HomepageForenGruppentherapieEsstörungen oder Aufmerksamkeitssuche?

Anonym

am 08.03.2010 um 22:30 Uhr

Esstörungen oder Aufmerksamkeitssuche?

Hey ihr Lieben…
also es kann sein , dass das falsch rüberkommt, deshalb mach ichs mal anonym,(und weil es persönlich ist), es ist nicht böse gemeint und ich will auch niemandem direkt was unterstellen.

Und zwar : ich weiß zwar dass Aufmerksamkeit brauchen und suchen eng mit den meisten Essstörungen zusammenhängt.
Aber in letzter Zeit liest man hier so oft “Oh ich glaube ich bin essgestört, kann das sein?” Und dann ein schamloses Beschreiben wieso man das denkt… zum Beispiel nach 3 Tagen! Nach 3 Tagen einer Diät und 2 mal gekotzt…klar das ist von Anfang an nicht gut , wenn man das auf diese Art macht ! Aber wenn jemand wirklich essgestört ist, geht er doch nicht ins nächstbeste Forum und schreibt das mal auf !
Das kann doch nicht euer ernst sein… die meisten mit einer echten Störung sehen das von selbst gar nicht, es dauert ewig bis man das selbst erkennt und meistens viel Hilfe von anderen. Nach 3 Tagen…dann wars ne Phase, aber keine Essstörung. Man sollte vielleicht trotzdem zum Arzt gehen, weil man eventuell gefährdet ist.
Aber ich fühle mich dabei schon fast etwas verarscht, wenn ich mir hier sowas anhören muss.
Teilweise weiß doch keiner von denen wies ist morgens in seiner ***** aufzuwachen, weil man zu viel Abführmittel genommen hat. Wie es ist wenn trinken wehtut weil der rachen vom vielen kotzen offen ist. wie es ist wenn man morgens in der dusche umkippt.

Vielleicht ist es wirklich bei einigen ernst, und es ist vermutlich gut, bei sowas sich direkt mal an jemanden zu wenden, so ist es ja nicht.
Aber wer sich dadurch interessant machen will hier, der sollte wissen dass das absolut NICHTS interessantes ist. Das ist eine Leidensgeschichte die es 10000000 gibt leider, und die eher nicht so früh bemerkt wird.

Bei mir wurde es nicht so früh bemerkt.

Ich weiß nicht ob das angekommen ist. Es hat mich nur irgendwie aufgeregt..tut mir Leid.

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

Ähnliche Diskussionen

Versuchen oder lassen? Antwort

Am 29.05.2012 um 17:59 Uhr
Hallo Leute. Weiss zwar nicht ob es wirklich hier rein passt, aber ich will unbedingt neutrale Meinungen hören, zu meinem Problem und würde mich über ehrliche Aussagen freuen. Es ist so, ich war bis Anfang April...

Kämpfen oder endlich aufgeben ? Antwort

Am 11.06.2010 um 14:16 Uhr
Ich komme direkt zur Sache ohne groß drum herum zu reden. Ich bin seit 2 Jahren in denselben Mann verliebt. Wir hatten vor 2 Jahren ca. eine Affäre ,aber da er Gefühle für mich entwickelte haben wir irgendwann Schluss...

ich hab überreagiert...oder? Antwort

Am 29.06.2011 um 12:59 Uhr
hallo liebe erdebeeren,ich bin mir eigentlich schon recht sicher das ich überreagiert habe...nicht wenig...aber ich würde trotzdem gerne eure meinung dazu hören also mein freund und ich führen eine fernbeziehung,ich...

Schluss machen oder kämpfen???? Antwort

Am 12.06.2010 um 00:13 Uhr
Hey meine süßen! Ich hab ein problem.... Mein Freund und ich wir kennen uns nun seit 6 Jahren und sind 2 Jahrfe zusammen. Er hat 4 Jahre um mich gekämpft, weil er unbedingt mich wollte... Auf jedn Fall war alles...

Zwiespalt: Beziehung oder nicht?! Antwort

Am 16.11.2008 um 11:46 Uhr
Hi erdbeermädels.. ich befinde mich in einer äußerst doofen situation... hier ist meine geschichte: ich bin vor gut 1 1/2 jahren mit meinem freund zusammengekommen.. lief immer alles recht gut..jedoch ist es so,...