HomepageForenGesundheitsforumKrebsvorsorge: kontrollbedürftiger Befund

Verilicious

am 23.07.2009 um 18:22 Uhr

Krebsvorsorge: kontrollbedürftiger Befund

Hey Mädels!

Muss mal wieder meine Probleme hier abladen :-(

ich war letzte woche beim FA zur Krebsvorsorge…hab jetzt heut nen Brief bekommen:
“Befund beim Abstrich ist kontrollbedürftig. Es besteht kein Grund zur Beunruhigung. Sie sollten allerdings in 3 Monaten zur Nachkontrolle kommen”

So, da stand ich erstmal und war bissle geschockt….

Ich mein, klar, es kann ja egtl wirklich net schlimm sein, sonst würde ich ja gleich wieder kommen müssen und nicht erst in 3 Monaten, und steht ja auch drin, ich brauch mir keine Sorgen machen…

Aber des sagt sich so einfach. irgendwie macht man sich halt trotzdem so seine Gedanken :-( Sind jetzt halt doch 3 Monate Ungewissheit und bissle Angst vllt auch…

War jemand von euch auch mal in so ner Situation? Wie seid ihr damit umgegangen? Wie habt ihr euch abgelenkt? Irgendwelche Tipps?

Und meint ihr, ich sollte mit meinem Freund drüber sprechen? Also im Moment ist er eh im Urlaub, aber er kommt nächste Woche wieder zurück. Soll ichs ihm dann sagen? Oder lieber die 3 monate erstmal abwarten?
Ich will ihm natürlich auch net unnötig Angst machen, aber ich glaub früher oder später wird er eh merken, dass ich mir wegen irgendwas Sorgen mach :-(

Was würdet ihr tun?

Wär euch sehr dankbar, wenn ihr mir bissle helfen könntet, bin nämlich grad irgendwie n bissle durch n Wind von der ganzen Sache!

Danke schon mal im Voraus!

Liebe Grüße
Verilicious

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Tasa2008 am 04.08.2009 um 09:19 Uhr

    Hy,

    ich bin der meinung von @Tuschel, den ruf einfach an und frag nach wieso und warum! Die können dir besser erklären!

    An deiner stelle würde ich mit deinem Freund reden, den er wird es bemerken das dich was betrügt und das du durch den wind bist! Den ich habe selber seit zwei jahren krebs und bin jetzt wieder in Behandlung!

    Ich wollte es ihm am Anfang nicht sagen, den ich wusste er hat so viel geschäftliches zu tun, aber ich war so angespannt, wir hatten nicht streit aber immer wieder diskussionen die unnötig waren, weil ich halt zickig war, betrügt und ich wollte es ihm nicht sagen! Aber ich hilt es nicht mehr aus und ich sagte es ihm bei einem Gespräch! Er war still, wusste nicht was er sagen soll! :-(

    Aber er macht sich natürlich jetzt sorgen, fragt nach ob es mir gut geht, ob ich fertig bin…usw. Aber mir geht es innerlich viel besser,weil ich ihm gesagt habe!

    Aber wegen deinem Befund, frag noch mal in der Praxis nach, den wenn es akut wäre, würden sie dich sofort nochmals zur Kontrolle bestellen, aber versuch nicht zu sehr dran zu denken!

    Viel Glück :)

    0
  • von Tuschel am 24.07.2009 um 09:06 Uhr

    also ich hatte mit 22 einen knoten in der brust der in kurzer zeit stark gewachsen ist. die mamographie war zwar unbedenklich, aber mir wurde auch gesagt, wenn der knoten umschlägt, klingelt er ja nicht vorher an. deshalb hab ich ihn entfernen lassen. ich hab versucht nicht dran zu denken, aber die leute um mich rum, haben ständig davon gesprochen. das hat nicht geholfen.. vielleicht solltest du mal anrufen und fragen worum es genau geht und dann entscheiden ob du etwas erzählst. denn nicht immer helfen die leute, die sich um einen sorgen
    ich drück dir däumchen :-)

    0
  • von Carelli09 am 23.07.2009 um 23:15 Uhr

    genau sprich mal mit deiner ärztin über den beufnd die wird dir erklären was gemeitn ist und dann brauchste dir wahrscheinlich auch keine sorgen machen… ich muss halbjährlich zur blutentnahme mehr auch nicht:D

    0
  • von CarryMarl am 23.07.2009 um 20:52 Uhr

    ich würde vllt mal zum Frauenarztgehen und mit dem da drüber reden… denke, dass der dir da genaueres sagen wird.
    Drück dir die Daumen ♥

    0
  • von Verilicious am 23.07.2009 um 20:48 Uhr

    ich weiß bisher nur, dass halt was nicht in Ordnung ist und ich in 3 mon wieder kommen soll….also nichts genaues….hab heute nur den brief bekommen, aber da steht keine genaue diagnose drin

    0
  • von sekhmet am 23.07.2009 um 18:27 Uhr

    hm also nicht in der gleichen situation aber in einer ähnlichen, schon sehr lange und auch mein leben lang
    ich hab nen kontrollbedürftigen befund beim hautarzt- und im prinzip bedeutet das einfach nur dass was da ist was besartig werden kann, in meinem fall muttermale und die lass ich einmal im jahr anschaun.
    hast du mit deinem fa drüber gesprochen was genau bei dir festgestellt wurde?

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

PAP IIId Antwort

Verilicious am 23.11.2009 um 12:52 Uhr
Hey Mädels, also ich hatte ja vor einiger Zeit geschreiben, dass ich nen kontrollbedürftigen Befund beim FA hatte... So nun war ich heut nochmal dort, also ich hatte nen PAP IIID und hab jetzt doch irgendwie...

Probleme mit der Zwischenrippenmuskulatur - jemand nen Tipp für mich? Antwort

Verilicious am 08.03.2011 um 13:54 Uhr
Hey Mädels! Hab grad Probleme mit der Zwischenrippenmuskulatur :-( Sehr unangenehm kann ich nur sagen, zumal ich grad auch noch Husten hab und meine Nase ständig läuft. Das macht das ganze ja noch schlimmer :-( Hab...

Dysplasie?! - hilfe Antwort

xKatie am 14.01.2014 um 17:32 Uhr
hey mädels, ich (18) war vor sechs monaten beim fa (vorsorgeuntersuchung) und beim abstrich ist eine auffälligkeit aufgetreten. ich hab mir keine sorgen gemacht und auch meine ärztin meinte es wäre nichts...

Tetanus.. Antwort

Anonyym am 08.08.2014 um 18:30 Uhr
Hallo ihr lieben, ich hab folgendes problem: ich war gestern also am 7.8 in der wilhelma in stuttgart mit freunden, da haben alle die kleinen pinguine gestreichelt und ich auch dann hat mich einer gebissen.. es hat...

Einfluss Rauchen nach 5 Monaten ? Antwort

HockeyBella am 25.06.2010 um 18:06 Uhr
Hallo Mädels! Vor 5 Monaten hab ich mit rauchen angefangen. Mir gings damals halt ziemlich Scheiße und das hat mich runter gebracht. Da ich zur Zeit ziemliche Probleme mit meiner Haut hab und ein Zusammenhang mit...