HomepageForenGesundheitsforumMittelohrentzündung, Hörgerät trotzdem tragen?

Mittelohrentzündung, Hörgerät trotzdem tragen?

miss_swedenam 21.09.2009 um 15:55 Uhr

guten tag alle zusammen;) Ich habe seit kurzem ein Hörgerät und jetzt dass Problem ich habe eine Entzündung im Ohr und zwar genau die Seite wo ich das Hörgerät tragen muss. Weiß jemand ob ich das gerät jetzt trotzdem tragen kann oder soll ich es lieber bleiben lassen bis die Entzündung weg ist (höre auch ohne Gerät noch nur halt nicht besonders gut). Zur Info es ist kein Kassengestell was das Ohr völlig zu macht sonder ein neues Von Starkey. Wer kann mir da weiterhelfen? danke im Voraus.

Nutzer­antworten



  • von Synnove am 12.10.2009 um 09:58 Uhr

    Du solltet keinen Hörgeräte tragen auch in Zukunft nicht wenn du eine Entzündung hast. Denn das macht es nur schlimmer, ich selber trage auch Hörgeräte und muss die immer aus lassen wenn ich Entzündungen habe.

  • von CardiacPain am 21.09.2009 um 16:02 Uhr

    ich habe jetzt nicht sooo viel ahnung aber habe länger bei nem akustiker gearbeitet. eigentlich sollte man kein hörgerät bei entzündungen tragen, da das mittelohr gut “belüftet” sein sollte. wenn du ein hörgerät trägst, dann kann es sein,dass sich dort schneller flüssigkeiten ansammeln.also besser die entzündung abklingen lassen und dann wieder reinmachen. aber wenn du es neu hast,dann kann die entzündung auch durch das gerät verursacht werden…

Ähnliche Diskussionen

Schluckbeschwerden + Ohrenschmerzen! Was ist das? Hattet ihr das auch schon mal? Antwort

Essential am 21.02.2011 um 10:04 Uhr
Guten Morgen Mädels, also ich habe zwar später einen Termin beim HNO-Arzt, aber vlt. hatte die eine oder andere schon mal die Beschwerden. Also ich bin jetzt schon das dritte Mal innerhalb von 2 Monaten...

Bleib ich jetzt taub?? ich bin doch erst 24 jahre alt!! Antwort

schalkequeen am 24.11.2008 um 11:28 Uhr
natürlich bin ich in ärztlicher behandlung, aber mich würde eure meinung interessieren! ich bin letzte woche montag an mandelentzündung erkrankt!! habe 2 kinder und keine zeit gehabt zum arzt zugehen. dachte auch...

Noch immer Schwindel und Übelkeit nach OP... wie lang denn noch? :`o Antwort

TheStampede am 16.06.2015 um 19:25 Uhr
Hey Mädels, ich hoff mir kann wer bissl helfen.. Ich hatte letzte Woche Mittwoch ne OP mit Vollnarkose, mir wurde nen Tumor am Ohr wegoperiert (Ohrläppchen, nicht iwo da wo das Gleichgewichtsorgan eig ist, ca 1 1/2h...