HomepageForenGruppentherapieGestörte Vater-Tochter Beziehung?

Anonym

am 26.05.2010 um 18:36 Uhr

Gestörte Vater-Tochter Beziehung?

Hey Leute :)

ich trage schon seit längerem ein Problem mit mir herum, dass mich sehr belastet..und ich weiß einfach nicht was ich machen soll, bin auch oft total traurig deswegen und kann nichts dagegen machen. Es geht um meinen vater..er ist ziemlich..naja..hart. Also in dem sinne, dass er ziemlich streng ist und immer will, dass ich alles toll mache..und außerdem fühle ich mich von ihm so unterdrückt! Er hat mich schon sehr oft verletzt (mit Worten), ich weiß nicht, warum es mich so trifft, aber immer wenn er irgendwas über mich sagt, verletzt es mich total..er sagt z.B. öfter sowas wie, dass ich zu empfindlich bin, dass ich niemanden liebe und das mich auch niemand lieben wird, weil ich so bin. Naja mein vater ist, sagen wir mal, ziemlich egoistisch. er hat so gut wie keine freunde und kann die meisten menschen nicht ausstehen, meistens sieht er nur das schlechte im menschen. Und genauso ist das bei mir, er nörgelt immer an mir rum und kritisiert alles, was man nur kritisieren kann. Und ich fange dann meistens immer an zu heulen und meine mutter sagt dann nur: “hör nicht auf ihn, du weißt doch, wie er ist”. Das sagt sie immer. Und ich weiß ja dass er so ist, aber es verletzt mich trotzdem immer wieder von neuem..naja und deshalb hab ich halt auch wenig selbstvertrauen, weil er mich immer so schlecht macht und ich immer irgendwelche fehler an mir suche..es ist schrecklich. Und das schlimmste ist, dass er nicht mal kapiert, wie sehr er mir damit wehtut. Wenn ich mit ihm darüber rede, sagt er nur, ich wäre zu empfindlich und ich würde mir doch alles nur ausdenken und es wäre doch gar nicht so schlimm, wie es mir vorkommt.
aber für mich ist es schlimm! ich habe schon sooo oft deswegen geweint und weine fast jede woche mindestens ein mal. es passiert einfach immer wieder..und dann schwöre ich mir, dass ich nie wieder ein wort mit ihm rede, aber das funktioniert dann natürlich doch nicht, schließlich ist er mein vater und wir wohnen in einer wohnung. ich bin jetzt 18, will aber noch nicht ausziehen. und was meinen vater angeht, weiß ich nicht mehr weiter..

könnt ihr mir vielleicht helfen?
wär lieb :)

grüße

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von mauzimau am 26.05.2010 um 20:11 Uhr

    Oh je, ich seh da einige Parallelen zu meinem Vater^^ Meine Mutter und er haben sich zwar schon vor 10 Jahren (als ich 12 war) scheiden lassen, fand ich aber gar nicht schlimm ehrlichgesagt, ich war richtig froh als er auszog. Auch heute ist unser Verhältnis nicht besser. Er ist auch sehr sehr seeeehr egoistisch. Nun ja, er hat nen richtig guten Job und verdient sehr gut und ich glaube dadurch sind für ihn nur Menschen was wert, die ne ordentlich Karriere gemacht haben. An mir interessiert ihn eigentlich nur mein Studium, früher wars eben die Schule, und dass ich Karriere mache. Um Anerkennung zu kriegen, muss ich gute Leistungen bringen. Und seine Anerkennung besteht dann darin, mir Geld zu geben. Von väterlicher Zuneigung keine Spur. Ist mehr so wie ein Geschäftsverhältnis, gute Leistung = Geld. Toll. Er ist der unemotionalste Mensch den ich kenn. Er will mir meinen Freund ausreden weil er “nur” 1500Euro verdient, bei ihm bleiben weil ich ihn liebe? Wie sinnlos. Ich könnte noch etliche Dinge aufzählen, aber hier gehts ja nicht um mich^^ Jedenfalls kann ich dich sehr gut verstehen. Mit dem Brief, das finde ich gar keine schlechte Idee, aber ich weiss, dass mein Vater zumindest nur drüber lachen würde. Wenn du denkst, dass deiner auch so reagieren würde, würd ichs lassen, das zieht einen dann nur noch mehr runter. Ich hab mittlerweile einfach akzeptiert, dass ich und mein Vater wohl nie auf einer Wellenlänge sein werden und leb jetzt damit. Ich hoffe du findest einen anderen Weg!

    0
  • von LadyNadya am 26.05.2010 um 19:36 Uhr

    ich hatte auch schon immer probleme mit meinem dad. das geht bei mir soweit, dass ich ihn auch nur mit vornamen anspreche (nicht mit papa etc). ich habe mich inzwischen damit abgefunden, ich kann es ja nicht ändern.
    das solltest du auch tun. und ich würde dir wirklich raten nicht den fehler zu machen und dich hinter den problemen mit deinem dad zu verstecken. also wenn du wenig selbstbewusstsein hast, arbeite daran, statt einfach nur zu sagen “daran ist mein vater schuld” und nichts zu machen.
    viel glück.

    0
  • von naschkatze05 am 26.05.2010 um 18:54 Uhr

    nicht die beziehung ist gestört, ER ist gestört!
    so wie es scheint hat er große probleme. das ist aber nicht deins!

    0
  • von xCaro1988x am 26.05.2010 um 18:50 Uhr

    Das ist ganz normal, dass dich das immer wieder verletzt, wenn der eigene Vater einen so runtermacht. (Ich kann dir leider nicht sagen, wie es bei meinem Vater ist, da er verstorben ist, als ich acht war, also habe ich dahingehend keine Erfahrung gemacht. Denke aber, dass er auf jeden Fall nicht so gehandelt hätte.)

    Ich würde an deiner Stelle einen Brief an deinen Vater schreiben und ihm einfach ALLES sagen, was dich verletzt und dass es nichts mit empfindlich zu tun hat, wenn der Vater einem das Gefühl gibt, nicht gut genug zu sein. Schreibe dir einfach alles von der Seele, habe keine Angst, etwas in Worte zu fassen. Du solltest ihm den Brief am besten auf seinen Schreibtisch legen, so dass er ihn allein liest und er in RUhe darüber nachdenken kann( zumindest würde ich das wohl so tun). Was natürlich auch hilft, ist ein klärendes Gespräch, am besten im Beisein deiner Mutter, damit du jemanden zur Unterstützung hast in dem Moment.

    Ich hoffe, dir damit geholfen zu haben. Für dich alles alles Gute :)

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Tochter zum vater geben? Antwort

Am 02.03.2011 um 18:21 Uhr
Hi mädels ich bin grade ziehmlich verwirrt und traurig hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen ich werde im mai zu meinen ex freund fliegen um ihn zu besuchen der besuch ist für uns beide um zu gucken ob wir es...

Probleme mit Mutter-Tochter-Beziehung Antwort

Am 04.09.2012 um 10:18 Uhr
Hallo an alle! ich schriebe hier, weil ich echt keinen ausweg mehr weiß... ich (25) studiere und wohne auch nur noch in den semesterferien bei meinen eltern (des lieben geldes wegen). in den letzten jahren wurde es...

Beziehung zu meinem Vater nicht mehr da Antwort

Am 05.04.2009 um 21:07 Uhr
Hey ihr Lieben. Mein Vater hat neuerdings(und zum zweiten mal) eine 25-jahre jüngere freundin.er hat sich mit ihr hals überkopf in eine beziehung gestürzt,obwohl beide eigentlich verheiratet sind,und hat somit meine...

Meine Tochter will nicht nit dem vater mitfahren sondern lieber mit ihm bei uns zuhause spielen. Antwort

Am 03.06.2012 um 14:29 Uhr
Kurz zur Vorgeschichte: Meine Tochter ist 4 Jahre alt. Es gab letzes Jahr eine Gerichtliche Verhandlung, da mein Ex den Umgang zu wenig für den Aufbau einer guten bezihung fand. Außerdem fand er einige andere sachen...

Mutter Tochter Beziehung komplett kaputt Antwort

Am 19.05.2009 um 13:57 Uhr
Hallo Mädels Meine Beziehung zu meiner Tochter is völlig kaputt. WIr streiten uns seit 2 jahren jeden tag und letztens habe ich ihr gesagt das ich ausziehe und zu meinem Vater gehe (ich bin 12). Ihre antwort darauf...