HomepageForenGruppentherapieDas totale Gefühlchaos! Vorsicht heftig.

Anonym

am 15.01.2009 um 11:49 Uhr

Das totale Gefühlchaos! Vorsicht heftig.

Hallo Mädels, ich muss beichten! Mir gehts dermaßen bescheiden. Ich bin am Ende meiner Kräfte. Wo fange ich an: Ich kenne meinen derzeitigen Freund seit ungefähr acht Jahren. Ich habe ihn in einem Englisch Kurs vom Arbeitsamt kennengelernt. Natürlich hatte er damals schon eine Freundin und ich hätte mit ihm nie was anfangen sollen. Ich habe mich aber in ihn verliebt (warum weiß ich ehrlich gesagt wirklich nicht) und so ging das bis 2004 immer so zu: er hat mich alle vier bis acht Wochen angerufen und ich dummes Schaaf bin zu ihm gegangen und natürlich hatten wir immer irgendeine Form von Sex. Das ganze ging fast vier Jahre dann hat sich seine Freundin getrennt (sagt er) und dann ist er gnädigerweise auf mich zurück gekommen. Ich habe ihn geliebt, habe ja gesagt, meinen damaligen Notfreund verlassen und war 3monate später schwanger. Bereits in der Schwangerschaft kamen mir die Zweifel ob der Mann mir wirklich gut tut. Es kam immer wieder zu Streitigkeiten, Machtkämpfen und Konkurrenzdenken. Aber wir haben uns dann immer wieder rasch und heftig im Bett wieder gefunden. Im Februar 2005 wurde dann meine Tochter geboren. Heute ist es so, dass wir in zwei getrennten Wohnungen leben, die nebeneinander liegen. Hinzu kommt, dass der Mann seitdem ich ihn kenne finanziell null hin kommt und Schulden hat. Nun kommt das pikante: Ich habe mal und tue es auch noch vereinzelt (Prinz hat ja nie Geld und ich bin arbeitslos) mit Männern mein Geld verdient. Mein “Prinz” weiß das und hat immer so gedacht, dass ich die Finanzen schon mit meinen “Männern” klären würde. Nun habe ich durch diese Sache einen Mann kennengelernt, der mich seit fast 1,5 Jahren finanziell über Wasser hält und auch sonst zu mir hält. Leider ist er überhaupt nicht mein Typ, ich finde ihn nett, er hat einen tollen Charakter und bin dankbar aber er erregt mich null und ich liebe ihn nicht. Wiederum der Mann den ich liebe und mit dem ich mein Kind habe, sorgt sich null um mich, lässt mich finanziell und auch sonst völlig allein aber ich liebe diesen Arsch. Hinzu kommt eben auch das Kind was beide Eltern braucht. Ich werde durch dieses ganze hin und her immer dünner, bin nur noch am heulen und fühle mich allein. (Von der Migräne mal ganz zu schweigen) Die Männer erwarten von mir irgendwann eine Entscheidung, Mädels ich habe aber echt keine Ahnung für wen? Wenn ich den Charakter des einen in den Körper des anderen stecken könnte, wäre das perfekt. Arbeitslos sein mit Kind ist auch nicht gerade toll und bei der Finanzkrise Arbeit finden? Ich habe niemanden der mir helfen könnte mit der Kleinen um beruflich wieder Fuss zu fassen. Ich bin Hin und Her-gerissen. Tut echt weh das ganze. Vieleicht versteht mich einer?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von cellerlady am 16.01.2009 um 15:35 Uhr

    wenn ein mann dir dein leben finanziert und sich damit zufrieden gibt das er dich teilen muss dann bist du entweder ein mensch der sehr gut manipulieren kann und bei den männern immer die richtigen knöpfe findet
    oder
    der mann liebt dich absulut aufrichtig und würde alles für dich tun und dan ich in deinem text mitbekommen habe das du ihn auch magst ist es vielleicht ratsam den vater abzuschießen und versuchen sich ein wenig um den körper des anderen zu kümmern geh mit im ins fitnessstudio dann ist er kaputt hat keine lust auf sex und er wird vielleicht ansehnlicher
    wenn du sagst das dir an diesem man der dir sicherheit gibt nur den körper nciht magst dann änder ihn
    und mal ehrlich wenn man liest wie du den einen und den anderen beschreibst schneidet der hässliche körper besser ab als der couchpotato in der anderen wohnung
    und zu deiner tochter
    es wird nicht lange dauern bis sie merkt das etwas nicht stimmt wenn mama und papa in verschiedenen wohnungen wohnen auch wenn sie tür an tür sind
    hat ja auch ne klevere mutter
    und vielleicht ist der hässliche körper für die kleine auch besser als der couchpotato
    und irgentetwas is doch immer
    ob couchpotato oder oder besser hässlicher körper is dir überlassen

    =)

    0
  • von rosapinkrot am 15.01.2009 um 14:43 Uhr

    “Hinzu kommt eben auch das Kind was beide Eltern braucht. “??!
    Aber einen SOLCHEN VATER braucht das Kind sicher nicht!
    Schaff lieber geordnete Verhältnisse, DAS braucht ein Kind.
    Ich weiß das selbst aus Erfahrung – die Zeit BIS zur Trennung der Eltern ist für ein Kind schlimmer als die danach, wenn alles klar ist.

    0
  • von ipy40 am 15.01.2009 um 12:29 Uhr

    Ich denke, dass Du Deinem Mann erstmal richtig einen Schock versetzten solltest, damit der gute Herr mal aufwacht und sieht was er an Dir hat!Suche Dir eine Wohnung, die ein wenig entfernter liegt und versuche auf eigenen Beinen zu stehen!Du brauchst keine Angst zu haben!Dein zuständiges Amt hilft Dir bei allem!Und das ist keine Schande!!!Und Dein Kind wird sicher seinen Dad nicht verlieren, nur weil Du eine eigene Wohnung hast, die evtl 1km entfernt liegt.Ausserdem wirst Du sehen wie schnell Dein Mann dich zurück haben möchte!Was ist und was hat er denn ohne Dich…..Den anderen Mann, der Dich unterstützt, den solltest Du auf keinen Fall verletzten, scheint ein netter zu sein.Erkläre ihm alles, sei ehrlich und versuche eine Freundschaft zu behalten!Sicher ist arbeitslos sein kein schöner Zustand, aber bitte sei mir nicht böse, um längen besser, als sich bezahlen zu lassen für gewisse Stunden!Dein Mann kann gerne mal aus seiner Lethargie aufwachen, denn Du machst es ihm ja auch sehr leicht sich sein Leben so nett zu gestalten….er muss lernen Verantwortung für seine Familie zu übernehmen!Und wenn er dies nicht kann, dann hilft alle Deine Liebe nicht!Vergeude nicht Dein Leben kann ich Dir nur raten ;-)es gibt auch noch sehr viele andere nette anständige Männer, auch wenn Du es Dir jetzt nicht vorstellen kannst.Du bist nicht seine persönliche Sozialstation und fühle Dich auch bitte nicht für ihn verantwortlich, bist ja net seine Mami!Er sollte für Dich und Euer Kind die sichere Instanz sein!ich hoffe von Herzen, dass alles eine gute Wendung für Dich nimmt!

    0
  • von schabernack am 15.01.2009 um 12:22 Uhr

    als erstes wuerd ich mal den vater deiner tochter abschiessen!! manchmal reicht liebe nicht aus!! (ausserdem klingt das mehr so als wuerdest du dich aus was fuer gruenden krampfhaft an was klammern das es nicht gibt). deine kleine braucht eine glueckliche mama!! ich finde ea auch sehr aussagend das du die kleine als “dein” kind bezeichnest und nicht als “eures”…..
    mit dem mann der dich finanziell unterstuezt wuerd ich versuchen so was wie ein abkommen zu schliessen.
    was die arbeits suche anbelangt: weiter suchen und nicht aufgeben!!!!
    elra hat recht mit dem was sie schreibt

    0
  • von Elrea am 15.01.2009 um 11:59 Uhr

    Oh weh du Arme! Also eine Sache die klar ist…Beide gehen nicht. Weder der eine, auch wenn du ihn noch so sehr liebst, noch der Andere. Beide tuen dir nicht gut und machen dich unglücklich. Geld verdienen kannst du mit hundert anderen Dingen, glaub mir. Hast du keine guten Freunde die verantwortungsbewusst genug sind und auf die Kleine aufpassen könnten?

    Am besten wäre vielleicht ein völliger Tapetenwechsel wenn das irgendwie machbar ist. Abstand von beiden! Wenn du in meiner Nähe wonhnen würdest würde ich zwischendurch auf die Kleine aufpassen. :-)

    Erkundige dich doch mal beim Arbeitsamt über kostenlose Kinderbetreuung soweit ich weiß steht dir eine Tagesmutter zu.

    Bezüglich: Deine Kleine braucht den Papa. Wenn sie irgendwann merkt, dass ihr euch nicht versteht und die Mama dem Papa nichts bedeutet, geht es ihr bestimmt auch nicht gut. Aus ihr soll doch sicherlich mal eine starke junge Frau werden oder?

    Ich wünsche dir alles alles Gute.

    Wenn noch was ist schreib mich einfach an

    Grüße und irgenwie Kopf hoch

    Elrea

    0
  • von Jazzy am 15.01.2009 um 11:56 Uhr

    Puh, klingt nach einer ganz schön schweren Situation…. Der eine Mann gibt dir die Sicherheit, der andere die Liebe. Ich glaube ich könnte nicht mit einem Mann zusammen sein wenn ich ihn nicht liebe, aber ich glaube da ist jede Frau anders….
    Ich würde aber an deiner Stelle versuchen deinem Mann ein bißchen Druck zu machen, so dass er sich einen Job sucht…

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Totale Verzweiflung Antwort

Am 06.01.2013 um 19:07 Uhr
Hallo ihr lieben, Ich weiß einfach nicht was ich machen soll also ich fange mal so an... Ich habe einen Sohn er wird am 20. Januar ein halbes Jahr. Als der kleine ein Monat war habe ich meinen jetzigen Freund...

Totale Sexflaute =( Antwort

Am 22.02.2011 um 19:51 Uhr
Weil es mir total unangenehm ist, das Thema unter Freunden zu bequatschen dachte ich mir ich stell mal hier meine Frage bzw. schildere mein Problem. Vielleicht geht es ja manchen genauso. Mein Freund und ich sind...

Ich habe totale ungewissheit Antwort

Am 23.11.2008 um 13:49 Uhr
Also wo fange ich an ?? Ich habe meinen jetzigen Freund im Internet kennengelernt. Ich fand ihn von anfang an toll. Wir waren dann auch einige male zusammen nachdem wir uns kannten , doch das hilet nie lang also sagte...

ich hab totale angst..... Antwort

Am 22.11.2008 um 00:35 Uhr
hallo alle zusammen, ich bin neu hier deswegen noch sehr schüchtern, aber ich habe trotzdem ein problem und würde gerne eure meinung dazu hören, also ich bin schon seit mehreren jahren psychisch krank habe auch schon...

Totale Aufregung wegen Treffen ^^ Antwort

Am 03.07.2009 um 18:28 Uhr
Ich treff mich morgen mit mit jemandem den ich schon total lange toll finde.^^ Und vor 1 Jahr haben wir das letzte mal was zusammen (alleine) gemacht und damals war da auch mehr als freundschaft und jetzt weiß ich...