HomepageForenGruppentherapieDas Anders-Sein quält mich

Anonym

am 23.03.2010 um 13:29 Uhr

Das Anders-Sein quält mich

Hallo. Ich bin sechzehn, in zwei Monaten siebzehn. Und ich bin anders. Im Denken, im Stil, im Verhalten, in meinen Hobbies. Eigentlich war ich immer stolz darauf, die Dinge im größeren Zusammenhang zu sehen, reif zu sein und nicht so albern. Ich mag meine Klamotten und trotzdem gibt es viele Morgen, an dem ich mich am liebsten gar nicht anziehen möchte. Ich mag meine Hobbies, kreatives Schreiben. Und mein Verhalten fand ich auch immer angemessen.
Jetzt macht mich das alles wahnsinnig. Ich war noch nie in der Disko. Weil`s nicht wichtig war. Jetzt will ich unbedingt. Ich habe nie Kleidung getragen, die mit Absicht nach der Mode gerichtet war, jetzt sehne ich mich danach. Zumindest ein bisschen modischer sein. Ich möchte auf Parties gehen, aber nicht trinken – ich hasse Alkohol. Die meisten kennen mich seit Jahren und geben mir keine Chance mehr aus meiner Haut zu schlüpfen.
Seit der neuen Schule ist mein Selbstbewusstsein enorm geschrumpft. Ich bin nicht so wild und öffentlich humorvoll wie andere. Die meisten lernen mich durch ernste Gespräche schätzen, aber wann kommt man dazu? Neue Kontakte knüpfen fällt mir schwer. Ich fühle mich extrem einsam. Ich fühle mich ständig beobachtet. Ich habe dieses Jahr einen Notendurchschnitt von 1,8 oder so ähnlich, da liegt das nächste Problem. Viele lästern über mich, die Streberin. In größeren Gruppen bin ich eher ein stiller Typ, ich weiß nicht, wie ich mich einbringen kann.
Mein Freund ist aus dem Partyalter hinaus und will mich nicht begleiten. Die Freundinnen, die mir quasi treu ergeben sind, kann ich nur noch selten sehen, wenn ich denn auch ihn sehen möchte. Ich fühle mich zunehmend isoliert, fast abgeschirmt. Was andere denken könnten, macht mich zunehmend wahnsinnig.
Ich will mich nicht völlig verändern, ich ertrage es nur nicht mehr, Außenseiterin zu sein, ANDERS. Selbst wenn mir dieses Partyleben absolut nicht gefällt, dann weiß ich danach zumindest, warum ich mich dagegen entschieden habe. Ich bin hilflos. Eigentlich kann ich mir selbst helfen, aber in diesem Punkt brauche ich Hilfe. Das klingt zu hart. Ich brauche jemanden, der mir zeigt, wie man dazu gehört. Wie ich einmal jemand sein kann, von dem ich nicht glauben muss, dass er grundsätzlich für komisch und anders gehalten wird.
Das wollte ich mir von der Seele schreiben…

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Nachtkatze am 23.03.2010 um 16:44 Uhr

    ich habe die erfahrung gemacht, dass man nicht gleich sien muss wie die anderen, um dazuzugehören…. man muss sich nur sicher in dem sein, wie man ist… ich bin nicht die oberbeliebteste, aber es ist okay.. ich komm mit sogut wie jedem klar, hab immer wen zum ein bisschen quatschen und werde auch von anderen angesprochen…
    weil ich mir siche rbin, dass ich so sein möchte, wie ich bin…
    ich hab nen schnitt von 1,1 und werde nicht als streber bezeichnet sondern eher in gewissem maße bewundert…
    ich habe zwei jahre lang nur schwarz getragen, weil ist lust drauf hatte und es war okay… jetzt trage ich wieder bunt, weil es mir gerade so passt und auch das ist okay… ich mache verrücjte dinge und stehe dazu…
    ich trinke auch keinen alkohol und ich bin nciht oft in der disco….
    ich bin definitiv anders..

    was ich damit sagen will ist, dass es vor allem wichtig ist, dass du selbstbewusst bist und damit kommt die offenheit. und mit der offenheit kommen die kontakte und das akzeptiert werden…

    0
  • von Cabritilla am 23.03.2010 um 15:52 Uhr

    Anders sein ist nicht schlimm, so lange man sich damit wohl fühlt und mit sich selbst im reinen ist. Du fühlst dich ganz offentsichtlich nicht mehr wohl und möchtest dich ändern, das ist verständlich und gar nicht schlimm.

    Wenn sich das jetzt etwas drastisch anhört: Hast du mal über einen Schulwechsel nachgedacht? Du sagst ja selber, dass du bei den meisten Mitschülern deinen “Ruf” weg hast. Bei einem Schulwechsel könntest du als unbeschriebenes Blatt in die neue Klasse kommen und gleich auf die Leute zu gehen, das ist zwar immer noch schwer, aber leichter, als bei Leuten Anschluss zu finden, an denen man bisher nur vorbeigelebt und keinen richtigen Kontakt gehabt hat.

    Du kannst dir doch auch ein Hobby suchen, wo man neue Leute kennen lernt, irgendeinen Sport zum beispiel. Am kreativen Schrieben ist nun nichts verwerfliches und das hat auch nichts mit anders sein zu tun. Ich schreibe selber (oder habe es zumindest, das Studium lässt mir nicht wirklich zeit) und hatte in der Schule auch immer gute Noten (Abi mit 1,6) und war nie ein Außenseiter. Lass dich von den Noten nicht fertig machen. Gerade in den höheren Klassen, werden gute Noten immer wichtiger und sind nichts mehr, wofür man sich schämen muss…das stellen sogar die Lästertanten irgendwann fest. 😉

    0
  • von Francin am 23.03.2010 um 15:29 Uhr

    Anders sein ist nicht schlimm besser als jemand der mit der masse mitläuft glaub mir!
    Und das mit den noten da würde ich mir keine sorgen drum machen, das wird sich in deiner zukunft bewären das du gut in der schule warst! Lass die anderen labbern! Und das mit der disco probiers halt aus, du musst ja auch kein alkohol trinken es gibt ja voll leckere cocktails ohne alk. Und versuch einfach etwas aus dir raus zukommen auf andere zuzugehen,… irgendwann fällt es dir dann einfacher auf leute zuzugehen.

    0
  • von Elementarteil am 23.03.2010 um 15:29 Uhr

    meld dich mal bei mir :-) ok? will mit dir bissl quatschen. liebste grüße vom teilchen!!

    0
  • von Nanas_Pinguin am 23.03.2010 um 15:19 Uhr

    für gute noten würd ich mich nie schämen!!! sei stolz drauf!! die sind nur neidisch weil sie die nicht haben.

    0
  • von LadyStarlight am 23.03.2010 um 15:17 Uhr

    Du willst gar nicht mehr so anders sein, oder?
    Natürlich kannst du dich verändern ohne DICH zu verändern,
    verstehst du, also in dir bist du ja schon veränderte, denn der wunsch ist da, dich z.b. Modischer zu Kleiden.

    Es ist für den Anfang vielleicht schwer, aber du musst auf andere zu gehen, ich weiß es ist schwer, ich war auch schon mal an einem so schwierigen punkt, frag ein nettes, gut gekleidet Mädchen aus deiner Klasse, ob sie mit dir shoppen gehen würde , weil du gerne mal etwas anderes ausprobieren möchtest, da sagt sie sicher nicht nein, das würdest du schließlich auch nicht, oder?
    das ist doch schon mal ein Anfang!

    0
  • von Domii_x am 23.03.2010 um 14:04 Uhr

    Find ich auch – Es ist doch cool sich von der Masse abzuheben, und wenn du dich jetzt anders anziehst oder schminkst was auch immer…dann bist du immer noch du selbst und brauchst keine Angst zu habn dass die anderen das doof oder komisch finden…
    Wenn du neue Leute kennenlernen willst oder etwas mehr dazugehören willst dann reiß einfach mal einen Witz so das alle es hören und darüber lachn können..oder wenn jemand anders einen witz macht dann lache laut, so dass die Leute sehn, dass du lustig bist uns nicht einfach nur die, mit dem 1er durchschnitt oder mit den komischen Klamotten.
    Wenn es dir wirklich so schlecht geht, dan musst du dein Selbstvertrauen aufbauen..Vertrau dich doch deinem Freund an, ich glaub nicht dass es ihm was ausmacht wenn er einmal mit auf eine Party kommt – und danach kennst du bestimmt viele andere Leute mit denen du nächses Mal auf ne Party gehn kannst…

    0
  • von x9sarah1x am 23.03.2010 um 14:00 Uhr

    Naja im ertsen Moment klingst du für mich nach einem Kind das halt zuem Teenie wird und eben auch zur Frau, du möchtest eben auch weiblich sein, daher der drang zur Mode und du möchtest auch auf Party, finde ich auch normal und nur weil du feiern gehst musst du ja nicht trinken, mache ich auch nur selten. Vielleicht solltest du dir ein Hobbi suchen bei dem du neuen Anschluss findest und neu Leute kennenlerst, der rest kommt von alleine und ich glaube auch nicht das du jemanden brauchst der dich “führt” das kommt von ganz alleine

    0
  • von Angelina00018 am 23.03.2010 um 13:57 Uhr

    hey Süße!
    lass den Kopf nicht so hängen, ist doch toll nicht so zu sein wie die anderen. Und wenn du dich danach doch sehnst dann mach es doch einfach. Kauf dir Klamotten, die dir gefallen und modisch sind.
    Du könntest doch mit deinen Freundinnen zusammen in eine Disko gehen, muss ja nicht unbedingt mit freund sein 😉
    Und in der Schule:
    Ich selber hatte das gleiche Problem, sei einfach etwas lockerer und nicht so verkrampft und lache auch mal über dich selbst!!
    ich bin auch ein streber und wenn mich jmd. streber nennt dann nehme ich das mit humor. und das kommt nicht schlecht bei den anderen an. Ich denke wer über sich selbst lachen kann ist besser dran!
    Versuch was in deinem leben zu ändern! Du könntest ja einen Neustart versuchen, geh zum Friseur und kauf neue Klamotten. Das schadet deinem Selbstbewusstsein bestimmt nicht!
    Und dann kannst du vllt auch etwas offener auf andere Menschen zugehen!
    Lg Angi

    0
  • von leilagreen am 23.03.2010 um 13:55 Uhr

    Wenn du anders sein willst – dann sei anders. Wenn du gute Noten hast und die anderen darüber lästern – deren Problem. Ich würde mich nicht für gute Noten schämen. Sind wahrscheinlich einfach bloß neidisch.

    Und Mädel, sich in eine Gruppe einzubringen ist ganz einfach – besonders in der Schule. Oder hast du keine Meinung zu Themen die besprochen worden? Da bieten sich zich Sachen an, die Lehrer, die neue Tapete oder was auch immer.

    Wenn du feiern gehen willst, dann sei auch anderen gegenüber tolerant. Du musst ja nichts trinken aber lass den anderen die Option.
    Frag einfach welcher Club am besten ist (da hätte man zb. auch ein Gesprächsthema) und frag, ob dich jmd begleitet.

    Wenn du andere Klamotten tragen willst – kauf Dir andere!

    Ich glaube nicht, dass das Problem die anderen sind – sondern Du. Ich glaube du findest das schon ziemlich cool so “anders” zu sein. Also wenn Du wirklich dazugehören willst, musst du dich auch ein bisschen anpassen und das Gespräch suchen.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

sollte es nicht anders sein??? Antwort

Am 27.03.2010 um 14:04 Uhr
hallöle mädels! also mein prblem ist, dass mein bester freund mich viel besser versteht als mein partner. ich habe eine essstörung und nur die zwei wissen davon, als ich schwerenherzens es meinem partner gebeichtet...

Kann das eine Allergie sein?? Antwort

Am 21.06.2009 um 13:28 Uhr
So meine Geschichte wird jetzt etwas länger aber es ist denk ich wichtig alles zu schreiben, aber ich versuche mich kurz zu fassen. Vor ca. einem Jahr haben meine Augen plötzlich angefangen zu jucken oder zu...

Ist das eine Lüge oder sein Ernst? Antwort

Am 29.11.2010 um 18:44 Uhr
Hey ihr Lieben. Kurzer Überblick: 2005 bin ich mit meinem Freund zusammengekommen. April 2010 hab ich mich getrennt, wir waren zusammengezogen, ich hatte psychische Probleme und wollte ihm das alles nicht zumuten....

Ich weiss das es falsch ist...aber ich kann nicht anders!! Antwort

Am 22.11.2009 um 22:35 Uhr
Ich bin total verliebt, er fehlt mir so sehr! Wir haben eigentlich mal ausgemacht das wir Spass miteinander haben könnten!Wir haben uns auch getroffen! Aber ausser kuscheln und küssen ist nicht passiert! das war 4 mal...

Das Verliebt-sein-Gefühl fehlt mir :-( Antwort

Am 10.06.2010 um 18:07 Uhr
Hallo, Ich habe seit fast 2.5 Jahren einen Freund. Ich weiss im Moment auch nicht, ob ich wirklich glücklich bin. Manchmal ist es schön, manchmal fühlt es sich einfach so normal an, dass er da ist (wir wohnen...