HomepageForenGruppentherapieEr hat sich NIE entschuldigt für das was er all die Jahr getan hat?! Diesen Menschen kann ich nicht als meinen Bruder bezeichnen!

Anonym

am 26.08.2009 um 15:31 Uhr

Er hat sich NIE entschuldigt für das was er all die Jahr getan hat?! Diesen Menschen kann ich nicht als meinen Bruder bezeichnen!

Hey ihr Lieben.

Ich erzähle euch jetzt etwas…was ich nach 3 Jahren endlich verarbeitet habe…

Ich weiß nur,dass er schlimm gemobbt wurde in der Schule.Ich war erst 7 Jahre alt als mein Bruder damals 10 (heute 20) anfing unsere Familie zu terroriseren.Ich habe das alles nicht verstanden. Wollte manchmal gar nicht mehr nach Hause kommen. Am Anfang war es noch zu ertragen. Dann kam ich in die 5te Klasse einer Realschule. Ich war froh wenn ich meinen Bruder mal nicht sehen musste. Aber es wurde immer schlimmer. Von 7 Uhr morgens bis 11 Uhr abends immer Disskusionen und Geschrei. Dann war ich irgendwann 13 und er war 15. Es wurde noch schlimmer. Er hat uns bedroht. Er hat uns tyrannisiert. Bis meine Eltern als er 16 wurde einen Schlussstrich zogen. Er kam in eine Klinik wo er ein halbes Jahr behandelt wurde. Dann kam er wieder nach Hause ,anscheinend geheilt! Aber NEIN es wurde noch schlimmer. Wir sind vor ihm geflüchtet! Ich konnte keine Freundin mehr nach Hause holen & ICH DURFTE NIEMANDEM DAVON ERZÄHLEN! Igendwann war es so schlimm,ich konnte nicht mehr und habe die Polizei angerufen. Sie haben ihn mitgenommen & in eine andere Klinik gebracht. Dort war er wieder 2 Monate & auch das hat NICHTS verbessert. Er kam wieder nach Hause,denn wir dachten er hätte sich gebessert. Nein! Er kam wieder in eine Klinik. Aber meine Mutter versprach mir an diesem Tag (den ich nie vergessen werde)dass mein Bruder NIE wieder nach Hause kommen würde. Er kam in eine WG für schwerkrank -psychisch erziehbare Kinder. Ich war soo unendlich glücklich. Ich habe Freundinnen mit nach Hause gebracht. Ich dachte alles wird wieder gut.
Aber nein. Dann bekam meine Mutter die Diagnose Brustkrebs. Meinen Bruder hat es nicht wirklich interessiert. Er hat selten angerufen auch als meine Oma 3 Monate später die Diagnose Gebärmutterkrebs bekam,es hat ihn nicht interessiert.
Er lebt immernoch in der gleichen WG wie früher. 200 km von uns weg. Er kommt manchmal noch zu Besuch. Er hat sich verändert. Ist selbsständiger geworden,freundlich und zuvorkommend.

Aber ich stelle mir bis heute eine Frage: WIESO HAT ER SICH NICHT FÜR ALL DIE SCHLIMMEN SACHEN ENTSCHULDIGT?

Er hat meine Kindheit zerstört! Meine und die meines anderen Bruders…
Heute bin ich 16 & mein anderen Bruder 18. Ich denke noch oft an die schlimmen Zeiten.Ich musste das alles alleine verarbeiten…durfte nicht mit Freunden drüber sprechen.
Bis heute kann ich diesen Menschen nicht mehr als einen Bruder akzeptieren,dafür ist zu viel passiert.
Heute habe ich eine unbeschwerte “Kindheit”. Ich habe einen Freund viele Freunde usw. aber ich habe ein Problem. Seit der Geschichte mit meinem Bruder bin ich soo hysterisch und denke über alles zu sehr nach und sehe immer nur negatives in Dingen.
Ist das normal?

Ich wollte euch das einfach mal alles erzählen…
Und JA das alles STIMMT auch wenn es sich vielleicht nach einer Geschichte anhört..

Liebe Grüße.x3

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von kabamaus am 26.08.2009 um 17:58 Uhr

    du musst dich mit dir selber und dem was passiert ist auseinandersetzen und versöhnen.. man kann keine entschuldigung erwarten.. wenn man nicht bereit ist dem anderen zu verzeihen.

    0
  • von BiancaBig am 26.08.2009 um 17:11 Uhr

    Also als einmal warst du 13, er 15. Also zwei Jahre auseinander. und dein anderer bruder ist 2 Jahre älter und jetzt ist er 20 und du 16 und das wären vier Jahre auseinander. Also das finde ich sehr mysteriös!

    0
  • von schattenschrei am 26.08.2009 um 16:43 Uhr

    nachtrag: ich finde auch, dass du keine entschuldigung oder ein danke erwarten kannst… Dazu ist man Familie, man hilft sich in schwierigen situationen und zwar bedingungslos… trotzdem kann ich verstehen, dass dir eine entschuldigung helfen würde…Vielleicht kommt sie noch, dazu muss dein Bruder auch erst seine Probleme verarbeiten, ansonsten wäre sie nicht ehrlich…

    0
  • von schattenschrei am 26.08.2009 um 16:34 Uhr

    hey… das mädel hat viel durchmachen müssen, genauso wie ihr bruder. Ich bin der meinung, dass es beide nicht leicht hatten und sie hat hier ihr herz ausgeschüttet. Natürlich ist ihr Bruder krank und somit kann man sein Verhalten als unzurechnungsfähig werten. In meinen Augen wusste/weiß er wirklich nicht was er tat. Psychisch kranke Menschen wirken oft berechnend und strategisch, aber sie können die Impulse ihres Gehirns und Ihr Handeln einfach nicht kontrollieren. und so lange ist das Ganze ja auch noch nicht her. Daher braucht es noch zeit bis man diese schwere zeit hinter sich lassen kann… vergessen kann man sowas wahrscheinlich nie.
    Außerdem ist es wirklich hart zu lesen, dass derjenige, der einem jahrelang tyrannisiert, nichts dafür kann, sondern selbst ein Opfer ist. Ihr habt zwar alle recht, wenn ihr sagt, dass ihr Bruder ebenfalls eine harte Kindheit hatte und jetzt keine Familie mehr hat und nichts dafür kann… aber sie hatte es auch nicht leicht und wollte sich das mal von der seele schreiben…
    Hast du schonmal daran gedacht eine Therapie zu machen um das zu verarbeiten? Wäre vielleicht nicht schlecht, auch für deine Familie. Ein Therapeut kann euch auch besser erklären, was mit deinen Bruder los war und wie ihr am besten damit umgehen könnt. Du solltest auch deswegen eine Therapie machen, dass sich deine – ich nenns mal hysterischen Anfälle (in Anlehnung an deinen Kommentar) – nicht in eine gravierende psychische Störung entwickeln.
    Ansonsten lebe dein leben, es gehört nur dir und mach das beste daraus… sei froh, dass du nicht die krankheit von deinem Bruder hast. Du bist noch jung und auch wenn du deinen Bruder jetzt “hasst”… es mag vielleicht irgendwann der Tag kommen, vielleicht auch erst, wenn du alt und grau bist, an dem du zurück schaust, diese schrecklichen jahre besser verstehst und dir dann wünscht, du hättest deinem Bruder noch als deinen Bruder und ihn damals nicht aus deinem Herzen verbannt… auch wenn du das jetzt total anders siehst. Trotzdem alles Gute

    0
  • von ljubavi89 am 26.08.2009 um 16:34 Uhr

    also wenn du mit alldem nicht klarkommst, dich umbringen wolltest etc, solltest du vielleicht auch mal an professionelle hilfe denken, vielleicht gehts dir dann besser.,

    0
  • von Leulibell am 26.08.2009 um 16:21 Uhr

    @ alle: es stimmt schon, für den Bruder war es sicher irgendwo eine schwierige Zeit, aber ich kann kaja sehr gut verstehen. Denn schließlich konnte sie als 7 Jähriges Mädchen nichts dafür. Vielleicht ist in der Erziehung etwas schiefgelaufen, der Bruder wurde in der Schule gehänselt, vielleicht hatte er auch keinen Rückhalt in der Familie, aber die 7 jährige Schwester kann da doch nichts dafür?!?!
    Also, ich kann verstehen, dass hier jemand mal etwas loswerden musste, was er Jahre lang in isch reinfressen musste.
    Und ich wünsche dir alles Gute und die Kraft, deinem Bruder eines Tages auch ohne eine Entschuldigung zumindest teils zu verzeihen.

    0
  • von ThugAngel am 26.08.2009 um 16:18 Uhr

    du hast das sicher nicht verarbeitet sonst würdest du sowas doch nicht schreiben ect

    0
  • von ThugAngel am 26.08.2009 um 16:16 Uhr

    dein bruder ist anscheinend psychisch krank und kann im grundegenommen nix dafür natührlich hast du vlt. auch drunter gelitten aber er ist nunmal KRANK und was ich so aus deinem text rauslese……hört es sich sehr nach egoismuss und selbstmittleid an…auch wenn er sich entschuldigen würde (was er meiner meinung nach nicht muss da er KRANK ist) würde es doch dir zu urteilen nach nichts ändern du kommst einfach damit nicht klar kannst und willst es nicht akzeptieren dein armer bruder hat warscheinlich nicht einmal seine familie hinter sich wonach du nicht ausgehen kannst du bist 16 mg schähm dich mal einbischen und sei mal froh das du nicht so ein schiksal wie des deines bruders hast…also es gibt leute die denken wirklich nur an sich und denen ist es wohl scheiß egal wie es anderen menschen geht hauptsache sie haben es gut und müssen nicht leiden tzz

    0
  • von kaja16 am 26.08.2009 um 16:04 Uhr

    Und meine Familie war die einzige die hinter ihm stand. Und von ihm kam NIE Dank!

    0
  • von kaja16 am 26.08.2009 um 16:03 Uhr

    @Ladygirl: Ja,wenn man einen Selbstmordversuch hinter sich hat,darf man auch noch Selbstmitleid haben…

    0
  • von kaja16 am 26.08.2009 um 15:53 Uhr

    *Mein anderer Bruder und ich!
    Meine Eltern haben alles dafür getan,dass wir unbeschwert Leben können.Meine Mutter hat mir jeden Tag gesagt,dass alles gut wird. Immer und Immer wieder…

    0
  • von kaja16 am 26.08.2009 um 15:52 Uhr

    MEINE ELTERN WOLLEN KEINE ENTSCHULDIGUNG. ABER ICH WILL EINE!

    Ja,du hast vielleicht in einer Klinik gearbeitet. Aber du konntest irgendwann nach Hause fahren und dein schönes Leben weiterleben,aber ICH konnte das NICHT!

    Mein Bruder und ich sollten in ein Pflegeheim und mein Bruder sollte zu Hause wohnen bleiben…

    Es ist mir egal,ob er krank ist oder nicht. Ich hasse ihn. Ich hasse ihn für das was er getan hat.

    0
  • von kaja16 am 26.08.2009 um 15:48 Uhr

    “und wenn er ja eh immer weggegeben wurde, wie hat er dir dann alles kaputt gemacht?”

    Genau deswegen sollte ich wahrscheinlich niemandem was davon erzählen,weil wir dann die sind die ihr Kind abgeschoben haben…

    Jede Woche die Polizei vor unserem Haus?!
    Er hat Glastüren bei uns eingetreten…
    Er hat meine Mutter so krank gemacht,dass sie deswegen nicht mehr arbeiten konnte.
    Er hat mich geschlagen. Mit 7 Jahren!
    Nein und er WUSSTE was er getan hat. Er hat selbst gesagt,dass es ihm egal ist was er tut.
    Er stand bei uns ihm Hof und hat gesagt,dass er uns alle umbringt. Er hat sich vor meine Mutter gestellt und ihr ein Messer vors Gesicht gehalten und gesagt,dass er zusticht wenn sie ihm kein Geld gibt. Und meine Mutter hat ihm Geld gegeben…

    Sorry,aber wenn man sowas nicht 10 Jahre miterlebt hat,dann kann man das auch nicht verstehen.;)

    0
  • von marvai am 26.08.2009 um 15:45 Uhr

    hallo,
    also ich nehm Dir Deine Geschichte schon ab.
    aber hast Du Dich mal gefragt, wie es deinem psychisch schwer kranken Bruder in der ganzen Zeit ging?
    haben Deine Eltern oder Du jemals an Therapiesitzungen teilgenommen?
    es gibt immer echt triftige Gründe, warum Kinder oder Jugendliche psychisch krank werden.
    und hat jemals einer Deiner Familie gefragt, welche Gründe das sind?
    ich hab lange Jahre in der Psychiatrie gearbeitet und glaub mir: den Menschen geht es oft ziemlch dreckig.
    klar, ich kann verstehen: er hat Dir Deine Kindheit versaut, aber seine war ja wohl auch kein Zuckerschlecken?!
    wenn er heut ein einigermaßen geregeltes Leben führen kann, dann muß er froh sein. und ihr, als seine Familie solltet keine Entschuldigungen erwarten. die wird es eher nicht geben.
    genieße Dein Leben jetzt!
    Du bist noch jung und sei froh, daß Du nicht diejenige warst, die in die Psych mußte!!
    Sorry, daß ich Dir nix anderes schreiben kann, aber leider ist das Leben manchmal echt hart!!

    0
  • von ljubavi89 am 26.08.2009 um 15:36 Uhr

    sorry, aber kannst du dich nicht auch mal ein bisschen in die lage deines bruders versetzen?
    wenn man die GANZE zeit von der familie abgeschoben, weggegeben, etc wird, und nicht mal WEISS, was man tut (sonst wär man ja nicht psyschich krank -.- ) warum soll man sich dann noch entschuldigen??
    für was, wenn er es nicht weiss??
    warum entschuldigt ihr euch nicht, das ihr nicht nach den problemen gesucht habt, sondern ihn weggegeban habt? warum?
    ich würd das an deiner stelle mal ein bisschen überdenken! es ist schleisslich dein bruder, auch wenn er achso böse und gemein war, hat er es doch wohl nicht absichtlich gemacht, sowas nennt man hilfeschrei…
    und wenn er ja eh immer weggegeben wurde, wie hat er dir dann alles kaputt gemacht? keiner hatte eine sonnenscheinkindheit, jeder bekommt manchmal was ab, aber mit deiner schuldzuweisung…ne…find ich gar nicht gut!!

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Ich weiß nicht warum er das getan hat und ob ich ihm wieder vetrauen kann!? Antwort

Am 22.03.2010 um 16:08 Uhr
Ich bin letztens an dem PC von meinem Freund gewesen. Wollte eigentlich nur schnell ins Internet, da hat sich sein ICQ geöffnet und zwar stand dort ein andere Nickname als sonst. Ich bin dann rein, was natürlich auch...

ich verstehe das verhalten von meinem Freund nicht mehr. /Er sagt er liebt mich über alles - hat aber nie zeit für mich. Antwort

Am 18.10.2008 um 17:03 Uhr
mir geht es in letzter zeit einfach nur noch schlecht, weil mein freund nie zeit für mich hat. wohnen zwar ne halbe stunde autofahrt entfernt, er arbeitet auch ziemlich viel und ich hab auch nicht allzu viel zeit,...

Was wenn Dinge getan wurden, für die man sich selbst verachtet? (Bitte verzeiht den überirdisch langen Text, aber ich brauche Hilfe, eure Meinungen) Antwort

Am 06.11.2010 um 13:29 Uhr
Ich gehörte früher selbst zu den Menschen die das keineswegs nachvollziehen konnten. Ich dachte ich wäre gefeit davor solch einen schlimmen Fehler (auch noch längerfristig) durchzuziehen. Ich meinte ernsthaft so etwas...

Er hat mich verlassen und jetzt tut er so als ob es mich nie gegeben hätte. Was soll ich nur machen? Antwort

Am 19.04.2008 um 15:56 Uhr
Also, ich fang wohl mal ganz vorne an! Ich hab letztes Jahr Sommer auf der Ferienfreizeit einen Jungen kennengelernt. Wir haben uns super gut verstanden und uns auch inenander verliebt. Es stellte sich raus, dass wir...

Muss Putzfrau für meinen Freund spielen - er tut nichts im Haushalt! Was kann ich tun?? Antwort

Am 29.01.2010 um 13:42 Uhr
Hallo ihr Lieben, ich schreibe anonym, weil ich weiß, dass mein Freund sich ab und zu über meinen Nickname meine Beiträge durchliest. Mein Problem ist folgendes: Wir sind vor einem Jahr zusammengezogen. Er zahlt...