HomepageForenGruppentherapieHab ein unschönes Problem mit meiner Chefin/Mutter meines Freundes…. :-(

Anonym

am 07.10.2009 um 20:55 Uhr

Hab ein unschönes Problem mit meiner Chefin/Mutter meines Freundes…. :-(

Hallo,
heute war ein komischer Vorfall mit meiner Chefin und ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll…
Ich mache grade ein freiwilliges kulturelles Jahr.
Ich sollte vielleicht gleich am Anfang dazu sagen, dass meine Chefin nicht nur mein Chefin, sondern gleichzeitig die Mutter meines Freundes ist, was die Situation nicht grade einfacher macht…

Mir ging es heute morgen nicht wirklich gut, mir war schlecht und ich hatte Kopfschmerzen.
Ich hatte am Anfang schon vor zur Arbeit zu gehen, aber als die Kopfschmerzen und die Übelkeit nicht besser, sondern immer schlimmer wurden, hab ich um ca. 9 Uhr versucht meine Chefin anzurufen, hab sie aber erst 20 min später erreicht, weil sie am telefonieren war.
Naja, sie war überhaupt nicht begeistert, weil sie nicht wusste, wo sie eine Vertretung für mich herbekommen soll, das hat hab ich schon gemerkt, aber was soll ich machen, wenn ich krank bin? Ich hab sie zu Beginn des kulturellen Jahres schon gefragt, was ist, wenn ich krank bin, aber sie hat das erst mal abgetan, so nach dem Motto, dann darf ich halt nicht krank werden
Naja, sie hat dann eigentlich doch eine Dame gefunden, die sich bereit erklärt hat, mich bei Bedarf zu vertreten, drum hab ich nicht gedacht, dass das heut so ne Katastrophe wird.
Sie außerdem gesagt, ich hätte mich bei ihr um 8 melden sollen, aber das hatte sie mir vorher nicht gesagt.
Laut Vertrag muss ich mich so früh wie möglich krank melden, spätestens aber zu Dienstbeginn. Mein Dienst fängt um 11 Uhr an.

Jedenfalls hab ich mich dann hingelegt und war grad wieder am einschlafen, als mein Freund mich angerufen hat, um mich was zu fragen und dann bekomm ich mit, wie seine Mutter ihn anschreit und ihn beschimpft und ihm die übelsten Vorwürfe macht (macht sie öfter, wenn sie Stress hat, dann geht sie nämlich hoch wie eine Bombe). Ich war halt am Telefon und hab alles mitgehört. Und dann hat sie ihm auch noch Sachen über mich an den Kopf geworfen. U.a. wegen der Krankmeldung. Ich sei Rücksichtslos, hätte kein Rückgrat, ich sei Ich-Bezogen und Missgünstig und dass ich immer nur nehmen würde (was, wie ich finde, echt nicht stimmt)… und noch ein paar Sachen, aber ich hab mir nicht alles angehört, mir wurde das echt zuviel. Laut meinem Freund hat sie dann auch noch gemeint, sie will ein Attest, was eigentlich erst nach drei Fehltagen fällig wird. Das bedeutet ja wohl sie meint ich mach krank. Was nicht stimmt. Das ist auch das erste mal, dass ich mich krank gemeldet hab

Jetzt vorhin hat sie noch mal mit mir telefoniert und war wieder voll freundlich und hat gemeint, sie hat für morgen ne Vertretung für mich und ich kann mich morgen noch nen Tag lang auskurieren, ich soll ihr nur sagen, ob ich am Freitag wieder komm. Davon dass sie ein Attest will hat sie nix gesagt, also wird sie wohl doch keins wollen…

Es ist ja davor schon einiges nicht so toll gelaufen. z.B. dass ich dringend dieses oder jenes für sie erledigen soll und sie dann z.B. sagt sie kommt um 15 Uhr. Und dann kommt sie erst um 17 Uhr oder sie sagt mir um 17 Uhr bescheid, dass sie die Sache auf den nächsten tag verschiebt. Und ich sitz dann zwei Stunden lang sinnlos in der Gegend rum und sie sagt mir nich mal bescheid, dass es später wird. Und wenn sie dann da ist, muss alles ganz schnell gehen, weil sie es eilig hat. Oder sie muss dann noch zu nem anderen Termin und ich muss schaun, dass ich das Zeug fertig krieg und bin dann ewig noch damit beschäftigt. Oder sie sagt mir, ich kann um 17 Uhr gehen und dann wirds 20 Uhr… Irgendwie wars bisher jedes mal so…

Jedenfalls hab ich mir vorhin ernsthaft überlegt, ob ich kündigen soll. So sieht doch kein gutes Arbeitsverhältnis aus… :-(
Ich mein vorher wirds dann wahrscheinlich ein klärendes Gespräch geben, aber es geht ja nicht nur um die organisatorischen Dinge.
Sie hat mich ziemlich verletzt…

Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von DoMundo am 08.10.2009 um 10:38 Uhr

    Leider ist das manchmal so, wenn man am Ende der Nahrungskette steht. Das gehört dazu. Da muss man die Arschbacken zusammenkneifen und sich ein dickes Fell zulegen. Klingt hart, aber ist so.
    Das Einzige, was du versuchen kannst, ist deine Chefin zu “erziehen”. Frag sie, wie lange etwas dauert und geh dann. Sicher, es gibt immer mal Ausnahmen, aber die Ausnahme sollte nicht die Regel sein. Doch so lange sie weiß, dass du immer brav mitmachst, wird sie ihr Verhalten nicht ändern. Das Schlimmste, was dir passieren kann, wird wohl sein, dass sie dir kündigt. Doch da du eh schon mit dem Gedanken gespielt hast das Beschäftigungsverhältnis zu beenden, hast du nichts zu verlieren, oder??

    Also, Hals- und Beinbruch!! 😉

    0
  • von sujuju am 07.10.2009 um 23:54 Uhr

    chef bleibt chef egal ob schwiegermutter oder nicht

    sie sagt wies läuft und du musst machen ist so, ginge dir in einem anderen job nicht anders.

    sprechen ist oft ein guter konfliktlöser.
    und attest würd ich mir trotzdem holen, dass heißt du hast mitgedacht und dich bemüht schnell wieder gesund zu werden.

    0
  • von ljubavi89 am 07.10.2009 um 21:08 Uhr

    uuuhhhhvvv
    also erstmal. ich gehe mal davon aus, das als du mit deinem freund telefoniert hast, es “zufällig” mitbekommen hast, wie sie rumgemeckert hat. sprich, sie wusste nicht, das du es hörst.
    den “wutanfall” solltest du ihr gönnen. musst sie auch vertsehen, wenn sie eben kurz aufgeschmissen ist und nicht weiss, wo sie ienen erstatz herbekommt. und du weisst ja auch, das sie gerne mal austickt, also mach dir einfach nichts draus!
    wie lange geht denn dein jahr noch?

    0
  • von remike2009 am 07.10.2009 um 21:00 Uhr

    sowas finde ich überhaupt doof wenn die mama des freundes gleich die chefin ist!
    ich würde es denk ich auf deiner stelle lassen und kündigen sonst macht sie dich nur noch mehr fertig!
    hast du mal mit deinem freund über alles geredet! ich meine is ja schon der hamma das sie dich so beleidigt
    tu was du für richtig hälst
    viel glück

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Hab ein Problem mit meiner besten Freundin! Antwort

Am 05.02.2009 um 15:33 Uhr
Meine Freundin und ich kennen uns schon seit über 5 Jahren, naja sie hat mir das reiten beigebracht. Sie hat seit ca. einem halben Jahr einen festen Freund. Und irgendwie bin ich nur noch Luft für sie. Sie rennt ihm...

Problem mit dem Freund meiner Mutter Antwort

Am 12.02.2009 um 21:41 Uhr
hallo erdbeermädels. der titel sagt wohl schon alles, aber ich muss es trotzdem hier kurz aufschreiben: also, ich komm damit klar, dass meine eltern getrennt sind, aber meine mutter hat seit einigen jahren einen...

"Terror-Mutter" meines Freundes HILFE Antwort

Am 30.12.2008 um 14:31 Uhr
Ich bin am verzweifeln. Die Mutter meines Freundes ist arbeitslos und wohnt vorübergehend beim Kolleg meines Freundes. Wir haben ihre Schlangen vorübergehend bei uns einquartiert, ohne zu ahnen, welche Folgen dies mit...

Was ist mit meiner Freundin/Chefin los? Antwort

Am 10.03.2009 um 22:27 Uhr
Heute ist was sehr komisches geschehen. Meine Chefin/Freundin hat heute sehr kommisch auf mich reagiert. Sie hat einen fünf Jahre alten Sohn und macht gerade eine Diät mit ihrem Mann mit obwohl sie die nicht braucht....

Unendlich viel Ärger wegen Mutter meines Freundes... Antwort

Am 22.07.2011 um 11:29 Uhr
Hey Mädels. Ich könnte grade so ausrasten. Seit mittwoch ist nun die Mutter meines Freundes bei uns, bis sonntag. Da sie sich kein Hotel nehmen konnte, übernachtet sie bei ihm im Wohnzimmer. Normalerweise wohnt sie ca...