HomepageForenGruppentherapie6 Dinge die meine Seele töten

Anonym

am 23.08.2010 um 02:03 Uhr

6 Dinge die meine Seele töten

Vornherein möchte ich euch sagen, dass dies ein ziemlich langer Beitrag über meine zahlenmäßig hohen Probleme werden wird.
An diejenigen, die sich das hier durchlesen: Ich hoffe, ihr könnt mich ein bisschen aufbauen und mir Tipps geben, wie ich meine Probleme beheben kann…ich weiß nämlich nicht mehr weiter.

1. Das Führerschein Problem
Seit März dieses Jahres mache ich meinen Führerschein. Dazu muss ich sagen, ich bin eine Person, die überehrgeizig ist. Wenn ich etwas anfange, bring ich es auch zu Ende und ich bin es gewohnt, dass alles beim 1. Mal klappt. Allerdings funktioniere ich beim Autofahren nicht. Meine 1. praktische Prüfung hab ich, nach unzähligen Fahrstunden, total versemmelt. Das hat mich total fertig gemacht, aber ich wollte weitermachen, nicht aufgeben. Meine (alleinerziehende) Mutter hat leider noch nicht alle Fahrschulrechnungen bezahlt, weswegen mein Fahrlehrer mir, bis das Geld überwiesen ist, keine Fahrstunden mehr geben will. Ich bin total am Ende, weil wir das finanziell so schnell nicht gebacken kriegen, da gerade auch noch viele andere Rechnungen offen sind :/
Jetzt habe ich seit 3 Wochen keine Fahrstunde mehr gehabt und deswegen totale Panik, dass ich das Fahren verlernt habe. Es macht mich richtig fertig, dass ich meine Mama finanziell so belasten muss (ich bin Schülerin und mein Babysitternebenjob bringt leider auch nicht so viel Geld)
Was soll ich tun? Alles hinschmeißen? Aber dann wäre das ganze Geld umsonst gewesen :/ Mir tut diese Situation einfach weh.

2. Das Papa-Problem
Ich kenne meinen Vater nicht. Das weiß ich aber erst seit c.a. 3 Jahren. Vor ein paar Monaten habe ich meine Tante (Schwester des mir Unbekannten Erzeugers) kennengelernt, was ich sehr schön war. Gerade als ich bei ihr war, hat ER angerufen. Und ich hab kurz mit ihm gesprochen was total eigenartig war. Ich habe jetzt seine Handynummer, er wohnt im Ausland und ich trau mich nicht anzurufen. Irgendwie möchte ich es auch nicht, weil es mir wehtun würde und ich so unsicher bin.
Soll ich ihn kontaktieren? Was soll ich sagen?

3. Das Psycho-Problem
Ich schlafe nicht ein, wie man ja aufgrund der späten Uhrzeit merkt. Das liegt daran, dass ich mich so leer und eher tot als lebendig fühle. Teilweise verhalte ich mich auch echt eigenartig, manchmal erkenne ich mich selbst im Spiegel nicht mehr, manchmal werde ich wütend, weil ich etwas berührt habe (z.B Glas, Papier…) Früher habe ich mich selbst verletzt und das Verlangen kommt langsam wieder. Ich denke aber, ich habe mich in dieser Beziehung unter Kontrolle. Ich bin antriebslos, liege tagelang oft nur im Bett und bemitleide mich selbst, obwohl ich das nicht möchte. Manchmal sehe ich mich auch “von außen”, als würde ich mich selbst beobachten und bekomme dementsprechend auch nicht mit, was ich gerade denke, was sich, wenn ich das hier gerade schreibe, total eigenartig anhört.

4. Das Kindheitsproblem
Als ich 7 Jahre alt war, wurde mein kleiner Bruder schwer krank. Ich habe die darauf folgenden 3 Jahre bei allen möglichen Verwandten verbracht und meine Mutter so gut wie nie gesehen. Seit dem habe ich die Bindung zu ihr irgendwie verloren und fühle mich in meiner Familie total einsam und unwillkommen

5. Das anders-sein-Problem
Manchmal fühle ich mich, als würde ich nicht da hingehören, wo ich bin, weil ich mich so anders fühle als meine Umwelt. Ich denke, fühle und handele völlig abnormal im Vergleich zu normalen personen.

6. Das Zukunftsproblem
Nach meinem Abitur würde ich gerne studieren, allerdings weiß ich, dass ich mir das nicht leisten kann. Meine Mutter kann mich nicht unterstützen und trotz Bafög würde es wahrscheinlich eng werden. Das belastet mich und ich überlege, ob ich die Schule abbreche (mittlere Reife hab ich schon) und eine Lehre anfange, damit ich Geld verdiene.

Ich bin total am Ende und könnte noch Seitenlang weiterschreiben, aber die begrenzten Zeichen erlauben es mir nicht. danke fürs lesen, es trat gut, sich ein paar dinge von der Seele zu schreiben.

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von schennii am 23.08.2010 um 10:47 Uhr

    Ja ich würde auch mal zum Psychologen gehen. Das ist keine Schande und man muss sich dafür nicht schämen. Der wird dir helfen, das du wieder neuen Antrieb bekommst und dich besser fühlst 😉 Außerdem gehen mehr leute als man glaubt zu einem 😉

    Wegen Schule abbrechen und Ausbildung anfangen. Natürlich würde es Geld einbringen, aber überlege ob du das wirklich willst? Ist dein Wunschberuf auch mit Mittlere Reife zu bekommen oder musst du dafür Studiert haben? Wenn es das letztere ist würde ich auf jedenfall Studieren, nicht, dass du es dann irgendwann mal bereust. Wegen dem Geld für das Studium. Vllt suchst du dir mal einen Minijob wo du ca. 400 €uro verdienst. Frag mal bei Supermärkten nach, da suchen die öfter Leute die Regale einräumen …

    Zum Problem mit deinem Vater.. Lass dir Zeit, wenn dir danach ist, ruf ihn an wenn nicht lass es. Allerdings sollte es dir nicht peinlich sein ihn anzurufen, denn er hat dir die Handy nummer gegeben. Du kannst ihn ja auch einfach mal nur kurz anrufen, sagen das du dich einfach mal kurz melden wolltest und ihn fragen wie es ihm geht. Vllt wenn du es immer öfter mal so machst gewinnst du ein bisschen vertrauen zu ihm und lernst ihn besser kennen 😉

    Und wegen den Fahstunden ich würde auf jedenfall weiter machn!!!!!!! Wie gesagt sonst verlernst du das Fahren udn Kopf hoch weil du durchgefallen bist, bin auch am Dienstag durchgefallen passiert jedem mal 😉
    Und wegen dem Geld, vllt kannst du mal mit deinem fahrlehrer reden und ihm die Situation klären, dass ihr das Geld vllt in kleineren Raten zahlt , so das er sieht, dass ihr gewillt seit zu zahlen und er sein Geld bekommt, auch wenn es in kleinen Stücken ist. Vllt versteht er dann und gibt dir weiter Fahrstunden …

    Naja also Kopf hoch 😉 Wird alles wieder!!!!!

    0
  • von schattenstreich am 23.08.2010 um 10:28 Uhr

    hi du =/

    ziemlich schlimm…
    ich kann dir nur folgendes sagen.
    Setze deine fahrstunden sobald du kannst weiter fort, denn ohne auto isses schwer einen job zu bekommen.
    2. tu mir den gefallen-nehms mir jetz bitte ncih übel- aber geh einmal zum psychologn.
    es hört sich stgark nach depression gepaart mit burn-outsyndrom an =/

    andererseits: herzlichen glückwunsch das du in der hinsicht mit dem selbstverletzen dich so gut unter kontrolle hast =)!

    bedenke:alles was man tut hat eine ursache,eine wirkung und eine gegenreaktion.

    der psychotherapeut kann dir dabei helfen,deine probleme aufzudecken und macht es dir leichter diese zu verarbeiten.

    ich denke auch,dass es für dich so schwer ist mit deinem richtigen vater in kontakt zu treten und deiner mutter nicht belasten zu wollen liegt auch i-wo an deiner psyche und deinem selbstbewusstsein.
    ich vermute,dass du dich durch dieses “abgeschoben” werden als du 7 jahre alt warst, dich dies ziemlich hart getroffen hat.

    du bist nich alleine!Rede auch einmal mit deiner mum =)

    wünsch dir das allerbeste!

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Leere Seele Antwort

Am 25.11.2008 um 13:27 Uhr
Ich fühle nix in mir ich kann mich nicht verlieben ich habe glaub keine Gefühle. was kann ich machen das ich mich besser fühle verstandener fühle. Es ist schwierig. Ich bin sehr sehr schüchtern.

Meine Seele weint,ich kann ihm einfach nicht sagen was ich für ihn empfinde Antwort

Am 30.08.2010 um 03:37 Uhr
Ich kenne ihn seit meinem 14.Geburtstag,da hatte ich mich zum 1.Mal in ihn verliebt,wir haben uns auch geküsst und ich habs nie vergessen.Mit 20 habe ich ihn wieder gesehen und ich war wieder in ihn verliebt.Wir...

Böse Seele?? Antwort

Am 22.06.2010 um 23:01 Uhr
also ich wollte mal wissen was ihr von folgender geschichte haltet. sie hat mir meine freundin erzählt. ihre tante wurde schwanger. die tante war eigentlich immer lieb und verständnisvoll und einfach eine süße...

Etwas auf der seele. Antwort

Am 13.01.2010 um 16:54 Uhr
Kennt ihr das Gefühl, wenn euch etwas betrückt, ihr aber keine ahnung habt was. Bei mir ist das im Moment so. Ich (15) bin mit meinem Freund (16) seid einem monat zusm. Es lief auch alles gut und im Moment eig....

Meine Freundin und die Franzosen Antwort

Am 15.06.2008 um 10:25 Uhr
Also: Wir haben am Mittwoch französische Austauschschüler bekommen, weshalb wir am Freitag eine Disco für sie machten. Meine eine Freundin( wir nennen sie jetzt mal A.) ist immer noch total in einen Jungen verknallt,...