HomepageForenGruppentherapieAffäre, was soll ich bloß tun!

Anonym

am 04.02.2009 um 23:47 Uhr

Affäre, was soll ich bloß tun!

Halli Hallo ihr Lieben, ich brauch mal wieder ganz dringend euren Rat!Ich bin 20 und in einen viel älteren Mann (35 Jahre älter)verliebt, es ist nicht so dass es nur Schwärmerei ist, es ist mehr, zumindest von meiner Seite aus.Ihr müsst wissen, dass ich mit dem Mann seit 1 1/2 Jahren eine Affäre hab und jede Minute die ich mit ihm verbring genieße.Leider sind es nur wenige Minuten, da er verheiratet ist und seine Frau nicht verlassen will.Er sagt er genießt die Zeit mit mir genauso aber er kann seine Frau nicht verlassen.Ich weiß es ist hinterhältig und falsch seiner Frau gegenüber, denn wir Frauen sollten zusammenhalten.Ich beruhige mich immer mit dem Gedanken, dass die Ehe nicht mehr in Takt sein kann wenn er mit mir ins Bett geht.Jeden Tag hoffe ich irgentein Zeichen zu bekommen, dass er was für mich empfindet.Ich bete dass er seine Frau mal wieder in den Urlaub schickt.Im nächsten Moment kommen mir dann Zweifel ob es richtig ist.Gerade hab ich wieder so ein teif, ich würde ihm am liebsten sagen, dass ich das alles nicht mehr will und beenden möchte.Ich hab es schon mehrere male getan und es darauf immer bereut.Er weiß dass ich nicht ohne ihn kann.Die Sehnsucht nach ihm ist größer als mein Verstand!Bitte helft mir, ich will so wie jetzt nicht mehr weiter machen, entweder ganz oder gar nicht,aber ich kenn mich und ich hab Angst dass ich schwach werde wenn er anruft.Danke für eure Hilfen!!!!!1

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Emmylou am 05.02.2009 um 16:23 Uhr

    ich glaub, du kannst nichts tun!
    du hast keine chance und deswegen ist es besser, das alles hinter dir zu lassen – aber das wird sooooo schwer, ich weiß das! ich wünsch dir kraft!

    0
  • von niceGIRL1989 am 05.02.2009 um 08:06 Uhr

    Du bist 20 und er 55? Natürlich wird er nicht seine Frau verlassen und offen zu dir stehen, alleine schon, weil ihr es in der Gesellschaft sehr schwer haben würdet. Du könntest schließlich locker seine Tochter (und schon fast seine Enkelin) sein. Und mal ganz im Ernst: Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein 55-jähriger was Ernstes mit ner 20-jährigen will? Natürlich poliert es sein Ego auf, eine so junge Frau haben zu können, und es ist wahrscheinlich auch angenehmer, dich anzufassen als die Frau (die ja schon älter sein wird). Aber was soll er sonst von dir wollen? Ihr seid doch auch viel zu verschieden. Ich meine, er geht bald in Rente und du bist eventuell noch mitten in der Ausbildung oder im Studium. Er hat schon soviel Lebenserfahrung und du hingegen kaum. Er hat vielleicht schon Kinder und wenn nicht, wird er auch jetzt keine mehr wollen. Euch verbindet doch noch nichtmal ein Gefühl oder eine Absicht, denn du sagst ja, dass es keine Anhaltspunkte dafür gibt, dass er dich auch liebt, sondern nur, dass du es hoffst. Was willst du eigentlich für Hilfe? Es ist doch klar: Er liebt dich nicht und wird seine Frau nicht verlassen, er will dich nur fürs Bett. Du kannst das entweder weiter mitmachen oder es beenden, je nachdem, was dich auf Dauer unglücklicher macht. Abnehmen kann dir die Entscheidung eh keiner. Ich würde dir nur raten, es so schnell wie möglich zu beenden, denn du verschenkst dich ja völlig und das an jemanden, der dich nur fürs Bett will, der auch noch eine Frau betrügt… und wenn du ehrlich bist, weißt du auch, dass wenn ihr weitermacht wie bisher da nichts Gutes bei rauskommen wird.

    0
  • von schabernack am 05.02.2009 um 00:52 Uhr

    hilfe??
    was willst du hoeren?
    ich denke du hast sowas wie ein hirn, verwende es und trenn dich von ihm.
    du wirst es ueberleben, wie soviele andere auch!
    oder du badest dich weiter in selbstmitleid.

    0
  • von Desty am 05.02.2009 um 00:25 Uhr

    Natürlich wird er seine Frau nicht verlassen. Denn in ihr hat er jemanden zum alt werden gefunden.
    Du hingegen wirst für ihn nur sein Betthässchen sein.
    Sorry, wenn das hart klingt aber ich verste nicht wie man sich erst auf sowas einlassen kann. Mir persönlich wär es zu dumm nur “die andere Frau” zu sein.

    Red ganz ehrlich und offen mit ihm über deine Gefühle, Ängste und Hoffnungen. Entweder er versteht es, liebt dich und verlässt sie (weil du ja dann die Frau zum gemeinsamen altwerden wärst), oder er findet es wirklich nur geil mit einer jungen Frau Spaß zu haben und will das auch weiterhin so.

    Und du schreibst doch, dass es dich total unglücklich macht. Glaub mir, es gibt noch gaaaaaanz viele andere tolle Männer auf der Welt, die nur auf dich warten.
    Hör auf dein Herz, aber lass sich deinen Verstand einmischen.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Was soll ich bloß tun??? Antwort

Am 27.10.2009 um 21:18 Uhr
Hey mädels! hab da ein großes problem, dass mich gerade fertig macht. Bin mit meinem freund 2 1/2 Jahre zusammen. Es hat nie richtig funktioniert, aber wir sind immer noch zusammen. leider behandelt er mich nicht so...

Was soll ich bloß tun? Antwort

Am 27.04.2010 um 12:52 Uhr
Es geht darum, dass meine Mutter ständig meine Kleidung wegschmeißt sobald ihr diese nicht mehr gefällt oder sie sonst irgendwas daran zu bemangeln hat. Dann verschwinden meine Teile auf wundersame Art und Weise....

oh man! Was soll ich bloß tun? Antwort

Am 02.02.2010 um 12:30 Uhr
Also ich versuche mich kurz zu halten. Ich bin verheiratet und habe ein Kind. Seit über drei monaten habe ich gefühle für den besten freund meines mannes! Und obwohl der mir am wochenende eindeutig klar gemacht...

Gefühlschoas , was soll ich bloß tun. Helft mir bitte. Antwort

Am 13.06.2010 um 09:33 Uhr
Hey ihr Süßen. Ich war gestern mit meiner Besten Freundin bei einem Kumpel zum Wii Abend eingeladen. Ich habe seit 2 Jahren einen Freund mit dem es aber nicht mehr wirklich gut läuft und ich hab auch nich mehr so...

Affäre mit Ex-Mitbewohner, was soll ich tun? Antwort

Am 01.10.2010 um 17:39 Uhr
Also ich hab folgendes Problem: ich hab seit ungefähr 1/1/2 monaten eine Affäre mit meinem Mitbweohner. Wir wohnten jetzt 3 jahre zusammen und waren gut befreundet. Ich hatte in der Zeit auch einen festen freund, der...