HomepageForenGruppentherapieGründe für Schulwechsel

Gründe für Schulwechsel

Anonym am 05.07.2010 um 20:57 Uhr

Hi =)
Ich geh zurzeit in die 11. Klasse eines Gymnasiums und ich möchte umbedingt die Schule wechseln. Meine Noten sind eher schlecht (Schnitt von 3). Der Grund warum ich wechseln möchte ist dass mich einige Schüler (vorallem Türken) oft fertig machen, weil ich ne Kurdin bin. Sie schlagen mich zwar nicht, aber sie lassen oft fiese und rassistische Kommentare los und das führt dazu, dass ich ziemlich ungern in die Schule gehe und mich dort unwohl fühle. Da ich schon 18 bin, muss mich diese Schule nicht aufnehmen. Ich hab am 14. Juli einen Termin beim Schulleiter, aber diese Schule hat den Ruf kaum Schüler nach der 10. Klasse aufzunehmen.
Ich bräuchte noch einige sehr gute Gründe, damit sie mich aufnehmen.

Und bitte keine Kommentare wie “Rede mit den Schülern. Das hilft” oder “Bitte deinen Lehrer um Hilfe”. Den Lehrern an meiner Schule gehn die Schüler am Arsch vorbei.

Nutzer­antworten



  • von lourdes am 06.07.2010 um 17:10 Uhr

    ich denke auch, dass du es dort so sagen kannst, dass du auf deiner jetztigen schüler aufgrund deiner kurdischen abstammung gemobbt wirst. dann kannst du ja auch noch sagen, dass dich das vom lernen ablenkt, du dich aber voll darauf konzentrieren willst^^
    und dann noch ein bisschen mehr dazu sagen, warum du die neue schule so toll findest… da kann ich dir natürlich jetzt keine genauen vorschläge machen, ich kenn die ja nicht. aber sowas wie, dass du von bekannten, die auch schon auf der schule sind/waren, gehört hast, dass dort so eine gute atmosphäre sei und die lehrer engagiert sind etc. … nur nicht übers ziel hinaus schießen, so dass es schleimerisch wirkt^^

  • von Orient_Lady am 06.07.2010 um 15:44 Uhr

    Also einen besseren Grund als Mobbing gibt es eigentlich nicht.
    Wie schon Cabritilla gesagt hat, nimm deine Eltern auf jeden Fall mit oder einen anderen Erwachsenen den du vertraust & schildere dein Problem dem Schulleiter. Sag ihm einfach, dass du jeden Tag angst hast dort zur Schule zu gehen. Mobbing fängt erst harmlos an und könnte böse enden. Und nur weil die dich bis jetzt noch nicht geschlagen haben, heißt es noch lange nicht, dass sie es in Zukunft nicht tun werden.
    Vllt gibt es ja auf der andren Schule, eine Sozialarbeiterin mit der du reden kannst, die dir dabei helfen kann dass dich die Schule nimmt!
    Viel Glück !!!

  • von Cabritilla am 06.07.2010 um 10:32 Uhr

    Ich kann verstehen, warum du die Schule wechseln möchtest und redne mit den Lehrern hilft ja sowieso so gut wie nie. 😉

    Könntest du deine Eltern zu dem Termin mit dem Schulleiter mitnehmen? Das verleiht dem ganzen noch etwas mehr Nachdruck.
    Oder du schilderst ihm eben das Kurden/Türken Problem und das darunter auch deine Noten leiden, du dich aber auf der neuen Schule anstrengen und ien gutes Abi machen möchtest. Schüler mit durchschnittlichen Noten haben es schwerrer auf neuen Schulen angenommen zu werden, aber so könntest du zeigen, dass du ehrgeizig sein willst.