HomepageForenGesundheitsforumNiedriger Blutdruck- Gut oder Gefährlich??

Niedriger Blutdruck- Gut oder Gefährlich??

Marwaam 27.08.2009 um 10:16 Uhr

Hey

ich war gestern beim Arzt und der hat u.a auch meinen Blutdruck gemessen..ich hatte 85/55
ER meinte dass sei niedrig
nun meine frage ist das schlimm und was ist so eurer???

Nutzer­antworten



  • von Galatheia am 27.08.2009 um 19:42 Uhr

    Niedriger Blutdruck = Laengeres Leben ist leider kompletter Stumpfsinn. Menschen mit niedrigem Blutdruck neigen zu Kreislaufzsammenbruechen, Kopfschmerzen, Schwindelanfaellen, Minderdurchblutung der Extremitaeten, Uebelkeit und Erbrechen und ab und an auch zu erhoehter Thrombosegefahr. Direkt gefaehrlich ist es aber nicht, wobei deine Werte echt schon grenzwertig sind, was die Durchblutung von Organen und Extremitaeten angeht. Zu niedriger Druck kann dafuer naemlich echt gefaehrlich werden – so kommt auch der Schwindel und das Scharz vor Augen werden zustande. Extremen Handlungsbedarf sehe ich da zwar nicht, aber ich wuerds im Auge behalten und immer mal kontrollieren lassen.

  • von azzr am 27.08.2009 um 14:54 Uhr

    Wichtig ist auch: Viel trinken! Dann ist mehr Blutvolumen da und der Blutdruck steigt automatisch ein bisschen. Eine Freundin von mir hat auch so niedrigen Blutdruck, die trinkt mindestens 3l am Tag.

  • von Amaretta am 27.08.2009 um 10:54 Uhr

    Hey, also ich hatte auch mal einen Blutdruck der zu Niedrig war, so wie deiner… ich hatte dadurch immer kopfweh und wenn ich aufgestanden bin is mir schwarz vor augen geworden…und dann bin ich zum arzet, und der hat gemeint des liegt am blutdruck. Er hat mir dann Tabletten empfohlen, Etil-CT, das is so ne Ein-Monats-Kur und seid ich die genommen habe, hatte ich nie wieder einen zu niedrigen Blutdruck und gings auch körperlich viel besser!!
    Die sind nicht verschreibungspflichtig und gibts in der Apotheke für 5€!!

  • von muse24 am 27.08.2009 um 10:44 Uhr

    Ja, hab auch niedrigen Blutdruck. Ich bin deshalb schon zwei Mal in der Dico umgekippt, allerdings war ich da noch vel jünger und es war bei mir noch nicht diagnostiziert. Seitdem ich das weiß, nehme ich Kreislauftropfen (Korodin), die sind rein pflanzlich und helfen mir sofort. Außerdem versuche ich immer,meinen Blutzusckerspiegel aufrecht zu erhalten, das heißt, ich versuche alle zwei bis drei Stunden was zu essen, und sei es auch nur einen Apfel.
    Ich hab allerdings oft Kopfschmerzen und Migräne und wenns ganz schlimm ist und mir extrem schwindelig wird, wird mir auch übel.
    Aber hey, man kann lernen, damit umzugehen. Außerdem ist es ja auch keine lebensbedrohliche Krankheit oder so.

  • von ginnli am 27.08.2009 um 10:39 Uhr

    hallo,sei froh,dass du nicht zu hohen blutdruck hast.der ist nämlich viel schlimmer und gefährlicher für die gesundheit.ich kann da ein lied von singen…

  • von Carelli09 am 27.08.2009 um 10:18 Uhr

    niedriger blutdruck–>längeres leben also sehr gut…aber ich hab dadurch beschweren S

Ähnliche Diskussionen

wann gehts mir nach einer weisheitszahn-op wieder einmählich gut? Antwort

TilaTequila90 am 15.08.2009 um 19:07 Uhr
hab nächste woche ne weisheitszahn-op bei der mir alle 4 zähne entfernt werden...:/ hab ziemlich schiss. kennt sich hier wer aus? wie lange gings euch schlecht? wie lange ´hielt die schwellung an? wie gings mit dem...

Schreckliche Mandelentzündung 🙁 Antwort

Vivi_x333 am 24.07.2011 um 04:36 Uhr
Hey Mädels, in meinem letzten Beitrag hatte ich ja schon gepostet das ich schlimme Schmerzen im Hals hatte und deswegen auch ins Krankenhaus Nachts gefahren bin.. Nun ja im Krankenhaus hatte der Arzt keine Ahnung...

Hattet ihr schon mal mit Mundsoor zu tun? Antwort

Kuchenstueck am 16.11.2012 um 18:04 Uhr
Hey ihr lieben! Ich hab auch unersichtlichen gründen mundsoor. Die ärtze wissen auch nicht wieso. Das problem ist aber nun dass ich mehrmals etwas dagegen genommen habe, aber ich werde es einfach nicht los und genau...