HomepageForenGesundheitsforumZahnschmerzen :( -Wurzelbehandlung dauer: Wie lange dauert das??(Achtung: längere Geschichte!)

WitchStella

am 27.11.2010 um 20:48 Uhr

Zahnschmerzen :( -Wurzelbehandlung dauer: Wie lange dauert das??(Achtung: längere Geschichte!)

hey ihr!

ich bin vor knapp 2 monaten beim zahnarzt gewesen, weil ich zahnschmerzen hatte. (blöderweise viiiel zu spät. aber ich hatte vorher nie was an den zähnen, deshalb hab die die “anzeichen” wie schmerzempfindlichkeit nicht erkannt…) der hat erst mal nur so gebohrt und gemeint, wenn ich glück hab, beruhigt der zahn sich. sonst muss ich ne wurzelbehandlung machen lassen.
der zahn hat sich nicht beruhigt. bin nach 2 oder 3 wochen wieder hin. da hat der dann den nerv gezogen und gemeint, der zahn müsste jetzt erst mal offen bleiben.
für 2 wochen später war ein termin zum schließen ausgemacht. leider hat der zahn immer noch weh getan. also hat der ein gift (pulpin?) in den zahn und den zahn nur provisorisch verschlossen. das war am mittwoch. eigentlich sollte das bis montag so bleiben, aber der zahn hat schon donnerstag so weh getan, dass ich wieder hin bin. freitag früh hat der den zahn dann geöffnet. seit dem ist der wieder offen.
erst wars besser, weil der druck draußen war, aber seit letzter nacht ists wieder schlimm. ging nur mit schmerztablette… :(
heute morgen wars wieder ok, aber immer wenn ich was esse, wirds wieder schlimmer. und ich hab nur noch 2 ibus…
meinen nächsten termin hab ich immernoch montag abend. aber da der zahn wieder weh tut, bezweifel ich, dass er da endlich zugemacht wird…

weiß jemand von euch, warum das so weh tut? was da weh tut? und wie lange das noch dauert?
was genau macht der zahnarzt eigentlich? ich dachte, der zieht den nerv und gut ists…?

lg stella

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von CocoLocoSchoko am 03.09.2014 um 05:30 Uhr

    Ich hab zum Glück noch nie ne Wurzelbehandlung bekommen, deswegen kann ich auch nichts über die Dauer sagen. Was ich aber so gehört habe, ist, dass viele Patienten nach einer Wurzelbehandlung eine lange Erholungszeit brauchen.

    0
  • von vicky1777 am 18.06.2014 um 13:16 Uhr

    Die Wurzelbehandlung-Dauer variiert so enorm, dass man das leider nie vorher abschätzen kann.
    Bei der Wurzelbehandlung handelt es sich um einen aufwendigen Prozess, der wegen der vielen Einzelsitzungen beim Zahnarzt die Wurzelbehandlung Dauer oft verlängert.

    Von vorne herein lässt sich die Wurzelbehandlung Dauer, wie viel Zeit genau die Wurzelbehandlung in Anspruch nehmen wird, nicht bestimmen.

    Dies hängteinfach von der Art, als auch von der Schwere der Zahnmarksentzündung ab.

    Die Frage nach der Wurzelbehandlung Dauer lässt sich nicht generell beantworten. Jeder Mensch und jeder Zahn ist eben anders.

    Faustregel für die Wurzelbehandlung Dauer: Je stärker die Entzündung ist, je mehr Wurzeln der Zahn hat, desto länger ist die Wurzelbehandlung Dauer

    Idealfall wäre natürlich, dass das in einer Sitzung abgeschlossen werden könnte.

    0
  • von buntenicky am 30.05.2014 um 12:38 Uhr

    Die Wurzelbehandlung Dauer ist von Patient zu Patient verschieden. Bei den einen geht es ratz fatz und du bist wohl leider eine Kandidatin mit einem besonders schweren Fall. Wenn der Arzt da noch weiter dran herumdoktort, würde ich zu einem anderen gehen. Vielleicht hat dein Zahnarzt ja gefuscht. Die Wurzelbehandlung Dauer kann sich ja nicht ewig hinziehen

    0
  • von cindy_queen am 10.09.2013 um 13:02 Uhr

    meine Oma quält sich jetzt schon seit Monaten von Zahnarzttermin zu Zahnarzttermin, bei ihr zieht sich die Wurzelbehandlung-Dauer also richtig hin…

    0
  • von redheadgirl am 31.07.2013 um 13:37 Uhr

    ich hatte auch mal eine Wurzelbehandlung, Dauer war so ca. 2 Stunden, das war eigentlich unproblematisch

    0
  • von applepie77 am 12.04.2013 um 14:38 Uhr

    die Dauer d. Wurzelbehandlung hängt ja immer von dem Fall ab, also wie schwer ist der Zahn beschädigt usw.

    0
  • von iloveshopping am 12.04.2013 um 13:40 Uhr

    dauer wurzelbehandlung bei meinem bruder: mehrere monate! irgendwas ist da komplett schief gelaufen.

    0
  • von Korni09 am 02.10.2012 um 12:13 Uhr

    also… wenn du eine entzündung zusätzlich im zahn hast, dann kann das lange dauern, bis diese draußen ist. wenn es überhaupt geht.
    wer weiß, wie weit die entzündung runter geht in den wurzelkanal… es kann also eine ewig lange prozedur werden, aber eine wurzelbehandlung kann auch schon beim ersten mal gut sein.
    wenn dies allerdings alles alles nix nutzt, dann muss der zahn raus. ein toter zahn ist halt ein toter zahn!!!

    0
  • von Lotta am 02.10.2012 um 12:07 Uhr

    wurzelbehandlung dauer bei mir: 4 Wochen

    0
  • von choceur am 17.11.2011 um 10:24 Uhr

    Es gibt eigentlich keine genaue wurzelbehandlung dauer, dass kommt auf die Situation an. Zahnschmerzen sind aber wirklich unangenehm du arme

    0
  • von chroma am 28.11.2010 um 02:27 Uhr

    bei mir wars so:
    erst kleine karies – zum zahnarzt und gebohrt. der zahn war dann sehr schmerzempfindlich aber die ärztin meinte, dass liegt daran, dass es an der seite war. ok also warten. halbes jahr später immer noch nicht besser. also wieder hin – da is nix. nach einem weiteren halben jahr wars so extrem, dass ich nicht mal mundwasser benutzen konnte – diagnose wurzelentzündung (die zahnärztin hat nicht den ganzen karies entfernt – danke nochmal an dieser stelle)

    ins gesammt betrug die dauer der wurzelbehandlung gute 2 monate.
    zu erst haben wirs mit einem einlegermedikament versucht. hat aber nichts gebracht weil ich sa nachmittag solche schmerzen hatte, dass ich nicht stehen liegen sitzen könnte – ich hab mich schreiend (wirklich) auf dem bett gewälzt und mich von meinem freund ins krankenhaus fahren lassen der mich zum zahnarzt schickte.

    insgesammt wurden mir 5 mal ein “gift” in den zahn gelegt weil es jedes mal weh tat, wenn der arzt versuchte den nerv zu entfernen. er war halt nicht tot zu kriegen. schmerzen hatte ich dann auch immer so 2 tage nach dem einlegen. nach dem dritten mal hat er dann den wirkstoff geändert und mit dem gings dann ganz gut. erst aber als das röntgenbild ok war hat er mir den zahn zugemacht wobei die wurzel bereits richtig gefüllt war.

    das ganze ist jetzt 3 wochen her und jetzt tut nix mehr weh.
    (oh wie schön kann kaltes wasser sein)

    wie dem auch sei – weh tun wird dir wahrscheinlich der kieferbereich in dem die wurzel steckt und natürlich die wurzel selber.
    mit dem einlegern wird die wurzel abgetötet – was genau das ist – keine ahnung. wenn es gut gewirkt hat, pühlt er in deinem nerv rum und du spührst nix – wirklich. solltest du schmerzen bei der behandlung haben, sag sofort was. wir sind ja nicht im mittelalter.
    Die dauer kommt drauf an. mein nerv war sehr entzündet- da hat keine spritze mehr gewirkt.

    wenn der nerv aus allen kanälen entfernt ist, werden diese auf gefüllt, mit einem puffer versehen und dann die füllung in der zahnkrone gemacht.
    danach ist alles gut 😉

    nimm nur weiter ibuprofen – das nimmt den schmerz sehr gut, ist gut verträglich und wirkt gegen die entzündung.
    auf keinen fall aber nimm aspirin oder andere salicyl-säure preperate. die verdünnen das blut und das ist bei dieser behandlung nicht gut.

    ich drück dir die daumen und scheue dich nicht dir eine zweite meinung ein zu holen. ich hab sogar eine dritte eingeholt weil die ersten zwei je 600 euro für die behandlung haben wollten. und bei den schmerzen die ich später hatte ich denen mein auto gegeben XD letztendlich hab ich einen arzt gefunden, der keine zusätzlichen kosten zur füllung wollte.

    ich wünsch dir alles gute und drück dir die daumen für die wurzelbehandlung.

    0
  • von Cyraneika am 27.11.2010 um 23:04 Uhr

    nelkenöl soll helfen den schmerz zu betäuben.
    ich hoffe auch noch um eine wurzelbehandlung drumrum zu kommen und bin optimistisch.

    0
  • von WitchStella am 27.11.2010 um 20:49 Uhr

    …aua wurzelbehandlung!

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

wie lange dauert eine thrombose? Antwort

InkeAnke am 04.05.2009 um 23:46 Uhr
hi ich (19 Jahre) hab vor 7 monaten eine tiefe beckenvenen thrombose durchs fliegen bekommen. im krankenhaus musst ich nur einen tag bleiben und seit dem nehm ich blutverdünnende tabletten. einen stützstrumpf muss...

Wie lange ist die Dauer einer Magenschleimhautentzündung? Antwort

sweet_franzl am 29.07.2009 um 09:22 Uhr
Hallo Mädls, also ich bin gestern mit sehr sehr starken Oberbauchschmerzen aufgewacht und dann deswegen ins Krankenhaus gefahren, dort wurde eine akute Gastritis festgestellt. Da ich alle Tabletten, die ich genommen...

rauchentzug....wie lange dauert di schlimmste phase? Antwort

Juliane123 am 16.09.2009 um 16:29 Uhr
hey mädls................ich bin seit 3 jahren raucherin (1 päcktchen pro tag)....hab vor 2 tagen aufgehört......und bin dadurch furchtbar fertig.....wan hört das auf und ich kann ohne zigaretten glücklich leben?

Was tun bei eitriger Angina (Mandelentzündung)? Wie lange dauert es? Antwort

blackstyhle am 29.06.2010 um 17:53 Uhr
Hallo ihr Lieben und hübschen Also ich war heute morgen beim arzt, da ich totale schluckbeschwerden hatten, auhc fieber und ich hab total probleme beim essen. jetzt wurde mir antibiotika verschrieben, aber es wird...

Verletzung am Auge- wie lange Heilungsprozess? Kontaktlinsen... Antwort

lory88 am 23.09.2009 um 14:06 Uhr
Vor einer Woche ist mir eine Fliege ins Auge geflogen, als ich Kontaktlinsen trug. Nichts ungewöhnliches, tut nur mehr weh als ohne Kontaktlinsen. Naja, auf jeden Fall hab ich wahrscheinlich zu sehr im Auge...