HomepageForenGesundheitsforumSchilddrüse

KleinesL

am 23.04.2009 um 13:59 Uhr

Schilddrüse

Bei mir wurde vor eine weile etwas mit der schilddrüse fest gestellt, nun such ich wem der sich ne bissl damit auskennt, wegen austauschen und so, versteh da viele nicht^^

Antworten



  • von KleinesL am 24.04.2009 um 21:33 Uhr

    aber laut der ärtzin is mein befund eben nich so unauffällig und ok, ich soll antihomone haben die meine schilddrüse angreifen… und mein ths is auch nich so toll wie ich im schilddrüsen forum erfahren habe.. haben alle andere richtlinien dafür? und meine sysnthome sind da, ich bilde mir die doch nich ein… naja ich nehm sie nun seit 3 tagen, vorgestern war das einschlafen schon recht schwer, ich war unruhig und immer das gefühl das ich kaum luft bekomme, gestern hatte ich dazu noch ultra kopfschmerzen und das gefühl das mir das liegen weh tut weil mein körper zu schwer is….

  • von Yve83 am 24.04.2009 um 19:37 Uhr

    Hey,

    ich habe schon zwei schilddrüsen operationen hinter mir. Bei der ersten wurden nur einzelne kalte Knoten entfernt – alle gutartig. Die Knoten waren allerdings schnell wieder da. Bei der 2 OP letzten August wurde die Schilddrüse komplett entfernt. Die Knoten waren diesmal bösartig. L- Thyroxin bekomme ich ebenfalls. Falls du noch fragen hast, kannst du dich gerne melden.

  • von Galatheia am 24.04.2009 um 15:10 Uhr

    Ja. Deine Labwerte sind ok, der Schallbefund ist laut Arztbrief unauffaellig. Wie gesagt, deine Werte sind die eines durchschnittlich gesunden Menschen. Wenn du dir so unsicher bist, warum du nun Tabletten schlucken musst, obwohl ein Arzt sagt, du hast keine Schilddruesensymptomatik, warum fragst du die verschreibende Aerztin nicht einfach mal, warum du jetzt Tabletten kriegst?

  • von KleinesL am 24.04.2009 um 10:58 Uhr

    weil es mich dann interessiert woher dann die beschwerden kommen wenn da alles ok ist, aber auch der rest… und laut befund bin ich noch gesund meinst sicher^^

  • von Galatheia am 24.04.2009 um 01:54 Uhr

    Deine Laborbefunde sagen nichts dergleichen aus, aber deine Aerztin wird wohl von Verdachtsdiagnose beginnender Hashimoto ausgehen, weil halt AK im Blut vorhanden sind, wenn auch im diagnostischen Rahmen. Allerdings finde ich nicht, dass bei diesem TSH-Wert schon unbedingt Thyroxin gegeben werden muss, ich haetts dir nciht verschrieben. Aber das muss wohl jeder Arzt selber wissen, vielleicht will sie auch gucken, ob es deine Symptome lindert.

    Warum fragst du eigentlich nach ner Meinung zu deinem Befund, wenn du es eh schon besser weisst? Laut Befund bist du gesund!

  • von KleinesL am 23.04.2009 um 20:42 Uhr

    warum nehm ich dann mit verordnung L-thyroxin und warum sagst sie das meine schlddrüse antihomone gegen sich selbst bildet wenn sie doch ok is?

  • von Galatheia am 23.04.2009 um 19:03 Uhr

    Deine Befunde sagen aber, dass sie nichts mit der Schilddruese zu tun haben. Deine Werte sind alle im Normbereich, das anatomische Bild scheint auch unauffaellig.

  • von KleinesL am 23.04.2009 um 18:58 Uhr

    ja aber meine beschwerden sagen mir das da was is….

  • von Galatheia am 23.04.2009 um 18:39 Uhr

    PS: Der Isthmus ist der Teil zwischen den Lappen der Schilddruese.
    Und paravasal keine vergroesserten LK sind nichts weiter als Lymphknoten, da gehts um eventuelle Tumoren. Zu deinen Fragezeichen im Befund.

  • von Galatheia am 23.04.2009 um 18:37 Uhr

    Bei dem Befund brauchst du momentan keine Shcilddruesenbehandlung. TSH ist leicht erhoeht aber eigentlich noch nicht behandlungsbeduerftig.

  • von KleinesL am 23.04.2009 um 14:55 Uhr

    naja was mir eben bissl bedenken macht is das ich ja nun anch den nuklearmediziner beim HA war und der mir erstmal pyschopharmaka verschrieb, weil die synthome dann ja seelisch sein mussten und eben erst jetzt einlenkte nach dem ich diese 3wochen nahm und sagte das ich diese nicht will, da es mir nur schlechter ging und die beschwerden alle noch da seien.. was ebena uch noch verwirrend is das manche sagen ich hätte ne überfunktion und andere wieder rum sagen ne unterfunktn mit hashimoto synthome

  • von ElenaKrickl am 23.04.2009 um 14:27 Uhr

    Hatte(!) auch eine Schilddrüsenunterfunktion, ist aber echt gut behandelbar. Würde auf jeden Fall zum Hausarzt gehen und lass dir alles in Ruhe erklären. Der wird dir dann auch dir richtigen Medikamente geben. Alles Gute

  • von KleinesL am 23.04.2009 um 14:18 Uhr

    Na ich war beim nuklearmediziener der meinte eben das nix nötig ist das ich was nehme, allerdings hab ich allerlei beschwerden:

    schwindel auch wenn ich lag, schmerzen im magen und darm, hals als wenn nen klos drin is, herzrasen, sodbrennen, dauer schlappheit, rücken nd brustkorb beschweden, unruhe, vermehrtes schwitzen, mund-und halstrockenheit, kopfschmerzen, müdigkeit, zitterhände am morgen, komm auch nich hoch.
    nun war ich beim HA, verschiedene tests, auch lunge untersucht wegen atemnot teiweise immer das gefühl ich bekomm keine luft.

  • von KleinesL am 23.04.2009 um 14:11 Uhr

    ich setz einfach ma mein befund rein:

    klinik und fragestellung:
    Verdacht auf eine Schilddrüsendysfunktion. die patientin klagt über retrosternale und links epigastrische Schmerzen, Mund-Halstrockenheit,Dyspnoe , Gewichtszunahme, feste Stuhl, vermhrtes Schwitzen, leichte Übelkeit, Unruhe, paroxysmale Tachykardien und Fingertremor. Im externen Laboruntersuchungen waren ein erhöhter T3- und ein erhöhter basaler THS-Wert gefunden worden. Zur Zeit keine schilddrüsenspezifische Medikation.

    Schilddrüsendiagnostik vo 19.03.09

    Schilddrüsensonsographie:
    Der rechte schilddrüsenlappen weist ein Partialvolumen von ca. 4,5 ml auf der linke ein partialvolumen von 3,4ml (norm bis 9 ml). Rechts zeigt sich ein partiell echoarmes, links ein weitgehend normechoenes und beidseitig inhomogenes Binnenmuster ohne Nachweis umschriebener Knoten. Gute Schluckverschiebheit beider Schilddrüsenlappen bei normal breitem Isthmus (??). Paravasal keine vergrösserte LK (??).

    Schilddrüsenhormonspiegel:

    THS basal 2,19 mU/l (0,27 – 4,20)
    Freies T3 6,45 pmol/l (3,90 – 6,70)
    Freies T4 20,91 pmol/l (12,00 – 22,00)
    Mikromale AK – MAK 10,8 (<34,0)

    Beurteilung:

    1. Sonographisch zeigt sich eine normal große Schilddrüse mit einen gesamtvolumen von ca. 8 ml (norbis 18 ml). Umschriebene -koten lassen sich sonographisch derzeit nicht abgrenzen. Sonomorphologisch besteht insbesondere rechts der Hinweis auf ie Thyreoditis.
    2.es besteht zur zeit eine euthyreote stoffwechsellage ohne hinweis auf eine antikörper – positive thyreoiditis.
    3.auf grund der genannten befunde halte ich eine theyreogene genese der von der patientin beklagten beschwerden derzeit für wenig wahrscheinlich.eine schilddrüsenspezifische medikation erscheint mir gegenwärtig noch nich erforderlich zu sein. schilddrüsenkotrolle in einen jahr oder früher bei bedarf

    sehd nich wirklich durch, einer sagt unter, der ander überfunktion, hab nun seit 2 tagen L-Tyroxin

  • von schwuppi am 23.04.2009 um 14:08 Uhr

    hatte ich auch mal.war immer leicht gereizt mir fehlte die Luft.bin dann zum arzt und hab ungefähr ein jahr tabletten genommen.jetzt geht es wieder.solange du keine knoten hast mußt du auch nicht operiert werden.na dann…gute besserung =)

  • von Galatheia am 23.04.2009 um 14:07 Uhr

    Schreib mir, wenn du Fragen hast, ich bin a) Medizinstudentin und b) sleber von ner Unterfunktion betroffen. 😉

Ähnliche Diskussionen

Hat jmd schon mal seine Schilddrüse untersuchen lassen? Antwort

mandymandymandy am 01.03.2011 um 20:34 Uhr
hey mädels, es gibt einige gründe, warum ich das gerne machen würde. jetzt würde mich interessieren, ob jmd damit schon erfahrung hat, ob man das beim "normalen" hausarzt machen kann und wie viel das kostet?! da wird...

Eisenmangel, Schilddrüsenfehlfunktion.. Antwort

maruthecat am 22.01.2011 um 15:57 Uhr
achja hallo mädels, ich hab diesmal ein gesundheitliches problem. und zwar wurde bei mir eisenmangel und ne schilddrüsenunterfunktion festgestellt. ich hab vor einigen jahren mal ne schilddrüsenunterfunktion...

Richtig starke schmerzen bei Blutabnahme ._. Antwort

vaneey am 26.11.2010 um 17:16 Uhr
Hey Mädels 🙂 war heute beim Blutnehmen wegen Schilddrüse überprüfen lassen. So ich weiß zwar dass ich echt schlecht & ungern Blut abgebe ( 😀 ) aber so war das noch nie ! .. Erst haben sie am linken Arm...