HomepageForenGruppentherapieIch belüge meinen Vater

Anonym

am 30.08.2010 um 15:38 Uhr

Ich belüge meinen Vater

Hey Mädels!
Ich hatte Anfang August ein Praktikum wegen einer Ausbildung zur Bürokauffrau angefangen!(war nicht mein erstes)
Da sich leider bei mir schnell das Desinteresse zu diesem Beruf stark gemacht hat, entschied ich mich dazu, dieses abzubrechen! Nur leider kann ich meinem Dad das nicht beichten, er würde einen Tobsuchtsanfall kriegen und ausserdem habe ich Angst, dass er mich vor die Tür setzt! Naja, zudem kommt, dass ich bis jetzt nichts Neues gefunden habe, weder einen Job noch eine Ausbildung, die ich dieses Jahr noch beginnen könnte! Ich fühle mich irgendwie nutzlos und dumm, weil ich weiß momentan iregenwie nich weiter!

Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Cherrylin1986 am 28.12.2010 um 15:10 Uhr

    Ich finde auch, dass du es nicht hättest abbrechen müssen, vor allem weil du ja gesagt hast, dass das nicht dein erstes war. Vielleicht hat dein Vater ja seine Gründe, warum er dann so reagiert

    0
  • von GreenMeadow89 am 25.09.2010 um 11:36 Uhr

    und um ein freiwilliges soziales jahr zu beginnen(in diiesem jahr) oder ein ökologisches komm ich zu spät, die bewerbungsfristen sind abgelaufen!

    und wenn ich mit meinem vater darüber reden könnte würde ich es liebend gerne tun, nur leider vertritt er das prinzip”du kommst mit deiner meinung, und gehst mit meiner!” wenn es um beruf oder schule geht, hat er kein ohr für eine mir sehr wichtige diskussion!

    0
  • von GreenMeadow89 am 25.09.2010 um 11:33 Uhr

    Hey mädels, ich habe nicht gechrieben dass ich wegen langeweile gekündigt habe!!!!! Sondern wegen desinteresse, dass ist ein unterschied! aber klar ich bin natürlich so doof und kündige weil ich etwas langweilig finde, sondern weil ich merke das es mich aufhält meine berufliche neigung rauszufinden!

    0
  • von KatieKathinka am 30.08.2010 um 23:32 Uhr

    freiwilliges soziales jahr schadet nicht und ist sehr interessant, machen viele meiner freunde:]

    0
  • von Queensberry24 am 30.08.2010 um 22:21 Uhr

    vielleicht hättest du nur etwas länger durchhalten sollen und es hätte dir nach der eingewöhnungsphase doch spass gemacht?! naja jetzt kannste es eh nicht mehr ändern.. such dir nen neuen platz und sag deinem papa die wahrheit. lügen bringt nichts außer ärger und das dein vater noch enttäuschter von dir wäre..

    0
  • von Felice87 am 30.08.2010 um 21:46 Uhr

    Also ich finds ein bisschen dumm von dir, dass du das Praktikum abgebrochen hast. Willst du später im Beruf auch einfach kündigen, wenn dir langweilig ist? Wenn du dich demnächst bewirbst, egal ob zum Praktikum oder Ausbildung, wirst du sicher gefragt, warum du abgebrochen hast, weil das ja in deinem Lebenslauf ersichtlich ist. Und dann sagst du “Naja ich fand es langweilig” oder wie? Auf jedenfall wird man dir diese Arbeitseinstellung als Minus ankreiden. Ok aber ich will dich jetzt nicht vollnölen. Zu deiner Sache mit deinem Vater: Ich würds ihm erzählen und logisch begründen. Wenn er es irgendwie anders rausbekommt, dann wäre sein Tobsuchtsanfall noch viel schlimmer und obendrein berechtigter. Du könntest, wenn du bis jetzt keine Ausbildung hast, wie schon gesagt wurde ein FSJ oder FÖJ machen in einem Bereich der dich interessieren könnte, oder weiter nach einem Praktikum suchen. Nutze deine Zeit auf jeden Fall sinnvoll.

    0
  • von agnesnitt am 30.08.2010 um 16:52 Uhr

    Wie wärs mit einem freiwilligen sozialen Jahr?

    0
  • von Vampress am 30.08.2010 um 16:35 Uhr

    warum hast du denn nicht vorher ein praktikum in einem anderen beruf gemacht? wenn du schon vorher wusstest das es dir nicht gefällt war die entscheidung echt blöd.

    tja, entweder du suchst dir ein anderes praktikum oder du beichtest es deinem dad.

    denk aber dran: in der berufswelt macht nunmal nicht alles spaß. manchmal muss man auch mal was durchziehen was keinen spaß macht

    0
  • von julydiamond am 30.08.2010 um 15:44 Uhr

    Wie lange wäre denn dein Praktikum gegangen? Ich finde du hättest es nicht abbrechen müssen nur weil es dir zu langweilig wurde! Du hättest ja auch mit deinem Vater reden können das es dir nicht gefällt, vielleicht hätte er es verstanden. Ich glaube es bleibt dir keine andere Möglichkeit es ihm zu beichten. Und nur weil du etwas nicht zu ende gebracht hast bist du noch lange nicht nutzlos und dumm! Du solltest jetzt nur nicht aufgeben!
    Viel Glück!

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

ich belüge und hintergehe meinen freund Antwort Antwort

Am 17.05.2010 um 18:34 Uhr
Ich habe hier eine Beichte abgelegt damit ihr wisst was ich meine hier der link ...http://www.erdbeerlounge.de/beichten/Ich-beluege-und-hintergehe-meinen-Freund-_t1609804s1.....Ich danke den jenigen wo drauf...

Ich hasse meinen Vater, aber trotzdem hab ich ihn Lieb Antwort

Am 10.09.2012 um 23:36 Uhr
Hallo Erdbeeren Ich fang einfach mal an Meine Kindheit war nicht gerade die schönste, dachte aber als ich noch Kind war, das es Normal ist, dass mein Vater säuft, um dann später vor lauter Wut die Bude...

kenne meinen vater nicht - soll ich mich melden? Antwort

Am 22.09.2009 um 21:01 Uhr
hey mädels.... bin schon seit jahren am überlegen und abwägen und komme einfach zu keinem ergebnis. meine mutter hat meinen vater verlassen, als sie schwanger war... er wohnt 600 km von uns, als ich auf der welt war,...

wie ekle ich meinen vater aus dem haus? Antwort

Am 05.09.2008 um 13:52 Uhr
also mein vater ist immer ziemlich gemein zu mir und meiner freundin und zu meinen geschwistern ist er immer viel netter und die sind fünf und sieben jahre jünger wie ich und dürfen auch fast immer gleich lang...

ich hasse meinen vater... aber ich fühle mich irgendwie schlecht deswegen Antwort

Am 10.02.2009 um 16:10 Uhr
Ich hatte 1 jahr lang keinen kontakt zu meinem vater... da ging es mir total gut. doch dann hat mein halbbruder unbedingt wieder kontakt zu ihm gewollt. dabei wollte er, dass ich auch wieder kontakt aufnehme... habich...