HomepageForenGruppentherapieEnttäuscht von der eigenen Family!!!!

Anonym

am 23.05.2009 um 23:20 Uhr

Enttäuscht von der eigenen Family!!!!

hey mädels…
ich muss mir mal was von der seele reden…
ich war von mi bis fr im krankenhaus wegen wehen, bin in der 36.ssw…
so hab meiner ganzen family bescheid gesagt dass ich ins krankenhaus muss , außer meine mom die hab ich nicht erreicht und hab ihr daher eine sms geschickt damit sie bescheid weiß

außer meiner einen schwester hat sich niemand aus meiner fam gemeldet als ich im kh lag um mal zu fragen wie es dem kleinen geht oder mir un was jetzt ist…

die family meines freundes hat sich mehr sorgen gemacht als meine eigene
seine mom war am feiertag mit seiner sis da und seine andere sis frägt jeden tag nach mir…

naja von meiner fam hat sich keine gemeldet außer meine eine sis…

selbst als ich zu hause hat sich niemand gemeldet außer wenn sie mich online gesehen haben
aber von meiner mom hab ich bis heute noch nix gehört
meine sis,die noch bei unserer mom wohnt, meinte sie hätte viel stress auf der arbeit und und so aber ich denk mal wenn ne mutter ne sms von ihrer tochter bekommt dass sie im kh liegt dann vergisst man doch net sich mal dort zu melden…
und ich kenne meine mom so nicht…
letztens bin ich hingefallen und hatte meine mom auf der arbeit angerufen ob sie mich ins kh fahren kann und meine mom hatte gleich alles stehen und liegen gelassen und is zu mir gekommen!!!

naja und als ich meinen dad angerufen hatte um ihm zu sagen dass ich wieder zu hause bin meinte er nur “achso ok” mehr net

normal wäre heute family treffen gewesen ich bin nicht hin da ich der meinung bin dass es dort eh niemand interessiert wie es dem kleinen und mir geht…

ach ich weiß auch nicht warum das so komisch ist
aber ihr verhalten hat mich so derb verletzt…

wie würdet ihr euch verhalten?

also dass sie sich nicht auf den kleinen freuen oder so dass kann net sein..das weiß ich…

seit ihr schon mal so von eurer fam enttäuscht worden???

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Julia1911 am 23.05.2009 um 23:49 Uhr

    hallo, ich kann verstehen dass du dich jetzt schlecht fühlst, das war echt gemein von deiner familie, sich gar nicht bei dir zu melden, obwohl du während deiner schwangerschaft im krankenhaus lagst. ich an deiner stelle würde sie drauf ansprechen, auch wenn es meiner meinung nach keine entschuldigung dafür gibt, viel stress auf der arbeit kann nicht wichtiger sein als die eigene tochter. aber wenn du nicht mit ihnen redest, dann kannst du auch nicht wissen warum sie so gehandelt haben. vielleicht hat deine mutter die sms ja auch gar nicht gelesen oder so. sprech sie einfach mal drauf an!
    ich wünsch dir und deinem baby alles glück für die zukunft! :-)

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

keine beziehung zu der eigenen schwester.. Antwort

Am 31.12.2009 um 03:54 Uhr
hey leute. ich bin 22 jahre alt und hab ne schwester die ist 17 jahre. das problem ist dass meine schwester und ich uns nur streiten egal um was es geht. vor 2 monaten haben wir uns dann mal so richtig in den...

Ich bin grad so enttäuscht von meinem Freund!? Antwort

Am 08.03.2010 um 18:22 Uhr
Hallo ihr Lieben ich bin grad einfach nur enttäuscht. Meine Freund und ich sind jetzt 3 Jahre zusammen. Er hat mich einmal betrogen was ich ihm verziehen habe. Nun ziehen wir zusammen.Neulich hat mir sein bester...

Puh, ich bin grad so enttäuscht von meiner Schwester.. :( Antwort

Am 27.01.2010 um 21:01 Uhr
Ich weiß einfach nicht mehr, wie ich mich da verhalten kann. Ich bin nur noch wütend und enttäuscht und das weiß sie gar nicht. ich bin aber so ein Mensch, wenn ich von jemanden verletzt werde dann will ich absolut...

Darf man von dem eigenen Freund auch mal richtig genervt sein? Antwort

Am 24.05.2013 um 19:58 Uhr
Hallo, Liebe Erdbeermädels,wie die Überschirft meines Beitrages verrät, bin ich derzeit ziemlich genervt von meinem Freund und bin froh, dass er die Woche über auf Exkursion in München war.Ich hatte meine...

verzweifelt, enttäuscht Antwort

Am 22.12.2009 um 14:10 Uhr
Hallo liebe Mädels, ich bin ziemlich verzweifelt und sehr traurig. Ich möchte meine Geschichte kurz erzählen und hoffe auf Hilfe. Ich habe 8 Jahre mit meinem Freund zusammegelebt. Es war nicht immer einfach und es...