HomepageForenGruppentherapieHabe den Glauben an mein Glück verloren

Anonym

am 07.02.2010 um 18:51 Uhr

Habe den Glauben an mein Glück verloren

Hallo Mädels,

ich schreibe es hier anonym, weil es mir unangenehm ist, aber ich muss es mir grad mal von der Seele schreiben und hoffe jemand von Euch kann mir helfen.

Auch nach 3 Jahren habe ich meine große Liebe (nein, war nicht meine erste Liebe) immer noch nicht vergessen können. Es vergeht kein Tag, an dem ich nicht an die Zeit zurück denke, und wie glücklich ich war.

Damals hatte ich auch gerade einen neuen Job und kam einen Tag später mit ihm zusammen. Man was war ich glücklich, am Ziel all meiner Träume, den Job, den ich wollte, einen Mann, der genauso war, wie ich ihn mir wünschte ( einfühlsam, zärtlich, respektvoll) boah werde nie vergessen, als ich das erste Mal mit ihm schlief, war das so toll, dass in meinem Kopf war, so habe ich es mir ein Leben lang gewünscht und jetzt ist es da.

Nun ja, nach ca. 1 jahr kam in seinem Leben ein Schicksalsschlag nach dem anderen, ich wollte für ihn da sein, er zog sich immer mehr zurück, hatte Depressionen (also Stimmungsschwankungen), gestand mir später, das er in der Zeit Drogen nahm, ich war an seiner Seite und unterstützte wo ich nur konnte…..die Beziehung zerbrach.

ab da stürzte ich mich in den Sport, um zu vergessen, mich abzulenken…
Dann wurden die Anforderungen im Job mehr……ich arbeitete länger, härter…machte Sport, um den Stress abzubauen…..mit dem Verlust meiner großen Liebe kam ich überhaupt nicht klar…..Freunde konnten es irgendwann nciht mehr hören…..ich fing an bei Viversum anzurufen….dadurch kamen finanzielle Schwierigkeiten und ich hatte meiner großen Liebe finanziell durch Schwierigkeiten geholfen, deshalb waren meine Rücklagen weg.

Im Job, das war – wie ich heute weiß ein falsches Spiel, ich sollte alles initiieren und aufbauen,dann hat man mich rausgemobbt. Jetzt bin ich seit einem halben Jahr auf Jobsuche und es ist schwierig.

Aber wisst ihr wie ich mich fühle:
Werde im Mai 30. Bis dahin wollte ich den Mann haben, den ich heirate, eine Führungspositon.
Der Witz daran, ich war meinem Traum so nah und heute habe ich nichts.

Eigentlich wäre heute Abend wieder ein Anruftag bei Viversum, aber ich möchte es nicht mehr, das ruiniert mich finanziell.

Mir geht es so schlecht, weil alle meine Freundinnen, mir im moment gerade das “glückliche” Leben vorleben, das ich selbst hatte und mir damit zeigen, wie schmerzlich es für mcih immer noch ist.

Ich war am Ziel all meiner Träume und heute habe ich nichts.
Ich vermisse die glücklcihe Zeit, in der in Job und privat alles bestens lief so sehr und ich habe irgendwie den Glauben daran verloren, dass alles wieder gut und ich glücklich werden werde.
Ich wollte mich immer mit meiner großen Liebe ausreden, aber er will absolut nicht über seine Schicksalschläge reden. Er hat auch heute immer noch Sachen bei mir, die er nciht abholt und ich nicht wegwerfe.

Ich fühle mich als hätte ich mein Leben in allen Bereichen gegen die Wand gefahren und alle Träume wieder verloren.

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Shauni am 07.02.2010 um 23:12 Uhr

    Hey, es tut mir sehr leid, dass du das erleben musst. Ich hatte eine ähnliche Situation vor ein einhalb Jahren. Ich habe sehr gelitten. Meine Beziehung zerbrach vor ca. 1,5. Wir waren sogar verlobt. Ich habe auch noch oft an ihn gedacht und seinen Ring getragen. Seine Fotos angeschaut. Aber ich wollte nicht mehr leiden. Ich habe “seine” Sachen dann mit einer Art “Zeremonie” vergraben und verbrannt. Seine Briefe und Fotos habe ich zerissen und verbrannt und dann vergraben. Seinen Ring habe ich ebenfalls vergraben. Jetzt habe ich einen sehr lieben Freund. Auch ich habe gedacht ich hatte alles: einen Freund, ein Haus, einen Job. Und dann nur noch meinen Job (zum Glück). Als ich dann im letzten Jahr 30. wurde, habe ich fast ne Depression bekommen. Was hatte ich erreicht? Nichts. Schrecklich war das. Aber auch diese Zeit, auch wenn es manchmal nicht so scheint, geht vorbei und es wartet jemand neues auf dich. Aber nur, wenn du “IHN” vergisst.
    Ich wünsche dir viel Stärke und Durchhaltevermögen.
    Alles Gute!!!

    0
  • von Lol_ipop95 am 07.02.2010 um 19:39 Uhr

    Das ist hart,tut mir Leid für dich,
    Wirf die Sachen von ihm weg,solange du sie noch bei dir hast wird es nicht besser, weil sie dich an früher erinnern.Also nachdem du sie weggeworfen hast,fang neu an,such nach einem Job und gib nicht auf.Du schaffst das.Wenn du dann wieder einen Job hast,da bin ich sicher das du einen bekommst,wirds schon wieder.Lass die Telefonate,die stehlen dir nur das Geld aus der Tasche.Irgendwo da draußen ist sicher ein Mann der wie geschaffen für dich ist,der dich glücklich macht,da bin ich sicher.Lass die alten Zeiten ruhen,denn wer in der Vergangenheit lebt,versäumt die Gegenwart.
    Ab jetzt fängst du neu an,es wird alles wieder besser werden,glaub an dich,das packst du schon!
    Viel Glück:-)

    0
  • von kakaduu223 am 07.02.2010 um 19:10 Uhr

    Schwierige Situation…
    Mein Vorschlag wäre, dass du die Sachen, die du noch von ihm hast, wegwirfst. Sie erinnern` dich immer an ihn und so kannst du nicht aufhören ihn zu vergessen. Versuch` einfach positiv in die Zukunft zu gucken, auch wenn du vielleicht noch nicht die Ziele, die du erreichen wolltest, erreicht hast…es gehts immer weiter. Wenn du erstmal einen neuen Job hast, wird das alles wieder. Und deine Telefonate mit Viversum würde ich einstellen, das bringt eh nichts, die wollen nur dein Geld.
    Zieh` dich nicht zurück, unternehme was mit Freunden, geh` unter Leute, dann triffst du neue Menschen, und vielleicht auch eine neue Liebe, die alles verändert und dich glücklich macht. Häng` nicht mehr an alten Zeiten, schau` in die Zukunft.
    Viel Glück (:

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Ich habe alles verloren... Antwort

Am 07.06.2010 um 09:36 Uhr
Ich war sehr glücklich.hatte einen Freund den ich mehr als mein leben liebe und der mich auch geliebt hat.wir waren sehr glücklich und schon bald 1 jahr zusammen.Nie haben wir gestritten.wir ergänzten uns einfach...

Habe Angst, dass mein Leben an mir vorbeizieht und ich den richtigen Augenblick verpasse und alleine bleibe ... Antwort

Am 14.06.2010 um 21:43 Uhr
gerade habe ich einen Artikel gelesen, in dem hat ein Mann davon erzählt, wie er damals in der Schule irgendwie immer zur falschen Zeit am falschen Ort war und so nie eine Freundin gefunden hat. Dann hatte er durch...

Er ist weg / ich habe ihn verloren... Antwort

Am 29.04.2009 um 18:18 Uhr
Hallo Erdbeermädels! Seit gestern um ungefähr diese Zeit geht es mir richtig schlecht! Ich bin so traurig und verzweifelt und das nur wieder wegen einem Jungen. Er hat mich wegen eine Gruppe im schülerVZ...

Selbstbewusster werden und mehr an sich glauben ?! ;/ Antwort

Am 13.08.2012 um 21:56 Uhr
Heeeeyy liebe Erdbeermädels <33 Ein Thema was mich schon länger beschäftigt ist, wie kann ich selbstbewusster werden und lernen nicht ständig an mir zu zweifeln.. Vielleicht gibt es ja Mädels unter euch die...

Mein Freund hat einer anderen an den Po gegrabscht Antwort

Am 03.03.2011 um 12:48 Uhr
Hey Mädels, ich würde gern einmal eure Meinung dazu hören, und zwar folgendes: Mein Freund und ich waren mit seiner Clique auf einer Feier...ich hatte mich mit ner Freundin zurückgezogen, da sie Liebeskummer hatte....