HomepageForenGruppentherapieDepression,Ängste,Schulsorgen

Anonym

am 05.10.2010 um 15:29 Uhr

Depression,Ängste,Schulsorgen

Hi.
So ich muss jetzt etwas loswerden das mich sehr belastet.Ich gehe jetzt in die 12.Klasse und mache nächstes Schuljahr Abi(G8).Ich weiß aber nicht ob ich das schaffe!!!Es hat sich sehr viel verändert,ich bin zwar noch auf derselben Schule aber sehe meine Freunde trotzdem kaum.Dann hab ich noch so nen Deutschlehrer der is voll komisch!Ich hasse ihn!Er macht nich wirklich Unterrricht,ich fühl mich total unvorbereitet,er antwortet nich auf meine Fragen und als ich ihn gefragt habe,ob er sich mal meinen Aufsatz anschaut hat er nein gesagt,die Lehrerinnen die ich bisher hatte waren nie so.Aber wenn ich mit ihm rede bringt es sowieso nichts,der typ is schon voll alt und wird seinen unterrichtsstil ja jetzt auch nicht ändern nur weil ich es sage.Außerdem lässt er eh nie mit sich reden.Ich war in Deutsch eigentlich immer sehr gut und und mich belastet das.Soll ich einfach aufhören nachzufragen?Ich weiß auch nicht…liegt es an mir?
Tja und mein nächstes Problemist Mathe.Ich schreibe da nächste Woche eine Klausur und kann nichts!Es is so sauschwer und ich kann das Fach gar nicht!Zudem interessiert es meinen besten Freund gar nicht wie es mir geht.Ich hab einfach Angst dass ich es bis zum Abi nicht durchhalte.Ich hatte es noch nie leicht(Mobbing etc.) und bin ziemlich schüchtern.Die Schule abbrechen will ich nicht und ein Schulwechsel würde mir sicher auch nicht helfen.Ich bin so verzweifelt!ICh schaffe es nicht,loszulassen und nicht mehr darüber nachzudenken,mir keine Sorgen mehr zu machen…
Ich hoffe ihr könnt mir helfen…

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Ladiie am 05.10.2010 um 20:07 Uhr

    also bei mir war das genau so..ur bei mir waren das die fächer mathe & englisch.. die beiden leherinen konnten mich weiß gott nicht leiden haben mir auch zum schluss nach und nach eine 5 gegeben..ich habe mich dann zusammen gerissen und all meinen mut zusammen genommen und bin zum halbjahr auf eine andere schule gewechselt ..gott das alles hat mir den arsch gerettet ich bin in jedem fach zwei noten besser geworden.. ich hatte einfach angst vor den lehern auf der schule deswegen hatte ich einfach keine lust mehr.. jetzt macht mir die schule spaß und habe auch keine probleme mehr mit lehrern.. also ich weiß wie du dich fühlst.. ist echt scheiße wenn man angst hat nichts mehr auf die reihe zu bekommen in der schule weil man sich so unterdruck setzt..
    ich hoffe du wirst den richtigen weg noch gehen

    0
  • von AniRasmussen am 05.10.2010 um 16:58 Uhr

    Abbrechen ist wirklich die schlechteste Option.
    Jeder hat oder hatte seine Schwachstellen in der Schulzeit, man ist faktisch also niemals alleine mit diesem Problem.

    Wie scarab_blue schon sagte: Such dir eine Nachhilfe für Mathe und/oder setzt dich mit Freunden zusammen und helft euch gegenseitig bei Klausurvorbereitungen und Hausaufgaben.

    Was Deutsch betrifft, würde ich es nicht so unterschätzen wie meine Vorposterin. Was da genau zwischen dir und deinem Lehrer zwischenmenschlich falsch läuft, kann ich hier nicht feststellen.
    Wenn dir dein Lehrer aber kein fachliches Feedback zu deinen Leistungen geben kann, dann frag deine Klassenkameraden und Freunde, die bessere Klausuren geschrieben haben, ob du mal bei ihnen einen Blick reinwerfen kannst. Im direkten Vergleich kannst du vielleicht erkennen wo noch Handlungsbedarf besteht. Gegebenenfalls solltest du auch hier nicht vor Nachhilfe zurückschrecken und Hilfsmittel wie Lektürehilfen oder Abiturvorbereitungsbücher mit Übungsaufgaben und Lösungen zu Rate ziehen.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Ich leide unter depression Antwort

Am 25.02.2010 um 23:09 Uhr
Hallo ihr lieben :) ich schreibe dies anonym weil es mir etwas peinlich ist ich weiß das es sehr viele haben aber ich komm damit einfach nicht klar... Ich fang also mal an ich bin fast 18 jahre und wurde in der...

Meine (Beziehungs-)Ängste nehmen mir die Lebensfreude Antwort

Am 17.11.2014 um 12:41 Uhr
Hallo liebe Erdbeermädels, ich möchte mit euch einen Teil meines Gefühlslebens (-chaos?!) teilen und erhoffe mir davon, Hilfestellungen für meinen (Beziehungs-)Alltag zu erhalten, den ich aufgrund meiner...

Depression und es wird nicht besser Antwort

Am 27.04.2011 um 23:54 Uhr
Hallo ihr Lieben, ich wollte nur einmal meine Sorgen von der Seele schreiben, Ich fühle mich seit nun mehr 7 oder 8 Jahren einfach ungeliebt, meine Mutter sagte schon desöfteren sehr schlimme Sachen zu mir die mich...

auf dem besten weg in eine depression durch liebeskummer Antwort

Am 04.06.2012 um 07:54 Uhr
guten morgen liebe community! wo fang ich an... scheinbar gibt es so viele baustellen in meinem leben... also das hauptproblem: ich habe liebeskummer. mittlerweile schon fast 1 jahr. mal mehr, mal weniger. aber...

depression egalphase??? Antwort

Am 09.01.2009 um 20:06 Uhr
ich bin seit 2 jahren mit meinemfreund zusammen aber momentan, läuft alles schief!!! er hat urlaub und hockt nur zu hause bei mir und wenn wa mal was machen kommen wir nach hause und alles kotzt mich an!!!bin auch...