HomepageForenGruppentherapieich bin überfordert – mein erzeuge ist ein schwein

Anonym

am 22.07.2009 um 16:47 Uhr

ich bin überfordert – mein erzeuge ist ein schwein

hallo ihr lieben
ich bin schon den ganzen tag mit den nerven am ende. meine hände zittern und mir ist übel. ich kanns einfach nicht glauben. vorgestern erfuhr ich dass meine oma väterlicherseits bereits seit einigen tagen tot ist (krebs). mein werter erzeuge hielt es nicht für nötig mich davon in kenntnis zu setzen. meine tante zu der ich nie wirklich kontakt hatte tat es dann. mein opa ist geistig stark verwirrt und krank (wusste ich bis dato auch nicht).
heute morgen erfuhr ich dann dass mein vater meine oma kurz vor ihrem tot mehr oder weniger entführt hat. er hat die geistig gesunde frau in eine klinik eingewiesen und sie gezwungen verträge zu unterzeichnen die sie vollkommen entmächtigen. meine tante hat sich nach 8 wochen sorgen gemacht, fuhr hin und holte sie raus. kurz danach ist sie gestorben. mein vater nimmt meine großeltern schon seit jahren aus und vermutlich war auch wieder geld sein motiv. ich versteh nicht wie man seine mutter so behandeln kann. ich bin völlig fertig. sie hatte nicht mehr lange zu leben und er war so grausam zu ihr. auch wenn ich länger keinen kontakt mehr zu meinen großeltern hatte bin ich sehr erschüttert. mein vater kommt wohl nicht mal zur beerdigung….

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Kiliana am 23.07.2009 um 15:34 Uhr

    naja meine tante will erstmal die beerdigung hinter sich bringen. wir (meine ma und ich) verstehen uns auch nicht wirklich mit diesem teil der familie…aber das schweißt schon irgendwie zusammen. aber ich will auf jeden fall durchsetzen dass wir den drankriegen. der typ arbeitete bei botschaften, als grenzschutzbeamter sowie in polizeilichen angelegenheiten. der kennt die gesetze ganz genau.

    0
  • von MajonF am 22.07.2009 um 20:41 Uhr

    Sorry, das mein Beitrag 2 Mal da ist. Der Erste war beim ersten Verusch nicht da. Dachte denn es liegt an dem einen bösen Wort und habe das raus gelassen und nochmal gesendet. Nu is doppelt. 😉

    0
  • von Fuschel am 22.07.2009 um 20:20 Uhr

    Können deine Tante und du nicht einen Anwalt einschalten? Sowas ist nicht mehr legal.

    0
  • von MajonF am 22.07.2009 um 20:16 Uhr

    Was ist denn daran bitte unrealistisch??? Ich habe ende Mai ähnliches erlebt. Wir besuchen jeden Freitag meine Ma, die ca. 30 km entfernt wohnt. Wir waren auf dem Friedhof, das Familiengrab pflegen, da kommt eine ältere Dame und spricht meine Ma an und fragt die nach dem Tod ihres Bruders (also mein Onkel.) Wir waren natürlich alles sehr pikiert. Und hatten keine Möglichkeit etwas raus zu finden, weil mein Onkel den Kontakt vor 5 Jahren abgebrochen hat. Ich habe dann das Standesamt angeschriebenund dort Auskunft erhalten, dass mein Onkel bereits 14 Tage zuvor verstorben war. Ist ein ganz mieses Gefühl so etwas zu erfahren und zu wissen: Toll, es hat niemand für nötig gehalten uns zu informieren. Darum kann ich ein bisschen nachvollziehen wie du dich jetzt fühlen musst. Das mit dem Klauen und Geld verschwenden habe ich bei einer anderen Person erlebt. Es gibt schon Egos auf dieser Welt. Auch ich rate dir, ihn darauf anzusprechen und ihm zu sagen wass du davon hälst. Ich wünsche dir viel Kraft dafür und alles Gute Majon.

    0
  • von MajonF am 22.07.2009 um 20:14 Uhr

    Was ist denn daran bitte unrealistisch??? Ich habe ende Mai ähnliches erlebt. Wir besuchen jeden Freitag meine Ma, die ca. 30 km entfernt wohnt. Wir waren auf dem Friedhof, das Familiengrab pflegen, da kommt eine ältere Dame und spricht meine Ma an und fragt die nach dem Tod ihres Bruders (also mein Onkel.) Wir natürlich alles sehr pikiert. Und keine Möglichkeit etwas raus zu finden, weil mein Onkel den Kontakt vor 5 Jahren abgebrochen hat. Ich habe dann das Standesamt angeschrieben und dort Auskunft erhalten, dass mein Onkel bereits 14 Tage zuvor verstorben war. Ist ein ganz mieses Gefühl so etwas zu erfahren und zu wissen: Toll, es hat niemand für nötig gehalten uns zu informieren. Darum kann ich ein bisschen nachvollziehen wie du dich jetzt fühlen musst. Das mit dem Klauen und Geld verschwenden habe ich bei einer anderen Person erlebt. Es gibt schon ego Schweine auf dieser Welt. Auch ich rate dir, ihn darauf anzusprechen und ihm zu sagen wass du davon hälst. Ich wünsche dir viel Kraft dafür und alles Gute Majon.

    0
  • von MaraElise am 22.07.2009 um 19:03 Uhr

    Nein das ist absolut nicht unrealistisch, diesen Fall hatten wir in unserer Familie auch vor kurzem (nur das es nicht mich direkt betraf sondern meine Mom). Mein herzliches Beileid!!!
    Aber sag ihm auf jedenfall deine Meinung, sowas sollte man nicht runterschlucken und abhaken, das ist zu schlimm!!!

    0
  • von Kiliana am 22.07.2009 um 18:53 Uhr

    ich komm mir vor wie in einer dieser billigen gerichtsshows bei denen man immer denkt: jetzt wirds aber echt unrealitisch

    0
  • von Kiliana am 22.07.2009 um 18:52 Uhr

    nun weiß ich noch mehr. mein vater hat meine großeltern um viele tausend euro beklaut. hat denen sparbücher geklaut, die testamente, hat als meine oma im pflegeheim war ihr jegliche kontaktmöglichkeit genommen. sie musste nach briefpapier und briefmarken betteln um sich bei meiner tante zu melden. und in de rzeit ist ihr regelmäßig an ihr konto gegangen. jetzt ist er hinter dem geld meines noch lebenden großvaters her…

    0
  • von LencHen1994 am 22.07.2009 um 17:03 Uhr

    das ist ja wirklich schrecklich… ich schließ mich den anderen an.. sag ihm mal so richtig deine meinung!

    0
  • von SunnyBunny32 am 22.07.2009 um 17:00 Uhr

    omg, das muss wirklich hart für dich sein.. ich kann es mir kaum vorstellen, da meine Familie recht klein is^^
    Ich kann mir zwar gut vorstellen, dass du ihn am liebsten schlagen möchtest oder so, aber ich würde dir auch raten, dem Idioten mal so richtig die Meinung zu geigen, das is auch im Prinzip das einzig “Richtige” was du tun könntest =/

    0
  • von lalalablubb am 22.07.2009 um 16:54 Uhr

    sag ihm deine meinug

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Mein Leben im Chaos... Ich bin überfordert.... Antwort

Am 17.09.2014 um 00:38 Uhr
Also in meinem Leben geht es ja generell momentan etwas drunter und drüber.... Aber davon will ich gar nicht erst anfangen... Über was ich heute schreiben will, ist das Chaos, das hier zu Hause herrscht. Ich habe...

Ich glaub, mein Körper ist überfordert... Antwort

Am 17.05.2010 um 15:21 Uhr
Hallo Ladies ;) ich befinde mich grad mitten in meinen Abschlussprüfungen vom Studium, die gehen jetzt schon seit 1,5 Jahren (inkl. der Abschlussarbeit), und davor das Studium war auch nicht von schlechten Eltern...

Mein Nachbar ist ein Stalker Antwort

Am 20.02.2008 um 15:53 Uhr
Hi, ich wohne seit ca. einem halben Jahr in meiner neuen Wohnung. Sie gefällt mir eigentlich auch sehr gut. Eigentlich schon eine Traumwohnung, wenn da mein Nachbar nicht wäre. Er wohnt mir genau gegenüber meinem...

Brauche Rat, bin überfordert Antwort

Am 04.01.2015 um 23:49 Uhr
Ich bin momentan 19 (Ich weiß, immer die Jugend mit ihren Tragödien ;) ) und stehe in meinem Leben wieder mal an einem Tiefpunkt. Ich habe eben erfolgreich meine Beziehung ruiniert und damit nicht nur eine der...

Ich bin mit ihm überfordert... Sex ist ihm zu eintönig... Antwort

Am 17.08.2013 um 19:39 Uhr
Hallo Erdbeeren!Am besten fang ich mal mit ein paar Eckdaten an: Mein Freund ist 8 Jahre älter als ich. Ich hatte vor uns genau eine Beziehung, die 2,5 Jahre gedauert hat. Er hatte davor mehrere Beziehungen...