HomepageForenGruppentherapie17 – Schwanger – Drillinge!

Anonym

am 16.04.2008 um 14:24 Uhr

17 – Schwanger – Drillinge!

Ich bin 17 und schwanger mit Drillingen!!! Ich habe echt keinen blassen Schimmer wie ich das schaffen soll! Vorallem (fast) alleine. Bin froh dass meine Eltern mich unterstützen!! Sonst wäre ich total verloren…
naja wie sollte es auch anders kommen??
Drillinge liegen bei uns in der Familie…3 meiner Schwestern sind Drillinge, meine Mum ist mein Drilling und meine Oma auch :S
Wie soll man das schaffen?
ich kann doch nicht drei Kinder großziehen?!
vorerst hiilft mir meine Family zwar, aber auf dauer kann ich ja nicht da wohnen. Außerdem will ich nicht dass meine Kinder nachher zu ihrer Oma “Mama” sagen anstatt zu mir…. :S

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von billyv am 24.04.2008 um 19:40 Uhr

    Herzlichen Glückwunsch! Weißt du denn schon, ob es Jungs und/oder Mädchen werden?
    Als Namen find ich ja Marvin ganz schön – reicht aber natürlich nicht für alle ;)))

    0
  • von MFGMONA am 19.04.2008 um 17:23 Uhr

    Hi ich finde es auch super das du sie behalten willst!
    Denn ich denke, es würde dich ein ganzes leben lang verfolgen wenn du sie abgetrieben hättest!Und wenn du sie erst mal in deinen Armen hältst,wirst du sehen das es richtig war.
    Ich wünsche dir ganz viel Glück!
    LG

    0
  • von LaLoca am 19.04.2008 um 16:58 Uhr

    naja davon ab…ich denke ich werde es schon schaffen..im moment mach ich mir mehr sorgen wegen der kinder…ich mein für die kleinen wird es schlimm sein ohne papa. irgendwann werden sie nach ihm fragen…. :S

    0
  • von LaLoca am 19.04.2008 um 02:24 Uhr

    @onkelsgirl: was stellst du dir denn vor soll ich machen? ich kann meine kinder nicht zur adoption frei geben. das könnte ich nicht. spätestens wenn ich die kleinen im arm halten würde, könnte ich sie nicht hergeben. egal wie man es dreht und wendet – es sind meine kinder! meine kleinen. und ich liebe die drei.
    ich glaube bieten kann ich den 3 schon was… das ist nicht das problem. das problem ist mehr die arbeit drum herum. aber irgendwie ist das machbar mit hilfe meiner familie und freunde

    0
  • von OnkelzGirl am 18.04.2008 um 17:14 Uhr

    OMG!!!!! bist du dir denn hundertprozentig sicher das du die Drinlinge jetzt schon haben willst?! mach doch lieber erstmal ausbildung usw. was willst du den bitte deinen 3 kindern dann bieten??? in welchen monat bist du schon??? ich rate echt sie jetzt nicht zu bekommen!! schon mit einen kind hättest du jetzt probleme aber 3 omg….naya viel glück^^

    0
  • von nadjahollywood am 18.04.2008 um 16:06 Uhr

    Hei! 🙂
    erst mal wenn du sie behälst ganz viel glück. wenn dir das zu viel ist geb sie doch zur adoption frei. ich bin selber adoptiert. besser als abtreiben 🙂
    lg nadja

    0
  • von madness am 18.04.2008 um 15:05 Uhr

    ich finde es echt super das du die babys nicht abtreibst.

    Du wirst das schon schaffen.

    0
  • von Ninscha am 18.04.2008 um 14:35 Uhr

    Nick, Joshuar, Ashley, Taylor, Mary- Kate find ich ganz schön 🙂

    0
  • von cocolatte am 18.04.2008 um 12:09 Uhr

    das ist doch etwas ganz besonderes. wenn du dich drauf einlässt dann schaffst du das schon!
    ich denke gerade kinder entstehen wenn es eben sein soll – unabhängig von verhütung etc. das klingt vielleicht etwas gestört – aber ich sehe das so.

    0
  • von BulleDeSavon am 18.04.2008 um 11:22 Uhr

    Na dich kenn ich doch !! XD
    Drillinge … schon heftig … aber irgendwo auch cool.
    Haste das ganze Kinderkriegen dann schon hinter dir.
    Ich wollt auch immer drei haben … also fehlen mir jetzt noch 2. Die kommen aber dann erst nach dem Studium, falls ich eins anfange.

    Viel Spaß weiterhin bei deiner Schwangerschaft und wir schreiben uns
    Juliane ^^

    0
  • von LaLoca am 18.04.2008 um 07:40 Uhr

    ja klar darf kritik sein
    aber es hatte wirklich nichts damit zu zu tun dass ich nicht verhütet habe…

    naja trotzdem danke =) irgendwie passt das schon alles^^

    0
  • von sternchen71 am 17.04.2008 um 23:40 Uhr

    Hey, ein bisschen Kritik darf ja wohl nochmal sein!! Du wolltest doch vermutlich nicht mit 17 schwanger werden, oder? Weder mit einem noch mit drei… schon mal was von Verhütung gehört? Aber wo das Kind nun schon mal in den Brunnen gefallen ist: bekomm die Babies, lass Dich unterstützen von der family und nimm den Vater wenigstens finanziell in die Pflicht… und Kinder sind der Hammer, die werden Dich für alles mehr als dreifach belohnen! Von mir jedenfalls alles Glück der Welt und gute Nerven! ;o)

    0
  • von OpheliaLuise am 17.04.2008 um 17:52 Uhr

    ich wunsch dir ganz viel glück, du schaffst das schon! Brandon, Phoebe, Charlotte, Aubrey, Cameron, Seth

    0
  • von LaLoca am 17.04.2008 um 15:31 Uhr

    Danke für eure beiträge. tut gut aufmunternde worte zu hören.
    naja zum verhüten – das war eigentlich nicht das problem… es war eigentlich nicht meine schuld… (soll jetzt nicht so klingen als würde ich mich als unschuldsengel darstellen, aber es war wirklich nicht meine schuld…hat alles eine längere geschichte…)
    werde euch auf jeden fall berichten =) wenn die kleinen dann da sind.
    achso, wenn ihr namensvorschläge habt (englische namen) dann immer gerne her damit 🙂
    @ninscha: bin im 6. monat. hast nichts überlesen 😉 hatte das noch nicht geschrieben

    0
  • von kaitlynsmommy am 17.04.2008 um 11:10 Uhr

    Wow, das ist richtig krass!
    Ich selber bin mit 15 Mama geworden, und das war schon manchmal schwierig!
    Wenn ich mir vorstelle, dann noch 2 andere zu haben WOW!
    ABer wenn dich deine Family Tag und Nacht unterstützt wirst du das schon schaffen!
    ICh wünsche dir ganz viel Glück

    0
  • von Meerjungfrau am 17.04.2008 um 10:38 Uhr

    Du musst es mal so sehen: Du darfst die Familientradition fortführen. Aber nein, Spaß beiseite. Freu Dich, dass Deine Familie hinter Dir steht und Dir hilft. Bleibe so lange wie es geht, zu Hause wohnen und hol Dir alle Hilfe, die Du kriegen kannst (auf vom Amt oder Krankenkasse). Ich selbst habe 2 Mädels, die jetzt schon 12 und 7 sind. Trotzdem ist es manchmal noch superstressig. Aber Du wirst das schon schaffen. Irgendwie geht es immer weiter. Ich wünsche Dir ganz viel Kraft für diese schwierige Aufgabe.

    0
  • von Candy24 am 16.04.2008 um 23:09 Uhr

    Man du mußt jetzt super stark sein!!!!Und an dich glauben!!!Und falls du das trotz deiner Familie trotzdem nicht schaffen solltest gibts bestimmt irgendwas wie Familienhilfe!!!!Nix da mit Adoption!!!!Das klingt jetzt hart aber wir alle wissen doch wie man verhütet und wenn nicht dann sollten wir den A…. in der Hose haben das auszubaden! Das schaffst du schon!

    0
  • von engelchen78 am 16.04.2008 um 22:42 Uhr

    adoption, beine zulassen….von so küken die die eierschalen noch hinter den ohren haben lass dir bloß nix sagen!!! null erfahrung aber so sätze….zzzzzzzzzzz.
    habe selber vier, und es ist gewiss nicht einfach.aber mit jedem tag mehr kommt die routine rein. vielleicht schreibst du mal ab und zu wie es dir geht und vorallem wenn deine süßen auf der welt sind…würde mich schon sehr freuen von euch viern weiter zu hören 😉

    0
  • von Ninscha am 16.04.2008 um 22:14 Uhr

    Hi 🙂
    Ich würde die Kinder auch auf JEDEN Fall behalten, es sind deine kleinen und du schaffst das auch 🙂 in welchem Monat bist du denn ( sry wenn du das schon beantwortet hast, hab ich wohl dann übersehen *g*) ?

    Ich wünsch dir auf jeden Fall das allerbeste für dich und deine drei Kleinen =) Lass mal von dir hören, wies dir geht..
    Lg Ninscha

    0
  • von LaLoca am 16.04.2008 um 20:38 Uhr

    ja..irgendwie pack ich das schon! vorallem da ich ja zumindest die schule schon aus dem kopf habe. das ist schonmal ein problem weniger.

    naja ich hab das eig gar nicht angestellt 😉

    naja ich könnte nicht einfach meine kinder so weggeben…also ich finde adoption auf jeden fall besser als abtreibung, aber naja…und ich liebe meine babies über alles. auch wenn es schwer wird, liebe ich die kleinen. und zwei weg zu geben und eins zu behalten wäre auch nicht gut denke ich…ich meine – wie entscheidet man sich zwischen seinen kindern?

    0
  • von dragon78 am 16.04.2008 um 19:00 Uhr

    Hey, ich finde den Kommentar von Ina auch überflüßig!!!
    Verlass dich auf deine Familie ohne die geht gar nichts ich habe meine Ma verloren als ich mein 2. Kind bekommen habe. So eine Hilfe wie die Eltern dir geben können finbdest Du nicht mehr.
    Und wenn es auch manchmal schwer ist die Ratschläge anderer anzunehmen dann denke daran es ist GUT gemeint. und reagiere nicht gleich darauf sondern überlege erst.
    Aber Du schaffst das!!!
    Du hättest dieses Schicksal nicht auferlegt bekommen wenn du es nicht schaffen könntest.
    Hab einfach mehr Selbstvertrauen.
    Man IST nicht Mutter man wird erst zu einer…
    Ich wünsche Dir und deiner Familie alles Gute.

    0
  • von LaLoca am 16.04.2008 um 18:32 Uhr

    hallöchen!
    viiielen vielen dank für eure beiträge! haben mich sehr gefreut. (außer vllt der von Ina…naja ich finde es nicht gut wenn man urteilt bevor man überhaupt die geschichte kennt)
    naja finds von den anderen auf jeden fall toll dass ihr nicht alle direkt urteilt!! danke schön
    Naja…mit dem papa das ist so ne sache… er wird sich wohl nicht kümmern um seine kinder, aber eigentlich möchte ich auch gar nicht dass er in die nähe der kinder kommt.
    mit der schule das ist eig geregelt…ich müsste eig 12 Jahre zur schule gehen, bin jetzt in der 11. Klasse müsste eigentlich also noch dieses und nächstes Schuljahr machen. Allerdings kann ich wenn ich einen bestimmten Durchschnitt erreiche mein High School Diploma schon diesen Sommer machen.
    Nein, abtreiben wollte ich auf keinen Fall. Es sind meine kinder…ich könnte nie meine babies abtreiben…und jetzt ist es eh zu spät dafür. man kann ja nur bis 4. monat abtreiben außer man macht diese unmenschlichen spätabtreibungen…
    werde die hilfe meiner familie auch annehmen. sobald ich dann alleine klar komme suche ich mir dann was eigenes mit meinen kleinen…

    0
  • von schabernack am 16.04.2008 um 17:18 Uhr

    die aller besten wuensche!!
    und sei ja nicht zu stolz die hilfe von deiner familie anzunehmen

    0
  • von Lori am 16.04.2008 um 17:13 Uhr

    oh mein gott!!!

    ach süße, da kommt eine verdammt große verantwortung auf dich zu, aber du hast auch noch deine muddi die dich unterstützt und ich denke das ist viel wert. ich denke es ist sicher für dich zu schaffen, du musst dir nur wirklich bewusst sein dass sich dein leben nun erstmal die nä jahre nur um deine kleine familie drehen wird und du selber viel zurückstecken musst vor allem weil du noch so jung bist und dein leben noch nicht richtig auskosten konntest, wofür dir aber später noch viel zeit bleibt. was mich interessieren würde wo denn der werte papa abgeblieben ist? ich mein es ist genauso auf seinem wie auf deinem mist gewachsen nicht richtig verhüten zu können….also soll er die gefälligst unter die arme greifen!!!!

    wünsch dir aber super viel glück, und wenn du mal aufmunternde worte brauchst…hier findest du sie bestimmmt….. :o)

    0
  • von maike_21 am 16.04.2008 um 17:08 Uhr

    hey hallo…

    es ist im ersten moment mit 17 sicher ein schock gewesen… und dann noch mit drillingen. aber ich wünsche dir ganz ganz viel glück. und ich hoffe das der vater zu dir hält. sei froh das deine eltern dich unterstützen. ich hoffe du denkst nicht über abtreibung nach. ich wünsche dir ganz ganz viel kraft das du das schaffst und lass uns alle wissen wie es dir dabei geht, denn wie ich das hier so lese sind die meisten mädels da um dir mut zu machen.

    ganz ganz ganz viel glück!!!

    0
  • von ina19 am 16.04.2008 um 16:26 Uhr

    guter rat: beine ZU LASSEN!!!!!!!!!!

    0
  • von Wiwi am 16.04.2008 um 16:15 Uhr

    sieh es mal so: Drillinge das grenzt ja wirklich schon fast an ein wunder!!!!auch wenn es bei euch in der familie liegt, ist das was ganz besonderes!!!
    klar du bist erst 17, das ist eine riesengroße verantwortung, die du dir aber hoffentlich mit dem vater teilen kannst auch wenn ihr nicht mehr zusammen seid!!!
    und deine Eltern haben dann ja auch erfahrung mit drillingen und wissen wie man sowas managed!!!
    lass den kopf nicht hängen und schau nach vorne!! es wird sicherlich schwierig keine frage, aber es gibt immer eine lösung und du wirst die kinder schon schaukeln;)!!!
    Ganz viel glück!!

    0
  • von Schenni am 16.04.2008 um 16:11 Uhr

    Puhhh, Drillinge!

    Ich kann verstehen, dass Du nicht möchtest, dass Deine Kinder zu ihrer Oma “Mama” sagen, aber Du wirst die Hilfe dringend benötigen. Nimm jede Hilfe an, die sich Dir bietet! Es ist wichtig, dass Du Deine Ausbildung beendest und einen Beruf erlernst. Daran führt kein Weg dran vorbei! Nur so kannst Du den Kindern auf Dauer eine Perspektive geben!

    0
  • von himbeerengel am 16.04.2008 um 15:00 Uhr

    is doch wohl keine frage, dass du die kinder behälst! das ist zwar echt hart aber du schaffst das ganz sicher! deine eltern werden alles tun, dich zu unterstützen und du musst jede hilfe annehmen… du wirst sehen, dass sicher auch im bekanntenkreis leute sind, die ihre hilfe anbieten und frag auch mal deine freunde. Ich hoffe, du kannst irgendwie deine schule zu ende machen um deine eigene zukunft zu sichern, denn sonst wird es schwer, deinen kindern eine zu bieten. holt euch auch hilfe von außen ( sprich mutter-kind betreuung und vielleicht ein kindermädchen, denn sonst wirds wirklich schwer drei kleine babies auf einmal groß zu ziehen! Ich wünsche dir auf jeden fall ganz ganz viel Kraft und Stärke um die nächsten 3 Jahre durchzuhalten ( danach wird es sicher leichter und vielleicht findest du auch irgendwann einen partner, der die vaterrolle übernehmen würde )!
    Alles alles gute und halte durch, für deine Kinder! Sie haben es verdient in ein Umfeld zu kommen, wo man sie nicht als Belastung sondern als Geschenk ansieht!

    0
  • von Sassel am 16.04.2008 um 14:55 Uhr

    ohhhhhh ganz große scheiße…
    mmmh was kann man da machen…mit 17 ist es ja shcon schlimm mit einem kind schwanger zu sein aber mit 3?!
    wilslt du die kinder denn ganz sicher bekommen??
    ich würde sagen wenn JA dann muss sich das ja irgendwie regeln^^ wenn deine eltern dich unterstützen würden wärs ja prima…
    un was is überhaupt mit dem vater?

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Meine Tante (17) ist schwanger und ich hab ein schlechtes Gewissen... Antwort

Am 11.10.2010 um 12:25 Uhr
Meine Tante (Stiefschwester meiner Mutter) hat ihre Lehre abgebrochen, mit der Begründung, sie hat noch psychische Probleme, weil sie den Tod ihres Vaters noch nicht verarbeitet hat und es deshalb nicht schafft. Ein...

Schamlippen verkleinern mit 17? Antwort

Am 11.05.2013 um 23:27 Uhr
Hallo ihr lieben, Seit ich 13 bin leide ich unter meinen raushängenden Innenschamlippen. Ich weiß, dass ich nicht die einzige bin doch ich habe das Gefühl, dass es mich in vielen Dingen...

sexbeziehung mit 17 Antwort

Am 10.07.2009 um 23:28 Uhr
wie der titel schon sagt,ich bin 17 und seit etwa 2 Monaten treffe ich mich immer wieder mit einem guten Freund,wir reda zwar und erzählen uns unsere Probleme aba eigentlich treffen wir uns meistens damit wir Sex...