HomepageForenGesundheitsforumLeute mit Abhängigkeiten,insbesondere von Medikamenten…

erdbeermund21

am 04.04.2008 um 06:16 Uhr

Leute mit Abhängigkeiten,insbesondere von Medikamenten…

hey mädels.ich hab da mal ne frage an euch kennt ihr euch aus mit abhängigkeiten sprich süchten?insbesondere von medikamenten????kenne da nämlich jemanden der is abhängig deshalb wollte ich mal dazu andere meinungen höre.schreibt einfach drauf los;)bye lg euer erdbeermund^^

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von saskiane am 14.11.2014 um 16:48 Uhr

    Leute mit Abhängigkeiten….

    Polytoxicomane sind vielfach süchtig und kosumieren alles , wenn kein Heroin oder so da ist , nicht auf dem Markt ist.

    Nach 21 Tagen ist man von fast allen Pillen süchtig, speziell von Benzos.

    0
  • von ulla81 am 10.04.2008 um 12:51 Uhr

    Man sollte wirklich gut überlegen, was man da macht. Du hast ja nicht geschrieben ob die Person selber einsieht, dass sie süchtig ist oder wie du es erfahren hast. Jedenfalls ist professionelle Hilfe wirklich am besten. Aber dazu muss man erst einmal bereit für sein.

    0
  • von evachen am 08.04.2008 um 15:29 Uhr

    das darf man wirklich nicht unterschätzen, ich wär an deiner Stelle ganz ganz vorsichtig, dass du nicht in iwas hineinrutscht!!das geht manchmal schneller als man denkt!!

    0
  • von engelchen89 am 05.04.2008 um 14:12 Uhr

    Mein bester Freund kifft…Er ist süchtig, sieht es aber nicht ein…
    Solange die Person nicht einsieht, dass sie Hilfe braucht, kannst du nichts machen. Du kannst für die person da sein, und ihr sagen, dass du sie nie alleine lässt, egal was los ist. Denn das ist für sie sehr wichtig. Du solltest ihr nicht die ganze Zeit sagen, dass sie Hilfe braucht, denn dann fühlt sich die person bestimmt iwann noch schlechter. Sondern einfach nur zeigen, dass du da bist, wenn die Person dich braucht. Das hilft manchmal sehr viel mehr.
    Und frag sie über ihre Sucht aus. Wann die Person das erste Mal Medikamente genommen hat, wieso, wie sie sich fühlt, wenn sie die nimmt, wieso sie das braucht und einfach so weiter…Damit du ihr denken verstehst.
    Aber ich rate dir noch eins: lass dich nie zu sehr darin verwickeln. Denn iwann gehst du sonst daran kaputt. Du kannst immer für die Person dasein und alles, aber in diesem einem Punkt, wenn es um die Sucht geht, musst du emotionale Distanz halten. Auch wenn die Argumente, die dir die Person liefert, logisch und nachvollziehbar scheinen, lass dich nicht darin verwickeln, bleib distanziert, sonst kannst du iwann nicht mehr logisch denken! Und das ist in einem solchen Fall sehr wichtig

    0
  • von LauraZuckerguss am 05.04.2008 um 10:54 Uhr

    ich schließe mich schabernack an: Wenn du dich zu sehr reinkniest machst du dich iwann selbst für das Leid des Freundes verantwortlich. Wenn also die Gründe für deine Sucht nichts mit dir zu tun haben, dann bete dem Freund lieber Hilfe Anderer an, die kann er emotional nicht erpressen und meistens sind die besser befähigt einem zu helfen!

    0
  • von strandnixe am 04.04.2008 um 14:50 Uhr

    seh ich auch so wie schabernack, sucht ist sucht.. das fängt meist mit harmlosen medis an wie aspirin und dann reicht das iwann nicht mehr aus und zack ist es passiert…

    also aufpassen

    0
  • von schabernack am 04.04.2008 um 09:43 Uhr

    sucht ist sucht egal von was.
    ich habe einige drogen abhaengige freunde.
    ich weiss nicht ws du vorhast, aber alleine kannst du nichts ausrichten!! profisionelle hilfe!!
    und haeng dich gefuehlsmaessige nicht zu weit rein, es tut weh!!

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Hi Leute war von euch schonmal jemand Blut/Blutps´lasma spenden? Antwort

Zitronnenblatt am 27.04.2010 um 18:20 Uhr
Hi Leute hatten heute in der schulle thema blutdruck mussten uns gegenseitig blutdruck messen und so sehr lustig :D Dan kamen mein Partner und ich auf Blut spenden er hat erzählt das er imemr Blutplasma spenden geht...

Hat jemand von euch Erfahrungen mit Angocin? Antwort

MiezeKatze88 am 25.05.2010 um 01:19 Uhr
Hey Mädels, ich wollte mal fragen, ob jemand von euch Erfahrungen mit dem pflanzlichen Antibiotika Angocin hat??? Ich leide nämlich leider unter häufigen Blasenentzündungen und wollte nun mal anstatt immer chemisches...

Probleme mit Formulieren von Sätzen - Sprachfehler? Antwort

binede am 29.01.2014 um 23:59 Uhr
Hei mein Problem ist, dass ich manchmal Schwierigkeiten habe, Sätze zu formulieren und diese auszusprechen. Beim Schreiben habe ich eigentlich keine Probleme und weiss echt nicht warum ich mir schwertue sinnvolle...

Falsche Behandlung von Frauenärztin Antwort

leila78 am 22.08.2011 um 21:21 Uhr
Huhu Mädels, vor ein paar Wochen habe ich mir im Urlaub (Campingklo) wahrscheinlich eine Vaginal-Pilzinfektion eingefangen. Ich habe es zuerst mit Canesten GYN Once Kombi versucht ( Tablette +Creme), hat auch am...

Hat jemand von euch Erfahrungen mit Aqualibra gemacht? Antwort

MiezeKatze88 am 03.01.2011 um 14:13 Uhr
Hey Mädels,ich habe mal wieder eine Blasenentzündung :-( und dass obwohl ich immer sehr viel trinke und mich warm anziehe. Naja, auf jeden Fall bringt Antibiotika nicht mehr wirklich viel bei mir,weil ich dagegen...