HomepageForenGesundheitsforumÜbernervös: Was habe ich??

specialEdition

am 29.08.2015 um 15:26 Uhr

Übernervös: Was habe ich??

Hey Leute,

Ich bins mal wieder, special.
Vielleicht könnt ihr mir ja kurz mal helfen. Am ehesten interessieren mich Erfahrungsberichte, wem es vielleicht mal ähnlich ging. ich weiß, ihr könnt den Gang zum Arzt nicht ersetzen, und das braucht ihr auch nicht. Ich gehe spätestens am Montag, weil meine Symptome langsam überhand nehmen.

Also: Seit etwa zwei Wochen fühle ich mich extrem schlecht. Angefangen hat es damit, dass ich einfach ständig nervös war. Ich hatte Mitte August einen Auftritt (Poetry Slam), bei dem ich in eine extrem blöde Situation gekommen bin (unverschuldet). So- und seit diesem Tag stimmt irgendwas nicht mit mir. Ich kam von dieser Nervosität überhaupt nicht mehr runter. Es hat einfach nicht aufgehört, obwohl die Situation sich dann wirklich entspannt hat und es alles in allem ganz gut lief.
Seitdem ist es immer schlimmer geworden und auch körperliche Symptome sind dazu gekommen: Ich hab einen komplett nervösen Magen, ich kann nichts essen, ohne danach an den Rand einer Panik zu kommen; Ich bin aber auch komplett appetitlos und esse zur Zeit sowieso so gut wie gar nicht, weil mir dauernd schlecht ist. Ich hab starke Verstopfung. Ich bin völlig fertig, mein Kreislauf ist unten, ich schlafe etwa 15-16 Stunden pro Tag. Ich hab zu nichts Lust, ich muss mich zu jeder Kleinigkeit überwinden. Mir ist schwindlig und ich bin dauernd total gaga im Kopf.

Meine Symptome passen am besten zu einer Angststörung, aber dazu fehlt die Angst. Ich mach mir nur Sorgen, was mit mir los ist, das wars. Ich hab keine Zukunftsängste oder grüble extrem.

Mir gehts wirklich schlecht, so gings mir in meinem Leben überhaupt noch nie. Bisher wollte ich nicht zum Arzt, weil ichs immer auf was schieben konnte (bei mir ist recht viel passiert in letzter Zeit) – aber das geht jetzt nicht mehr. Ich bin bei mir zuhause, sollte völlig entspannt sein, und die Uni geht erst in ein paar Tagen wieder los.

Hatte das schon mal jemand von euch?
Was war es dann letztendlich?

und keine Sorge, ich will hier keine Ferndiagnose, ich gehe am Montag sowieso zum Arzt!

Liebe Grüße und Danke fürs durchlesen!

Special

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.