ich finde Rosenelf hat recht!! Du bist schließlich ihre Freundin, versuch ihr Vertrauen zu gewinnen, damit sie sich dir anvertraut!!Wenn sie wirklich krank ist dann braucht sie jemanden der ihr zur Seite steht!!
    Du musst ihr zeigen, dass du Verständniss für sie hast, sie darf auf keinen Fall das Gefühl haben du würdest dich über ihre Krankheit lustig mache oder ein Problem damit haben. Zeig ihr dass du hinter ihr stehst, egal was mit ihr los ist!!Versuch erst mit ihr selbst über alles zu reden und wenn das nichts bringt dann musst du vllt sogar professionelle Hilfe einschalten, oder ihren Eltern von deinem Verdacht erzählen!! das klingt verräterisch, muss aber sein bevor die Brechsucht immer stärker wird. Von alleine kommt man aus diesem Teufelskreis nicht mehr raus!!

  • von Rosenelf am 09.04.2008 um 16:48 Uhr

    Du solltest das auf jeden Fall weiter beobachten! Versuche herauszufinden, ob und was sie isst … und ob sie tatsächlich nach jeder Nahrungsaufnahme direkt auf Toilette verschwindet.

    Es kann aber natürlich auch sein, dass sie aus einem anderen Grund stark abgenommen hat – vielleicht fühlt sie sich nicht gut, ist unter Streß oder unter Druck gesetzt.

    Sprich sie doch mal an, ob es irgendetwas gibt, was sie bedrückt!

Ähnliche Diskussionen

Sehr starke Sehschwäche, was können die Auslöser sein? Hat jemand eine Idee oder Anregung was ich machen könnte? Antwort

miramauseengel am 17.06.2009 um 11:48 Uhr
Hallo Erdbeermädels, hab ein sehr sehr starke Sehschwäche. Und weiß nicht was ich dagegen tun kann =( habe mittlerweile 13 dioptrien. Zwar haben sich meine Augen die letzten 2 Jahre nicht mehr so extrem...

Hab ich meine Periode ? Antwort

Lalala97 am 15.06.2011 um 22:50 Uhr
Hallo ihr. Ich habe im Januar rote Flecken im Slip gehabt. Daraufhin hab ich ein kleinen Tampon rein. Als ich ihn Abends wechseln wollte war darauf Schleimblut und es war ziemlich dunkelrot. Am nächsten Tag war...

Meine Vagina schlaeft! Antwort

SmartGemini am 19.04.2009 um 02:10 Uhr
manchmal schlaeft meine vagina ein! ist das normal!?