HomepageForenGruppentherapieErinnerunglücken in der Vergangenheit

Anonym

am 03.06.2010 um 10:34 Uhr

Erinnerunglücken in der Vergangenheit

Hallo,

also – ich habe das Problem dass ich mich an einen Teil meiner Kindheit und Jugend sehr gut erinnere und an einen grossen Teil aber auch gar nicht.

Ich weiss dass mein Vater mich sehr viel verprügelt hat, dass meine Mutter nicht zur Beerdigung einer andren Tochter gehen konnte die am Kindstot gestorben ist weil sie einen Frisör-Termin hatte (!)-Entschuldigung von ihr damals :”Die hat doch eh noch nix mitgekriegt”
ich erinnere mich dass ich teilweise mich auf der Strasse aufhalten musste weil ich bei meinen Eltern nicht rein durfte, ich erinnere mich an Aussagen meines Vaters :”Du isst über der Spüle wie es sich fuer ein Schwein gehört” und ähnliches – aber – ich habe irgendwie das Gefühl dass da noch viel mehr “vergraben” ist und was gerne an die “Luft” möchte – nur -das hat bisher selbst meine Psychologin nicht geschafft (bei der ich aus andren Gründen bin)-jedesmal wenn ich da dann versuche dem naeher zu kommen bekomme ich nur Kopfweh.

Tatsache ist aber dass ich jahrelang nicht durch Fussgaengerzonen laufen konnte, dass ich Berührungen nicht zulassen konnte – ja – selbst wenn jemand nur etwas angefasst hat was mir gehörte wurde ich sehr aggressiv (Gott sei dank ist das weg )-Tatsache ist dass ich nur aeusserst selten mich an Traeume erinnere (max.1 mal im Jahr oder so) – Tatsache ist dass es hin und wieder Naechte gibt wo ich müde bin ohne Ende -aber dennoch nicht schlafen kann

-Interessant in diesem Zusammenhang finde ich auch dass eine weitere Schwester – die -zum.damals – noch lebte und es vermutlich auch noch tut – Angst vor “Augen” hatte -also 2 Augen auf ein Blatt Papier gemalt -und sie drehte halb durch…
is zwar alles ne weile her – daher will ich auch nicht ausschliessen dass das eine oder andre in Details anders war -aber so im grossen und ganzen -und eben wegen diesem Kopfweh und der Tatsache dass auch meine Psycho nicht rankommt (und das ist die beste die es hier gibt!!! -also Wechsel oder sowas kommt nicht in die Tuete)

würde mich mal interessieren ob hier irgendjemand eine Idee hat
was da noch dahinter vergraben sein könnte..bzw.wie ich diese “Kopfweh-Blockade” loswerde damit der Mist endlich rauskommt..

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von lourdes am 03.06.2010 um 14:06 Uhr

    ich seh das so wie agnesnitt. mute dir nicht mehr zu, als du aushalten kannst.

    vielleicht schaffst du es ja auch, dich deshalb nicht so zu stressen, dann kommt es bestimmt nach einer weile von allein. dann weißt du auch, dass du dir nicht – weil du dich unbedingt erinnern willst – irgendwelche sachen jetzt im nachhinein “eingebildet” hast, um diese erinnerungslücken zu füllen (also damit meine ich nicht, dass irgendwas an deinen normalen erinnerungen nicht stimmt, sondern nur die gefahr, dass es dir passieren könnte, wenn du ganz zwanghaft bestimmte erinnerungslücken füllen willst).

    0
  • von agnesnitt am 03.06.2010 um 13:34 Uhr

    Ich würde nicht um jeden Preis versuchen, diese Blockade zu durchbrechen. Deine Psyche hat diese Blockade als Selbstschutz aufgebaut. Wenn du “soweit” bist, mit dem, was dahinter ist, klarzukommen, wirst du auch diese Blockade durchbrechen können. Lass dir Zeit. Anscheinend hast du im Moment genug mit dem zu tun, was du bewusst bearbeiten kannst. Deine Seele scheint der Meinung zu sein, dass das im Augenblick genügt, dass du dir nicht noch mehr zumuten solltest. Ich denke, du bist gut damit beraten, dich an diese Begrenzungen zu halten.

    0
  • von annything am 03.06.2010 um 13:10 Uhr

    ähm das ist normal. kinder mit schlimmer kindheit erinnern sich an nichts.
    das ist ein schutzreflex der psyche damit man ne chance hat ohne psychische schäden groß zu werden. ich denke aber das du nen echt großen schaden davon getragen hast genauso wie deine schwester…
    das hirn malt alles rosa an- ist wie nach ner beziehung- nach n paar jahren erinnert man sich nurnoch an die tollen sachen.
    hypnose könntest du es mal versuchen… viel glück! und schau das du irgendwann deinen eltern vergeben kannst und vor ALLEM auch dir selber… denn sonst wird das nichts.

    0
  • von BarbieOnSpeed am 03.06.2010 um 12:59 Uhr

    ich kenn mich damit nicht aus, aber hast du schon mal hypnose versucht??

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

hänge der vergangenheit nach... verarbeiten? wie?? Antwort

Am 16.10.2009 um 19:41 Uhr
hallo! die letzten 5-6jahre meines lebens waren sehr schwer. ich hatte eine schwierige jugend (heute bin ich 20ig). nach der scheidung meiner eltern hatte meine mutter sofort einen neuen freund, den ich nicht...

Manchmal frisst mich die Vergangenheit in unserer Beziehung auf... Antwort

Am 22.11.2010 um 03:01 Uhr
Mhhh ich weiss garnicht wo ich genau beginnen soll eine frage habe ich nicht wirklich ...mich interessiert es nur ob es anderen auch so geht.. Es dreht sich alles um meine Beziehung ..schlecht laufen tut sie nicht...

Die Vergangenheit... Antwort

Am 19.01.2010 um 19:33 Uhr
Ich kann sie einfach nicht ruhen lassen. Das letzte Jahr war wohl das bisher "schlimmste" Jahr meines Lebens. Im März verliebte ich mich in einen Jungen aus meiner Schule (ich ging in die 10. und er in die 9.). Auf...

Vergangenheit verschweigen? Antwort

Am 26.12.2009 um 17:06 Uhr
Hallo ihr Lieben, meine Vergangenheit ist eingentlich nicht so schlimm. Bis auf ein Erlebnis. Das mir echt superpeinlich ist, weswegen ich es auch unter Gruppentherapie stelle, weil es mir wirklich so dermaßen...

Vergangenheit oder Zukunft? ... Antwort

Am 18.10.2009 um 14:47 Uhr
etwa vor 8 Monate war ich das glücklichste Mädchen der Welt, ich hatte den perfekten Menschen gefunden, und wir waren glücklich!Wir waren leider noch nicht zusammen....Sonst hätte sich glaub auch alles geändert....