HomepageForenGesundheitsforumLichttherapie zum Stimmungswechsel?

BlingSister

am 10.05.2014 um 15:40 Uhr

Lichttherapie zum Stimmungswechsel?

Ich lese immer mehr davon dass Farben und Licht die Stimmungen beeinflussen können, was beruhigen kann und was auch munter macht und aufgeweckt – das ist zum einen interessant für den Wohnraum zum anderen aber gibt es ja auch die Lichttherapie in vielen verschiedenen Geräten – habt ihr sowas und nutzt das und wirkt das? Kann man da was dazu sagen?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von BlingSister am 30.05.2014 um 22:45 Uhr

    Ah ok cool, dass man das so machen kann, ich denke eh auch ne gewisse zeit braucht man das – aber irgendwie sollt ma sowas sicher auch bedenken bevor man zu Hause die Wände streicht, das ist auch fix – was ist denn beruhigend?

    0
  • von schnugglz am 29.05.2014 um 23:46 Uhr

    Naja, im Sommer nutze ich schon die Infrarotkabine, aber das Licht brauch ich nicht unbedingt. Im Winter dafür umso mehr. Ich nutz es solang wie ich halt in der Kabine sitze, aber sicher 20 Min, meistens eher 30-40. Neben dem stimmungsaufhellenden Effekt hat ja die Infrarotkabine auch sehr gute gesundheitliche Vorteile. Hilft gegen Schmerzen, Erkältung, Kopfweh etc. Meine Eltern haben eine Physiotherm, da kann man versch. Programme einstellen.
    Grün = neutral bedeutet dass sich in deinem Körper zwecks Stimmung nichts ändert 😉 Unbewusst natürlich. Is ja nicht so dass wenn man rot sieht gleich an die Decke geht. Aber unbewusst beeinflussen uns die Farben, außer eben grün.

    0
  • von BlingSister am 23.05.2014 um 23:33 Uhr

    Also was jetzt im winter die Infrarotkabine oder das Licht, was meinst du da? Nutzt du das im Sommer nicht?
    grün macht mich neutral, aha was heisst denn das das überlege ich jetzt gerade 😉 Aber der Rest hört isch gut an, was macht es wenn ma so weißes Licht einstellt zum Beispiel oder wie lange soll man das nutzen damit es auch anschlägt?

    0
  • von schnugglz am 21.05.2014 um 13:13 Uhr

    Ja das stimmt. Wissenschaftlich auch erwiesen, z.b rot regt an, violett konzentriert, blau macht ruhig.. nur grün ist die Farbe die den Menschen gänzlich neutral macht (da haben sich die menschl. Augen an die Natur angepasst :) )
    Wenn du es aber im Sinne von Medizin meinst dann musst du Tageslichtlampen wählen, die auch tatsächlich gegen depressive Verstimmungen helfen. Da gibt es einzelne oder eingebaut, z.B. in Infrarotkabinen (wo es auch noch andere Farben gibt). Im Winter ist das hilfreich!

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Eine Woche heiser - zum Arzt? Antwort

little__sister am 12.04.2011 um 20:14 Uhr
Moinsen, ich bin seit einer Woche (seit ich am Mittwochabend auf einem Konzert war^^) ziemlich heiser, immer wieder verschieden stark, kann manchmal kein Wort sagen. Manchmal auch Halschmerzen, starker Schnupfen und...

Noch zum Augenarzt?? Antwort

xCaro1988x am 01.02.2010 um 19:55 Uhr
Hey, ich war gerade bei meinem Optiker, um meine Augen einfach mal wieder checken zu lassen. Das mach ich so ca. alle zwei Jahre. Jetzt hat sie gesagt, ich bräuchte ne Brille( leicht kurzsichtig) und hätte ne leichte...

Zum Arzt gehen??? Antwort

AngelLia am 27.08.2009 um 10:29 Uhr
Also ich habe circa einen Monat Probleme mit dem Magen (Schmerzen, Übelkeit). War am Dienstag beim Arzt und die wollte mich krank schreiben, da sie ein Magenschleimhautentzündung vermutet. Ich habe es vorerst...

Zum Arzt wegen Essstörung Antwort

philine95 am 26.04.2015 um 23:33 Uhr
Ich gehen morgen wegen meiner Essstörung (Bulimie, seit ca. 1,5 Jahren) zum Arzt. Ich weiß nicht genau was ich sagen soll oder was mich jetzt alles erwartet. Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

Wie oft zum Frauenarzt? Antwort

dieAli am 17.01.2011 um 15:58 Uhr
Hallo ihr Lieben! ich wollte mal von euch hören, wie oft ihr so zum Frauenarzt geht. man sagt ja, dass man im Abstand von ungefähr 6 Monaten regelmäßig gehen sollte (ohne Beschwerden), aber haltet ihr das immer ein?...