HomepageForenGruppentherapieErgänzung zum Thema “Große Probleme, was tun?”

Anonym

am 08.06.2009 um 19:10 Uhr

Ergänzung zum Thema “Große Probleme, was tun?”

das thema war von mir und ich möchte dazu nochmal schreiben, dass mein freund keine therapie macht. er ist nicht so das er das sofort ablehnt, aber er hat zu mir gesagt das er angst davor hat. er möchte nichtmal einsehen das er dieses problem hat, er schämt sich sogar dafür. er weint auch wenn es richtig schlimm war und sagt mir das er mir nicht wehtun möchte und das ich ihm helfen soll. ich alleine kann ihm nur nicht helfen. auf jedenfall, ich möchte ergänzen, dass er auch total allergisch auf alkohol reagiert. wenn er trinkt, ist er jemand ganz anderes. er wird aggressiv und benimmt sich total daneben. beispiel: am anfang unserer beziehung waren wir bei einem klassenkameraden trinken. wir hatten auch anfangs einen schönen abend, doch später als wir schlafen gehen wollten, war er betrunken und ist ausgerastet. es lief ein film, wo gerade 2 personen sex hatten. er schrie durch die ganze wohnung wie pervers menschen sind und das alle nur das eine wollen. unser freund meinte zu ihm er soll sich zu seiner perle legen und schlafen. anstatt dies zu tun schrie er ihn an und sagte “ich leg mich nicht zu dieser schlampe. ich bin doch nicht ekelig” ich war natürlich total getroffen. ich hab versucht diesen vorfall zu vergessen. er hat mir auch hinterher erzählt das ihm schlimme sachen unter alkohol schon öfters passiert sind und das er jemand anderes dabei ist. hin oder her, ich hab ihn gebeten aufzuhören alkohol zu trinken. lange zeit hat er das auch getan, gestern kam er morgens um 7 nach hause, total betrunken und wusste nichts mehr. er war um 16 uhr am vortag gegangen um mit ein paar freunden ein paar stunden zu grillen. ich war krank und ging deswegen nicht mit. ich lag die ganze nacht wach im bett und hab mir sorgen gemacht. er fand das er nichts falsches getan hat und er möchte wieder alkohol trinken wenn er das möchte. ich hab einfach total angst vor einem beziehungsende. ich möchte ihn nicht verlassen, ich hab nur angst das ich mich irgendwann selbst dazu zwingen muss. um eine ärztliche therapie geht es gerade gar nicht, ich muss mir einfach meinen frust von der seele schreiben und würde mich über ein paar meinungen freuen 😉

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von aNnaMauzZ am 08.06.2009 um 19:19 Uhr

    also wie sich das anhört ist dein freund ernsthaft krank oder? und du solltest dir echt überlegen ob dich das alles nicht zu stark belastet…das wichtigste ist denk ich mal dass er ne therapie macht also du ihn irgendwie dazu bringen kannst…ich würde an deiner stelle für ihn da sein aber mich auch etwas unabhängiger von ihm machen und mir nicht alles gefallen lassen…viel glück
    lg <3

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Große Probleme, was tun? Antwort

Am 08.06.2009 um 18:07 Uhr
hallo mädels, ich hab ein ziemlich (inzwischen) großes problem mit meinem freund. ich hab noch mit niemanden drüber gesprochen, weil ich nicht möchte das irgendjemand ein falsches bild von ihm bekommt. wir sind zwar...

was ist nur los?( zum thema tage) Antwort

Am 20.10.2009 um 13:56 Uhr
hab schon andere beiträge gestartet, daraus entnehme ich, dass alle ( die die kommentiert haben) alle einen tag nach dem braunen ausfluss direkt ihre tage bekamen. aber bei mir ist das nicht so. warum nicht??? zur...

Probleme mit Freund ... was soll ich nur tun? Antwort

Am 10.08.2011 um 21:25 Uhr
hey mädels, zur zeit läuft es irgendwie nicht mehr ganz so zwischen mir und meinem freund. das liegt nicht wirklich daran, dass wir ab und an streiten (was ich okay finde), sondern mehr an den gefühlen... ich habe...

Wem würdet ihr glauben und was würdet ihr tun? - Kleine Ergänzung zu dem anderen Beitrag! Antwort

Am 25.06.2009 um 16:29 Uhr
Ich war bisher auch noch nicht bei ihm aber es ist geplant wird sich zeigen... es gibt Paralellen aber eben auch Sachen die ganz anderst sind! Wir sind noch nicht zusammen... die Frage warum er sich nicht gemeldet hat...

fragen zum thema tampons Antwort

Am 05.01.2010 um 00:28 Uhr
hi ihr süßen! ich bin 15 und habe schon 2 jahre miene tage. nun wollte ich mal tampons ausprobieren, weil sie doch praktischer sind.... hab mal ein paar fragen dazu: 1. ich hab mal welche von meiner mum probiert...