HomepageForenGruppentherapieDer perverse im Schwimmbad

Der perverse im Schwimmbad

Anonym am 11.07.2009 um 21:40 Uhr

Heute beschloss ich schwimmen zu gehen um ein paar kalorien extra zu verbrennen. Ich kramte meine Schwimmsachen zusammen und fuhr zum Hallenbad in der Stadtmitte. Am Eingang zu den Umkleiden stellte ich fest dass niemand da ist der mir eine Eintrittskarte verkaufen könnte ,also ging ich einfach rein um mich umzuziehen. In der Kabine zog ich mich blitzschnell aus und zerrte meinen Badeanzug aus der Tasche. Zuffäliger Weise sah ich auf und erblikte einen Kopf der ruckartig wieder hinter der Kabinenwand verschwand. Der Kopf hatte kurze dunkle Haare und gehörte einen Mann der so ungefähr dreisig jahre alt sein könnte.Ich verstand garnicht was ich davon halten sollte zog den badeanzug an und kniete mich auf den Boden um zu sehen wer zum kukkuk mich gerade angeglotzt hat. Nichts.In der Ferne sah ich zwei braun gebrannte Füße die in Flipflops davon liefen. Nachdem ich meine Sachen im Schliesfach verstaut hatte sprach ich die Bademeisterin an:” Endschuldigen sie..haben sie gesehen wer gerade in der Kabine neben mir war? ”
-“Nein, ich war gerade Kaffe holen.Wieso, was ist denn damit?” fragte die Bademeisterin und nippte an ihren Kaffe.
-“Als ich mich umzog habe ich zufälligerweise gesehen dass mich jemand beobachtet…” versuchte ich zu berichten ohne wie eine siebenjährrige zu klingen die gerade petzt .
-” Oh, haben sie ihn richtig gesehen? WENN sie ihn sehen sagen sie mir bitte Bescheid..”
Ich begab mich in die Schwimmhalle und stieg ins Wasser…Es war eiskalt.
Am Ende des Schwimmbekens sah ich einen Mann mit kurzen dunklen Haaren und braun gebrannter Haut. Er schien mich sofort bemerkt zu haben und schwomm blitzschnell in meine Richtung.”Er ist es!” flakerte es in meinen Gedanken. Währen ich versuchte in das eiskalte Wasser ein zu steigen, war er schon im Begriff aus dem Beken zu klettern. Er durchbohrte mich die ganze Zeit über mit seinen Blick und setzte sich dann auf eine Bank neben einen haufen von handtüchern. Ich ging los und holte die Bademeisterin die mich wiederum zu zwei ihrer Kolegen brachte. Ihre Kolegin bat mich ihr den Mann zu zeigen aber ohne dass er etwas bemerkt. Ich guckte in die Richtung wo er eben noch gesessen hat, doch dort war er nicht mehr. “Gerade saß er da wo die ganzen Handtücher liegen, aber jetzt ist er nicht mehr da!” stellte ich fest, woraufhin die Bademeisterin mit ihren Kollegen in die Umkleiden und den Eingangsbereich eilten aber niemanden vorfanden. Er war weg. Draußen sah ich ihn in ein Auto einsteigen und davon fahren.

Nutzer­antworten



  • von Joy085 am 31.08.2009 um 23:28 Uhr

    *gähn*
    also ich nehem mal an das ist ne Geschichte oder sowas. Ist ja keine Erklärung dabei.
    Ich fande sie nicht so spannend.
    Wie wäre es wenn sie den Mann entdeckt und er eine fette Narbe im Gesicht hätte die das Mädchen jede Nacht verfolgt?
    Er könnte einen komischen Gang haben oder so.

    Und wieso sollte er auf das Mädchen zugehen?

    Du solltest dir vorher klar werden was jede Person überhaupt für Ziele hat.
    Was ist das für ein mann. Erstelle eine Art Profil von ihm damit die handlungen von ihm in deiner Geschichte Sinn ergeben.

    Bin mal gespannt auf die Fortsetzung

  • von TippsyPeaches am 31.08.2009 um 23:18 Uhr

    hört sich an wie eine billige horror geschichte aber wen es war ist tja kleine passirt nu ma in leben xD

  • von Danela am 17.07.2009 um 21:15 Uhr

    also muss sagen, dass ich dir story denn mehr ist das für mich nicht, total langweilig ist.

  • von lara87 am 11.07.2009 um 23:05 Uhr

    hihi da kann ich nur sagen: fortsetzung folgt;-)

  • von SugarSweetAngie am 11.07.2009 um 22:38 Uhr

    Ja,stimmt.

  • von Billy_Deluxe am 11.07.2009 um 22:04 Uhr

    also so lange er dich nicht irgendwie angemacht hat, im sinne von anfassen und antatschen dann lass ihn doch…und für mich klingt das irgendwie wie ne story…
    naja ich bin der meinung solange er dich nicht anfasst würde ich auch nicht reagieren…

  • von SugarSweetAngie am 11.07.2009 um 22:03 Uhr

    Hm, wer weis wie alt das Mädel wirklich ist? Vielleicht ist das wirklich eine 10-jährige…außerdem finde ich diese story garnicht soo schlimm..

  • von coer am 11.07.2009 um 22:01 Uhr

    america368, ich stimme dir ja sooo zu. Wie eine Geschichte von einer, sorry, 10- Jährigen.

  • von coer am 11.07.2009 um 21:50 Uhr

    Ähm.. und?

  • von ZimtzickeLissa am 11.07.2009 um 21:48 Uhr

    hm kann man nichts mehr machen.
    wenn du nochmal hingehst, guck gleich nach ihm und wenn du ihn findest ihn nicht aus den augen lassen.
    sonst, ja…
    lg

Ähnliche Diskussionen

Tampon im Schwimmbad? Antwort

Am 08.09.2009 um 19:31 Uhr
Was habt ihr für eine Erfahrung gemacht, geht das gut oder nicht? Schwimmen mit einem Tampon? Habe angst, dass das wasser dann voll blut ist. Danke für die Antworten.

Ins Schwimmbad trotz Übergewicht? Antwort

Am 19.08.2009 um 21:08 Uhr
Hallo liebe Erdbeermädels, war schon seit 10 Jahren nicht mehr im Schwimmbad und würde so gern mal wieder gehen. Habe aber unheimliche Komplexe, weil ich zwar bereits 30 kg abgenommen hab, aber immer noch 78 kg...

Zu fett fürs Schwimmbad?! Antwort

Am 25.03.2010 um 21:58 Uhr
Hallo Mädels,ich habe ein dickes Problem,kann man so sagen. Der beste Freund von meinem Freund will schon seit längerem mit uns ins Schwimmbad. Leider fühle ich mich total unwohl,bin viel zu dick,habe viel zu viel...