HomepageForenGruppentherapieIch brauche bitte eure unterstützung weiß nicht mehr weiter.

Anonym

am 10.02.2010 um 10:01 Uhr

Ich brauche bitte eure unterstützung weiß nicht mehr weiter.

Hallo Mädels.
Ich brauche dringend unterstüztung.
Ich leide an einer essstörung Magersucht und Bulimie.
War auch schon in kliniken und im kh so wie auch auf der intensiv.
Als ich im sterben lag ging mir die augen auf und ich wollte doch noch leben!
Nun ist es so, Ich bin seit einem jahr wieder zu hause, aber immer noch auf der suche nach einem therapheuten….
Ich ging das jahr zur ernährungsberaterin doch sie hat jetzt keine zeit mehr für mich..
Jetzt hänge ich da… Ich esse nach Planc alles aussrechnen kcal fett unw,. Und esse dann das was auf mein plan steht..
Es lässt mir keinerlei freiheit mehr.
Es gibt nicht mal schön essen gehen oder mal da ein bonbong oder eis oder sonst was nein, und ich muss alles genau abwiegen selbst die Kräuter..
Ich will davon weg weiß aber nicht wie, Wenn ich jetzt nichts mehr abwiege habe ich angst das ich zu wenig esse und wieder noch mehr rückfälle (Ess-Brech anfall habe) ( aktuell hab ich mind. 1 pro woche)
und dann ist da noch die angst das ich dann auseinander gehe wie ein hefekloß. Ich weiß nicht wie viel ich wiege schätze mal 45 – 50 Kilo bei 1,63, und habe auch jetzt das gefühl das es nicht aufhört mit dem zu nehem, Meine ernährungsberaterin hat mich sonst immer gewogen und es überwacht ohne mir zu sagen wie viel ich wiege. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Könnt Ihr mir helfen???

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von DeniseMA am 11.02.2010 um 08:41 Uhr

    Ich habe das mit dem plan angefangen weil ich die konrtolle brauche.
    Und ich ernähre mich mehr als gesund aber ich weiß auch ganz genau wenn ich hunger auf süßes habe und es mir wieder verbiete auch einen rückfall bekomme. Aber habe angst das auch wenn ich es mir erlaube dann nicht aufhören kann.
    Ja mit arbeiten is noch nicht, es ging nicht wegen meinem gewicht und weil ich halt erst mal zu nehmen sollte und mich damit beschäftigen sollte.
    Weiß einfach nicht mehr was ich machen soll einerseits will ich davon weg um wieder “freier” zu sein. Andrerseits will ich nicht davon weg weil so kann ich viel essen und habe trotzdem noch die kontrolle. Es ist alles so schwer und dadürch das ich da keinen ausweg weiß habe ich in letzter zeit auch oft den wunsch nie wieder aufzuwachen….

    0
  • von Amy011 am 10.02.2010 um 11:09 Uhr

    zuerst mal ist es wcichtig, zu erkennen dass DU dir helfen musst.
    Ernähre dich so wie du es gesagt bekommen hast mit dem plan :-)
    Und dann such dich jmd. anderes, der dir wirklich hift und der zeit für dich hat.
    Wie sieht das denn aus mit schule / arbeien, sowas lenkt ab.
    ich denke es ist sicherlich auch in ordnung mal etwas süßes zu essen,
    allerdings wenn du gleich das schlechte gewissen bekommst, und das gfühl dich gleich wieder zu übergeben ists vielleicht doch besser es nicht zu lassen :-( ich weiß es ist manchmal schwer, ich muss im mom. auch auf meine ernärung achten wegen magenproblemen, das ist schon schwer, aber nicht mit deinem prbem zu vergleichen, aber die gesundheit geht vor, denk da immer dran!

    0
  • von DeniseMA am 10.02.2010 um 10:50 Uhr

    Und zu demv habe ich keinerlei blick mehr für eine normale portion und nach dem gefühl “satt” zu gehen kann ich auch nicht weil das spüre ich nicht

    0
  • von porcelain am 10.02.2010 um 10:41 Uhr

    achja, du darfst mich anschreiben wenn du willst!!

    0
  • von porcelain am 10.02.2010 um 10:41 Uhr

    oha denise… iich hatte das auch so in der zeit als ich zunehmen musste, dass ich alles aufs gramm abgewogen hab!!! alleine wird man das nicht los…
    fang dringend mit einer neuen therapie und ernährungsberatung an!!

    ich hab irgendwann einfach so angefangen, dass ich die mengen im auge hatte und wusste dass beispielsweise eine so und so breite scheibe brot 100kcal hat, etc. oder dass ich 3mittelgrosse kartoffeln essen muss, usw.!
    als ich in einer psychotherapeutischen klinik war, konnte ich mein essen auch nicht mehr abwiegen und es hat mir auch sehr geholfen. ich hab aus unsicherheit zwar zuerst mal wieder 2-3kg verloren aber dann gings!!

    es braucht viel zeit das vertrauen zum essen wieder aufzubauen und auf diesem weg wünsche ich dir von herzen sehr viel glück.

    mir tuts weh sowas zu lesen, weil ich weiss wie schlimm das ist und wie anstrengend und energieraubend!
    geniess dein leben, es gibt so viel schönes!!

    0
  • von DeniseMA am 10.02.2010 um 10:17 Uhr

    Ja mein hausarzt kann da nichts machen… war schon oft da :-(
    Eine neue Ernährungsberaterin bin ich noch am überlegen weil dann muss ich alles wieder von vorne erzählen und wieder vertrauen aufbauen wozu ich sehr sehr lange brauche.
    Nächste wo habe ich endlich einen termin bei einem therapeuten und hoffe wir verstehen uns aber danke für dein Kommentar und für die wünsche!!!!

    0
  • von jahoda am 10.02.2010 um 10:10 Uhr

    Ich würde dir ganz stark empfehlen dir eine neue Ernährungsberaterin oder einen Psychotherapeuten/Psychiater zu suchen. So wie du schreibst denke ich das du es nicht alleine schaffst und ganz dringend jemanden brauchst der dich unterstützt und mit dem du vor allem über deine Gefühle und Empfindungen reden kannst. Falls du selber niemanden findest melde dich bei denem Hausarzt und er soll dich an jemanden weiterleiten. Aber such dir unbedingt Hilfe, sonst fällst du wieder zurück und das Ganze geht von Vorne los!!
    Ich wünsche dir alles, alles Gute und das du dein Problem in den Griff bekommst!!

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Brauche eure Hilfe-Ich weiß nicht mehr weiter... Antwort

Am 23.01.2009 um 10:37 Uhr
hallo, ihr müsst mir helfen, ich kann langsam nicht mehr. weiß garnicht wie ich anfangen soll, also zb gestern war ich bei meiner Nageldesignerin, mein freund hat mich auf dem handy angerufen weil ich nicht zuhause...

Ich weiß nicht mehr weiter und brauche eure Hilfe Antwort

Am 21.11.2009 um 20:39 Uhr
Hey Erdbeermädels, ich wollte mal eure Meinung dazu hören oder fragen ob ihr vielleicht einen Rat oder einen Tip für mich habt. Ich bin jetzt über einem Jahr mit meinem Freund zusammen. Wir hatten sehr schöne Zeiten...

Brauche Dringend moralische Unterstützung, weiß nicht weiter. :( Antwort

Am 25.09.2013 um 21:19 Uhr
Hallo,ich habe ein großes Problem. Mein Freund ist auf Grund seines Studiums in eine andere Stadt gezogen und ist nun schon ein paar Tage dort. Ich selbst konnte nicht mit runter, da ich noch in meinem FSJ steckte und...

Ich weiß nicht mehr weiter Antwort

Am 02.07.2009 um 20:29 Uhr
Hallo ihr Lieben! Ich muss das jetzt einfach mal loswerden. Trag das seit Jahren mit mir herum hatte aber nie den Mut darüber zu reden. Ich hatte früher extremes Übergewicht was mir immer sehr zu schaffen gemacht...

Ich weiß nicht mehr weiter... Antwort

Am 16.12.2009 um 13:59 Uhr
Im Moment scheint mein Leben irgendwie vor die Hunde zu gehen, wo doch vor einem Jahr um diese Zeit fast alles gut wahr... Ich bin jetzt 19 und habe im Sommer meine Schule mit Matura abgeschlossen, seitdem war ich...