HomepageForenGruppentherapiebeerdigung, und meine mutter lässt mich nicht hingehen.

Anonym

am 02.06.2009 um 20:47 Uhr

beerdigung, und meine mutter lässt mich nicht hingehen.

der onkel meiner mutter ist letzte woche gestorben. ich kannte ihn jetzt nicht wahnsinnig gut, doch hab ich ihn gemocht und würde gerne zu seiner beerdigung gehen. ich möchte einfach damit abschliessen und mich von ihm verabschieden. die beerdigung ist morgen und ich hab jetzt grad vorhin erfahren, dass meine mutter mich nicht mitnehmen will, weil sie will, dass ich zur schule gehe. ich find das voll schlimm, weil ich echt gerne da hin gehen möchte.
was kann ich da tun?
ach ja, ich bin 17.

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von telana am 02.06.2009 um 22:24 Uhr

    naja, ich finde es wichtig, dass du hingehen würdest. das ist wichtig für die verarbeitung. ich durfte nicht auf die beerdigungen von meinem cousin und meinen großvätern, das tat mir sehr weh und ich konnte nie damit abschließen. red mit deiner mutter, wie wichtig das ist, weil du ja auch alt genug bist etc.
    einfach reden

    0
  • von sweettyy am 02.06.2009 um 22:22 Uhr

    geh trotzdem hin,…ich würde mir sowas nicht verbieten lassen!,,,,es war auch ein mensch, den du kanntest!

    0
  • von Felice87 am 02.06.2009 um 22:06 Uhr

    naja…also bei mir ist es so, dass meine Großtante (gibt von diesem Verwandschaftsgrad nur noch eine für mich) schon wie eine Art Oma für mich ist…ist ja schließlich ihre Schwester…
    Vielleicht kannst du ja morgen früh zur Schule gehen, den Lehrern Bescheid sagen und dann zur Beerdigung gehen? Sie wird ja nicht vor Vormittag sein, oder? Und ich denke mir, die Schule hat dafür auf jeden Fall Verständnis!

    0
  • von perfect_chaos am 02.06.2009 um 20:51 Uhr

    Ich finde auch, du solltest hingehen. Hinterher würde es dir vielleicht schlecht gehen, weil du dich nicht richtig verabschieden konntest und eine Beerdigung hilft ungemein dabei.
    Ich kannte meine Oma auch nicht gut, sie ist 2003 gestorben, da war ich 12. Meine Eltern haben es mir selbst überlassen, ob ich mit zur Beerdigung will, oder nicht. Ich wollte, auch wenn sie Bedenken hatten, dass das zu viel für mich ist. Und du bist 17, du weißt was du tust und solltest hingehen.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Meine Mutter macht mich krank...! Antwort

Am 20.04.2014 um 20:37 Uhr
Hi Mädels, seit Jahren kämpfe ich (18) mit mir selber. Ich weiß nicht mehr, was ich tun soll. Die Beziehung zu meiner Mutter ist hinüber. Sie war schon immer etwas schwierig, das hab ich schon als kleines Kind...

Meine Mutter schmeißt mich raus Antwort

Am 16.07.2011 um 17:37 Uhr
Hey ihr alle... ich bin 18 jahre alt und mache grade mein Abitur (komm jetzt in die 13.). Schon seitdem ich klein bin, veranstaltet meine Mutter, bei der ich lebe, da mein Vater Alkoholiker ist und auch ansich...

Meine Mutter treibt mich son bisschen in den Wahnsinn Antwort

Am 29.12.2009 um 22:50 Uhr
Hallo Mädels, ich muss hier mal ein bisschen Dampf ablassen. Ich liebe meine Mutter und wir haben ein echt gutes Verhältnis, aber im Moment macht sie mich ein bisschen wahnsinnig. Ich (20) habe jetzt seit ca. einem...

Meine Eltern wollen mich nicht mehr Antwort

Am 05.08.2010 um 13:24 Uhr
Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll, weil bei mir momentan alles drunter und drüber geht. Meine Eltern können meinen Freund, mit dem ich seit zwei Jahren zusammen bin nicht leiden. Das haben sie mir von Anfang an...

Vermisse meine Mutter-aber sie mich nicht:( Antwort

Am 11.08.2009 um 21:25 Uhr
Also, im Moment wohne ich noch im Haus meiner Eltern zusammen mit meinem Mann, aber in einer seperaten Wohnung. Meine Eltern sind noch verheiratet, aber sie reden seit über einem Jahr nichts mehr miteinander und wenn...