HomepageForenGruppentherapieFehlgeburt – Wirklich so oft bei Frauen?

Anonym

am 29.07.2009 um 22:50 Uhr

Fehlgeburt – Wirklich so oft bei Frauen?

Ich weiß das ist etwas sehr persönliches aber es heißt statistisch das jede 3 Frau schon mal eine Fehlgeburt (oder wie auch von ärzten genannt abort) hatte.
ich habe mein Kind letztes Jahr verloren
Ich wollte mich einfach mal erkundige wie es euch damit geht

Antworten



  • von Succubus13 am 01.03.2010 um 09:05 Uhr

    Also ich hatte zwei recht frühe Fehlgeburten bei denen ich erst hinterher wusste das ich überhaupt schwanger war (ca 8te und ca 3te woche) sowie eine Fehlgeburt(für mich Totgeburt) in der 20ten Woche.Die ersten beiden waren nicht so schlimm für mich weil ich ja auch erst im Nachhinein wusste das ich schwanger war,die in der 20ten von meinem Sohn Ryan war für mich sehr schlimm.Es ist jetzt vier Jahre her,ich habe meinen kleinen Schatz auch beerdigt,am Anfang ist der Schmerz die Hölle aber im Laufe der Jahre ist es etwas weniger geworden und tut zwar immer noch weh aber nicht mehr so schlimm.Drüber reden hat mir geholfen und auch weinen hilft….kleine Rituale mit denen man sich an sein Sternchen erinnert helfen auch.Ich wünsche allen denen sowas passiert viel Kraft und auch Mut sich dem Leben weiterhin zu stellen….

  • von IdaLuna am 01.03.2010 um 08:46 Uhr

    Ich selbst war noch nicht schwanger, aber ich kenne viele Frauen (auch junge Frauen), die eine oder mehrere Fehlgeburten hatten. Es ist eine schlimme Sache, die aber so gemein es sich anhört, oftmal nicht völlig ohne Sinn ist, denn viele der Babys wäre einfach nie ohne Hilfsmittel lebensfähig oder sehr schwer behindert

  • von ulligd469 am 01.03.2010 um 08:41 Uhr

    Hallo. ich hatte 01/2009 eine FG. Es sollte ein kleiner Nachzügler werden. Da meine großen schon 17 + 18 sind. Ich bin zwar schon 40, aber trotzdem versuchen wir es noch einmal. Vielleicht klappt es ja doch noch einmal.
    Ich empfand die FG schlimm, da alle um mich herum nur sagten: sei froh, daß es weg ist. Du hast doch schon 2 große die brauchen dich doch. Das schlimmste daran, ist die eigene Umgebung, Verwandte ect. die so gar kein Verständnis dafür haben. Ich brauchte ca. 1/2 Jahr uzm darüber hinweg zu kommen. Trotzdem denke ich immer noch an mein “sternchen”. Wiw wo was gewesen wäre, wenn …
    Um es selber zu verarbeiten, habe ich eine kleine Erinnerungskiste gemacht mit U-bild, Strampler ect. Das ist das einzige, was ich von meinem “Baby” habe.

  • von RockabillyBabe am 01.03.2010 um 08:20 Uhr

    meine mutter hatte zwischen meinem älteren bruder und mir eine fehlgeburt (habs im mutterpass gesehen) und hat aber nach mir noch meinen kleinen bruder bekommen. also 3 gesunde kinder!
    gib nicht auf!
    ich denke auch dass es damit zutun hat dass diese kinder einfach nicht lebensfähig wären und es, so hart es klingt, natürliche auslese ist…
    ich rate dir: vergiss dein Baby nie, halte es immer im herzen! aber lass dein leben nicht daran scheitern! versuch es weiter 🙂
    heißt es nicht dass mona lisas lächeln daher kommt dass sie ein paar tage vorher ein kind verloren hat? hab ich mal gehört…

  • von sonja151 am 01.03.2010 um 08:09 Uhr

    also ich hatte auch 2 fehlgeburten und muss sagen das war die schlimmste zeit in meinem leben

  • von herzensfrau27 am 01.03.2010 um 08:07 Uhr

    hab am samstag abend ne ausschabung gehabt nachdem mein baby schon ne woche tod im mein´leib war und ich bin so fertig mit dem nerven ich möchte mir am liebsten selbst das leben nehmen

  • von Carlotchen_1 am 24.11.2009 um 08:00 Uhr

    hallo!
    leider passiert das relativ häufig. ich hatte mit meiner ersten schwangerschaft auch kein glück, musste mein “baby” in der 13. schwangerschaftswoche hergeben. das herz hatte aufhört zu schlagen, das kind hat sich nicht weiterentwickelt. wir haben danach ein halbes jahr mit einem neuen “versuch” gewartet. ich wurde schnell wieder schwanger und alles war gut. mittlerweile ist unsere tochter schon 7 jahre und hat seit 2 jahren einen bruder.
    meine schwägerin hatte vor und nach ihrer gesunden tochter einen abort.
    und wenn einem das selber passiert, hört man von sooo vielen frauen, das ihnen das gleiche zugestossen ist.

  • von Kirschli am 05.11.2009 um 13:18 Uhr

    Ich denke auch das das sehr häufig vorkommt.Eine Freundin von mir hat ihr erstes Kind in der 5 SSW verloren und beim zweiten mal waren es Zwillinge in der 10SSW…und noch weitere 2 Freundinen von mir hatten auch eine Fehlgeburt.

  • von Mary1988 am 05.11.2009 um 12:45 Uhr

    ich hatte vor einem jahr eine fehlgeburt…es kommt bei jeder 2ten schwangerschaft vor…ich konnte das auch nicht fassen, als meine frauenärztin mir das erzählt hat…ich denke natürlich sehr oft an meinen kleinen engel und mir hat viel reden (mit freunden, familie) geholfen…

  • von pussycat62 am 30.07.2009 um 13:21 Uhr

    Meistens passiert das beim ersten Kind aber es kann auch später eintreffen beim 2. oder 3….

  • von Plaume am 30.07.2009 um 13:07 Uhr

    Ich habe nach meiner ersten tochter mein kind in der 10 ssw verloren.
    Warum konnten die ärzte auch nicht sagen,bei mir war alles in ordnung.
    Hab einfach starke blutungen bekommen.
    Es sollte einfach nicht sein.Ich kann damit gut umgehen,auch wenn ich manchmal denke wie es währe wenn das kind da währ.
    es gibt frauen die lange zeit brauchen um zu verstehn warum und jeder geht damit anders um.

    Lieben Gruß Plaume 🙂

  • von scheherezade am 30.07.2009 um 13:02 Uhr

    also, soweit ich weß kommt des relativ häufig vor…und manchmal kriegens angeblich noch nich mal die frauen selber mit (laut meiner biolehrerin…)weil es in den ersten 4 wochen passiert und die befruchtete eizelle einfach mit abgeht, wenn frau ihre tage hat…weiß aber nich, ob des stimmt…

  • von Petra73 am 30.07.2009 um 11:37 Uhr

    Hallo, ich finde es das es sehr viel vorkommt. Ich selber hatte schon 3 Fehlgeburten (in 9 Wo.). Wenn man irgendwo in anderen Forum liest (mutter Forum)- ist dieses Thema häufig da. lg

  • von DoMundo am 30.07.2009 um 09:50 Uhr

    Ich selbst war noch nie schwanger, aber meine Mutter viermal, wovon eins eine Fehlgeburt war. Bei meiner Oma war es noch heftiger: vier Schwangerschaften und drei Fehlgeburten. So traurig es auch ist, aber es kommt wohl doch recht häufig vor.
    Das man das nicht unbedingt mitbekommt, liegt wohl daran, dass viele Fehlgeburten in den ersten vier Monaten passieren, wo man den meisten Frauen noch nicht ansieht, dass sie schwanger sind. Und ich habe es bei meiner Mutter erlebt, wie schwer es war damit zurecht zu kommen. Und sie musste im Bekanntenkreis drüber sprechen. Im siebten Monat wusste schließlich jeder, dass sie eigentlich ein Kind erwartete.

  • von Julia1292000 am 29.07.2009 um 23:03 Uhr

    Ich hatte erst kürzlich eine leider muss ich ganz ehrlich sagen das es besser so war den ich habe bereits zwei kleine Häschen aber ich trage das Ultraschall im Portompnaie mit mir rum und denke oft an mein Sternenkind.Ich denke jeder verarbeitet das anders

  • von Josie_ am 29.07.2009 um 22:59 Uhr

    also ich habe auch viele freunde, deren mütter so 3,4 fehlgeburten hatten… ist schon recht häufig.

Ähnliche Diskussionen

sind schöne Zähne wirklich so wichtig? Antwort

Am 09.01.2010 um 23:30 Uhr
Hallo Mädels ^^ also ich hab folgende Frage: sind den Männern wirklich schöne, gerade Zähne am liebsten? Weil ich hab da so ein kleines Problemchen 🙁 hatte nämlich als kleines Kind einen Unfall und mein Kiefer ist...

Bin ich wirklich so fett?:( Antwort

Am 15.10.2012 um 16:43 Uhr
Hallo Mädels, ich weiß einige werden mich vielleicht nicht verstehen, aber vielleicht gibt es ja doch einige, die mein wirres Gerede nachvollziehen können. Fangen wir damit an. Ich bin leider sehr klein 1,51 und...

Bei der Selbstbefriedigung an Frauen denken? Antwort

Am 02.08.2011 um 18:12 Uhr
Hey Mädels, also die Sache ist mir etwas peinlich, aber ich denke bei der Selbstbefriedigung an Frauen. Ich denke da nicht daran Sex mit ihnen zu haben, sondern nur generell an die Frau, an ihren Körper. Prominente...