HomepageForenGruppentherapieAngst: ich möchte nicht sprechen!

Anonym

am 18.01.2010 um 10:17 Uhr

Angst: ich möchte nicht sprechen!

Mein Freund ist Amerikaner und spricht deutsch und englisch, so wie seine Eltern. Nun ist ein Freund aus den USA da, für 2 Wochen, der nur englisch spricht. Und das ist mein Problem.. Ich habe große angst vor meinem Freund, oder noch viel schlimmer, seinen Eltern englisch zu sprechen! Aber zwangsläufig MUSS ich das ja wohl, wenn dieser Freund dabei ist. Ich fange an zu zittern, zu schwitzen, werde rot. Ich habe Versagensängste und möchte einfach nur gut sprechen, perfekt sein. In der Schule war ich ziemlich schüchtern im Englischunterricht, habe mich nie gemeldet, war eher mitelmäßig bis schlecht (schriftlich). Sonst bin ich ganz anders, war mündlich immer gut, war sehr gut und selbstbewusst im Französischunterricht und habe einen guten Abidurchschnitt. Nur wenn es ums Englisch geht.. habe ich kein Selbstbewusstsein oder komplexe, oder wie auch immer man das nennen möchte. Ich denke das liegt/lag auch größtenteils an der Lehrerin.. Habe so große Versagensängste, dass ich sogar auf krank gemacht habe, nur um nicht mit allen essen gehen zu müssen und englisch sprechen zu müssen.. Bitte helft mir! Was soll ich tun? Wie komme ich durch die nächsten Tage? Das Lügen und verstecken tut weh, ist anstrengend ! Könnt ihr mir einen hilfreichen Tip geben?

Antworten



  • von blackmoonlight am 18.01.2010 um 14:49 Uhr

    sieh das ganze doch als chance deine englischkenntnisse aufzufrischen 😉
    dein freund und seine eltern verzeihen es dir bestimmt und dein freund könnte dir doch auch beim übersetzen helfen, nichts ist besser als ein wandelndes wörterbuch!
    ich war auch immer mies in englisch, bin aber auch einmal einen monat in den sommerferien nach amerika und habe mich da “freigesprochen” smalltalk ist kein problem mehr 😉
    also viel spaß, es kann dir mehr nutzen als schaden 😀

  • von Lemocin am 18.01.2010 um 11:38 Uhr

    Hatte auch ne Sprachblockade als mal ein Cousin meines Freundes für 3 Monate aus den USA kam. Erst war ich sehr still und hab mir nen Kopp gemacht wie ich was sage oder am besten doch den Mund halten um nix falsch zu machen.
    Nach nem Bierchen oder zwei (kann auch Wein sein) kannst du fast fließend sprechen und es läuft irgendwie. Zumindest wird es dir keiner Übel nehmen und auch wenn dir Vokabeln fehlen umschreiben oder kurz nachfragen. Alles kein Problem.
    Vielleicht möchte der Besuch ja auch Deutsch lernen? Dann geht es ihm doch genauso.

  • von AF3110 am 18.01.2010 um 11:06 Uhr

    mir gehts ählich bzw eigendlich weit schlechter als dir. hab nur die grundkenntnisse im englisch. lesen und verstehn geht aber rech super. nur von der gramatik und schriftlichen englisch ists bei mir dann völlig vorbei.
    mach dir nicht all zu grossen kopf drüber sei erlich zu dir und anderen dann klappt das auch von allein. gib halt zu das angst und schwächen hast.
    nobody is perfect 🙂

  • von Sunshine18 am 18.01.2010 um 10:43 Uhr

    sprech einfach drauf los 😉

  • von senfti am 18.01.2010 um 10:39 Uhr

    warum hast du denn angst?meinst du denn die anderen sind besser,ich meine ,jeder der nur ein bisschen verstand hat und sich in dich versetzten
    kann wird dich verstehen.ich finde es nicht schlimm fehler zu oder defizite zu haben.du schreibst ja in französich bist du gut,also was solls.mit herrn
    langenscheid an deiner seite und weniger hemmungen wird es schon klappen.
    was sagen denn dein freund und seine eltern dazu?du musst mich mal in schweden hören,unsere tochter lebt dort und schwedisch ist eine sprache die mir schwer fällt,doch mir händen,füßen,sowie englisch sind wir bislang gut zurecht gekommen.niemand hat komisch geguckt oder sich entzetzt umgewand,denn man merkt es ob jemand will und nicht kann oder ob er nicht will.habe keine angst es wird schon klappen,ich drücke dir die daumen,übrigens auch die anderen sind mal klein angefangen

  • von Petra73 am 18.01.2010 um 10:29 Uhr

    Hallo , ich hatte vor paar Jahren das gleiche Problem nur mit Deutsch (bin Tschechin und mein Mann Deutsch). Ich hatte damals auch angst zu sprechen (wenn ich ihn kenngelernt habe konnte ich kaum deutsch sprechen). Ich musste alles lernen. Mach dir kein Kopf daswegen, sage dem gleich am anfang das du nicht ganz gut englisch sprichst und spreche so wie du kannst. Mit der Zeit wirdst du besser. Ich bin schon 12 J. verheiratet, ich spreche eigentlich ganz gut Deutsch, nur mit Grammatik habe ich noch etwas Probleme- ist mir aber egal= wenn das jemandem nicht passt, hat Pech. 🙂 LG

Ähnliche Diskussionen

drei ausbildungen abgebrochen... ich hab so angst, ich will und kann nicht mehr Antwort

Am 29.07.2010 um 19:33 Uhr
hallo mädels, ich schreibe hier jetzt auch mal rein, weil ich mir nicht mehr zu helfen weiß und ich mit keinem persönlich drüber reden will/kann. ich habe letztes jahr meinen realschulabschluss gemacht und bin dann...

Angst nicht mehr zu funktionieren Antwort

Am 25.08.2013 um 22:16 Uhr
Ich habe angst dass ich irgendwie in depressionen verfalle. Ich muss die ganze zeit diese gedanken unterdrücken, obwohl ich nicht mal weiß , ob das zu einer depression gehört.ich bin grade in der letzten heißen phase...

Ich möchte nicht oberflächlich sein.. Antwort

Am 13.02.2010 um 21:21 Uhr
Hey Ihr (: Ich hab einen total netten Typen kennen gelernt. Er ist total süß zu mir und romantisch und alles.. aber er sieht nicht gerade toll aus. Ich weiß auch nicht. Ich will nicht so oberflächlich sein, aber...

Wie nehme ich meinem Freund die Angst?? Antwort

Am 23.07.2010 um 11:37 Uhr
Hey mädls...bin total neu hier und hab mich jetzt mal im forum umgesehen! Und da es größtenteils wirklich hilfreiche antworten auf fragen und probleme gibt, möchte ich gleich mal eure hilfe in anspruch nehmen :))...