HomepageForenGruppentherapieEr hat sich von einem Tag auf den anderen sehr verändert Früher war er immer gut gelaunt-jetzt ist er meistens total down.

Anonym

am 11.06.2009 um 11:10 Uhr

Er hat sich von einem Tag auf den anderen sehr verändert Früher war er immer gut gelaunt-jetzt ist er meistens total down.

Das ganze fing vor ca. 10 Wochen an. Er wollte plötzlich Zeit für sich haben und wollte mich nicht mehr sehen. Das kam für mich recht überraschend, weil er immer die treibende Kraft in unserer Beziehung war. Als Begründung von ihm kam nur, daß es ihm zu schnell ging und er noch andere Probleme klären müßte. Die Zeit habe ich ihm gegeben auch wenn es mir sehr schwer fiel. Sein Verhalten in der Zeit: er war nur schlecht gelaunt, ging mir aus dem Weg, sah mich nicht an. Wie es mir dabei ging war ihm egal. Einem klärenden Gespräch ging er aus dem Weg und wollte es immer verschieben. Er war auch zu anderen total anders und hat nur gemeckert. Reden wollte er aber nie drüber was ihn so beschäftigte. Irgendwann haben wir uns daraauf geeinigt es erstmal zu beenden weil es so nicht weitergehen konnte und es dann langsamer angehen lasssen wenn sich die Gemüter beruhigt haben. Es wurde noch viel schlimmer….er hat mich geschnitten,ich ihn ignoriert und die Taffe gespielt. Einige Zeit später habe ich den Schlußstrich gezogen und ihm priv. Kontakt untersagt.
Wir sehen uns leider täglich und wir müssen privates außen vor lassen. Das klappt nur nicht-wir meckern uns an und leider dritte mitreingezogen.
Ich weiß das geht nicht.Wir haben auch nochmal kurz drüber geredet oder besser gesagt ich. Dabei kam raus, daß wohl noch Gefühle auf beiden Seiten da sind. Er findet ich habe das ganze hochgeschaukelt und ich bin nur genervt von ihm. Trotzdem möchte er sich mal treffen(angeblich).
Vor der ganzen Geschichte war er immer derjenige, der verliebter wirkte. Ich war eher etwas distanzierter-ich bin halt vorsichtiger und brauche meine Zeit um mich zu verlieben. Er hat sehr schnell von gemeinsamer Zukunft geredet und ich habe mich nur noch weiter distanziert. Unser Fehler-Wir hätten reden sollen. Er wollte ja auch immer wissen ob mich wa stört und wollte das dann ändern. Nur bin ich nicht der Typ Frau, der dem Freund was verbietet oder klammert. Er wollte ständig in meiner Nähe sein und hat mir keinen Freiraum gegeben. wieso ich nichts gesagt habe? Er war dann sofort beleidigt oder verunsichert und dachte(meinte er) ich will es beenden. Es gab nen kleinen Streit per SMS in der es soweit ging, daß ich ihm schrieb ich wollte mehr Zeit für mich haben. Danach war er so komisch und abweisend.
Was soll ich denn tun? Eine Freundin die uns beide täglich sieht meinte sie galubt nicht das es vorbei ist weil wir beide so extrem reagieren. Sie denkt er hat noch Gefühle so wie mich manchmal wohl noch ansieht.Ich hänge noch an ihm aber wir machen auch Dinge die dem anderen nicht passen. Er geht ständig einen trinken oder flirtet vor meinen Augen. Ich habe mich optisch total verändert und habe auch meinen Spaß. Ich spiele immer noch die Coole, der da egal ist. Wir provozieren uns gegenseitig…
Wie schätzt ihr die Situation ein? Soll ich etwas Schwäche zeigen?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von KaradenizKiz am 11.06.2009 um 20:27 Uhr

    bei euch klingt das eher nach einem machtkampf-der eine versucht dem anderen zu zeigen, dass er der coole ist und es ihn kalt lässt falls der partner etwas verletztendes tut-so läuft doch keine anständige beziehung-du musst natürlich auch mal schwäche zeigen und nicht immer die toughe spielen…
    viel glück

    0
  • von PrincessMarli am 11.06.2009 um 14:04 Uhr

    das ist ein schwieriger fall. af der einen seite frage ich mich, warum er auch zu anderen komisch ist. aber an deiner stelle würde ich, weil dir ja doch was an ihm liegt (sonst hättest u hier nicht geposted und es würde dic nicht so mitnehmen) ein wenig den standpunkt der toughen frau verlassen und gefühle zeigen. vllt hat er siuch auch gerade deswegen zurückgezogen, weil er denkt dass er dir mehr gefühle entgegenbringt, als du ihm! tu am besten, was dein gefühl dir sagt und lass deinen stolz einmal im hintergrund :)

    0
  • von Knitterblume am 11.06.2009 um 13:04 Uhr

    wenn es dir das wert ist, dann zeig doch mal schwäche…

    wenn du eh keine beziehung mit ihm willst, dann beende es. aber wenn du es dir gut vorstellen kannst und auch gefühle hast… warum gehst du nictmal herzlich auf ihn zu und sagst ihm, dass er dir viel bedeutet… viel erfolg =)

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Er hat was mit nem anderen Mädel, ist aber jedoch total gelangweilt von ihr?! Bitte helft mir!! Antwort

Am 31.01.2010 um 22:52 Uhr
Hey ihr lieben Erdbeeren:) Vor drei Wochen habe ich jemanden in der Disko kennen gelernt. Also das war etwas komisch, da derjenige was mit einem anderen Mädel hatte, aber total gelangweilt aussah. Sie hat die ganze...

Kann meine momentanen Gefühle nicht deuten.. Antwort

Am 02.05.2009 um 22:15 Uhr
Zwischen meinem (Ex)-Freund und mir war es die letzten Tage etwas schwierig. Wir sehen uns fast täglich. Er hat mich verletzt(er hat mich wie Luft behandelt und wollte mich nicht mehr sehen) und ich ihn zum Schluß hin...

Ich will einfach nur normal mit ihm umgehen, aber er anscheinend nicht.. Antwort

Am 23.05.2009 um 11:16 Uhr
Mittlererweile sind wir nun schon einige Wochen getrennt. Die Trennung ging an sich von mir aus, aber wir wollten es vll.nochmal irgendwann neu versuchen. Es macht die Sache leider auch nicht einfacher, weil wir uns...

Wie verhalte ich mich jetzt am besten? Antwort

Am 16.05.2009 um 20:36 Uhr
Mein Ex und ich....Nach einigem hin und her haben wir uns endlich geeinigt..Zuerst wollte er keine Aussprache weil wir ja laut seiner Meinung alles geklärt haben....Er hat aber nie gesagt was er will. Der Vorschlag...

Was würdet ihr alles tun um den Ex zurückzugewinnen? Soll ich es versuchen? Antwort

Am 11.06.2009 um 19:59 Uhr
Zunächst einmal : Ich habe es endgültig beendet. Es gabe einiges hin und her zwischen uns. Er wollte es nicht beenden,aber auch nicht mit mir reden. Diskussionen ging er aus dem Weg. Für ihn war das angeblich geklärt...