HomepageForenGesundheitsforumSkelettszintigraphie. Hat jmd von euch erfahrungen damit?

ShadyLady999

am 10.03.2009 um 18:08 Uhr

Skelettszintigraphie. Hat jmd von euch erfahrungen damit?

Hey Mädels, hab warscheinlich Morbus Sudeck (Krankheit) und um diese Diagnose zu sichern soll eine Sklettszintigraphie gemacht werden. Hat jemand von euch erfahrungen damit gemacht? Immerhin ist das ganze radioaktiv. Deswegen mach ich mir ein bisschen Sorgen

Antworten



  • von ShadyLady999 am 11.03.2009 um 13:20 Uhr

    😀 Okay, nach dem Toilettengang wasch ich mir die hände 😛 Versprech ich dir 😛

    Hmm okay dann hört sich das ja gra nicht so schlimm an, das problem bei mir ist das mein Imunsystem extrem geschwächt ist. Deswegen machen sich auch meine Ärzte sorgen, aber etwas anderes bleibt mir ja nicht übrig nichwahr?^^

  • von Quadifa am 11.03.2009 um 13:00 Uhr

    Wichtig hierbei!
    Auf keine Fall nach dem Toilettengang vergessen die Hände zu waschen- meine damalige betreuende Krankenschwester hat schallend lachend von einigen Patienten erzählt, die das mit der Hygiene nach der Toilette nicht so ernst nehmen… Das radioaktive Element wird nämlich auch über den Urin ausgeschieden, und dementsprechend leuchteten dann die hände der betreffenden Personen in der Aufnahme 😉 Aber ich denke, da ssollte ja eigentlich selbstverständlich sein.

    Wie ShadyLady schon richtig schrieb, du bekommst intravenös eine Lösung gespritzt in dem ein sich an Tracer gekoppelte radioaktive Moleküle befinden, der Tracer (ich bin mir nich mehr sichr was es wahr…hab da mal ein Referat drüber gehalten…Ich meine Bisphosphonate zu erinnern…) ist knochenaffin und sammelt sich hauptsächlich da, wo viel Knochen”Umsatz” herrscht. ZB die Herde bei fibröser Knochendysplasie.

    Ich hab grad mal das Krankheitsbild des M. Sudeck gegoogelt- das klingt ja gar nicht gut. Aber ist immer besser, wenn man weiß woran man ist…
    Wünsch dir auf jeden Fall alles Gute!

    achso- wegen der radioaktivität musst du dir keine Sorgen machen.
    Soweit ich mich erinnere ist eine Flugzeugreise mit höheren Strahlungsbelastungen verbunden.
    Hierzu noch etwas, was ich im intenet gefunden habe:
    Aufgrund der minimalen Substanzmengen bestehen keine parmakologische Wirkungen bzw. treten keine Allergien auf. Die effektive Dosis bei der Skelettszintigraphie mit 600 MBq Tc-99m-MDP beträgt 4,8 mSv (zum Vergleich: jährliche natürliche Strahlenexposition in Deutschland 1 – 5 mSv).(Quelle: http://edoc.hu-berlin.de/habilitationen/backhaus-marina-m-2003-01-28/HTML/chapter1.html)
    da sind die Bisphosphonate wenn dann das größere Problem, allerdings in solch kleinen Mengen sehe ich noch keine Gefährdung.

    @ariana2854
    Google ist dein Freund! Oder Wikipedia… Ist es denn sooo schwer?
    http://de.wikipedia.org/wiki/Szintigrafie

  • von ShadyLady999 am 11.03.2009 um 12:30 Uhr

    Ja kann ich, also es wird einem ein radioaktives Medikament intravenös gespritzt, dann muss man 3 Stunden abwarten und dann wird man mit mit einem gerät untersucht das diese radioaktiven strahlen(Gamma strahlen) zum leuten bringt, dadruch wird alles mögliche festgestellt, ob du bakterien im körper hast wie hoch deine knpchendichte ist und so weiter und so fort^^

  • von ariana2854 am 11.03.2009 um 09:37 Uhr

    Ich habe schon mal davon gehört, weiß aber gar nicht, was da so passiert. Kannst du das erklären?

Ähnliche Diskussionen

Hat jemand von euch Erfahrungen mit Aqualibra gemacht? Antwort

MiezeKatze88 am 03.01.2011 um 14:13 Uhr
Hey Mädels,ich habe mal wieder eine Blasenentzündung 🙁 und dass obwohl ich immer sehr viel trinke und mich warm anziehe. Naja, auf jeden Fall bringt Antibiotika nicht mehr wirklich viel bei mir,weil ich dagegen...

Wundrose - Wer hat Erfahrungen? Antwort

BinnyWinny am 28.04.2012 um 16:50 Uhr
Hey ihr Lieben! Diesmal frage ich wieder für eine Freundin, sie hatte ca. vor einem Monat erstmal Wundrose und vor kurzem erneut, deswegen wollte ich fragen, ob ihr da Erfahrungen habt, woher auch immer. Kurz zur...

Hat jemand von euch Erfahrungen mit Angocin? Antwort

MiezeKatze88 am 25.05.2010 um 01:19 Uhr
Hey Mädels, ich wollte mal fragen, ob jemand von euch Erfahrungen mit dem pflanzlichen Antibiotika Angocin hat??? Ich leide nämlich leider unter häufigen Blasenentzündungen und wollte nun mal anstatt immer chemisches...