HomepageForenGruppentherapieIch habe meinen Freund wegen einem anderen Mann verlassen. Doch der bittet mich, zu ihm zurückzugehen.

Anonym

am 25.10.2008 um 19:29 Uhr

Ich habe meinen Freund wegen einem anderen Mann verlassen. Doch der bittet mich, zu ihm zurückzugehen.

Ich bin mit meinen Nerven wirklich am Ende. Ich bin seit 3 Jahren mit meinem Freund zusammen. Als er vor 4 Monaten im Urlaub war, habe ich einen anderen Mann kennengelernt (ich nenne ihn mal Ahmet). Aus dem anfänglichen freundschaftlichen Kontakt ist mehr geworden. Auch als mein Freund zurückgekommen ist, haben wir weiterhin Kontakt gehalten und uns heimlich getroffen. Lange ging das nicht gut, denn mein Freund hat mich bei einem Telefonat mit Ahmet erwischt und wir hatten einen großen Streit. Eigentlich wollte ich die Beziehung beenden, aber Ahmet hat mich überzeugt, bei meinem Freund zu bleiben, weil er nicht Schuld an der Trennung sein wollte. Also habe ich der Beziehung noch eine Chance gegeben. Leider habe ich es nicht geschafft, Ahmet zu vergessen. Zwar haben wir uns nicht mehr getroffen, doch täglich mehrmals telefoniert. Dann eines Abends habe ich mit meinem Freund gesprochen und ihm gesagt, dass ich weiterhin Gefühle für den anderen Mann habe und mich trennen will. Er ist ausgerastet und hat mich verprügelt. Ich bin zu Ahmet gegangen, war fix und fertig. Er war sehr verständnisvoll, doch als mein Freund ständig angerufen hat und ich die ganze Zeit geweint habe, hat er mir erneut gesagt, ich solle besser zu meinem langjährigen Freund zurückgehen, nicht mein ganzes Leben kaputtmachen (mein Freund und ich haben eine gemeinsame Wohnung und wir arbeiten auch zusammen in seinem eigenen Geschäft). Er müsse erst einige Sachen regeln, bevor wir beide zusammen sein können (er ist Tunesier und seine Eltern haben sich seit kurzem in den Kopf gesetzt, er soll seine Cousine heiraten). Ich habe schweren Herzens zugestimmt und bin wieder zu meinem Freund zurück. Danach haben Ahmet und ich erneut nur telefonischen Kontakt gehabt. Letzte Woche waren wir drei Tage gemeinsam im Urlaub (meinem Freund habe ich angelogen, dass ich alleine verreit sei) und wir hatten eine wundervolle Zeit. Wir haben uns super verstanden, gelacht, er hat gesagt, dass er mich nicht mehr gehen lassen will. Am Donnerstag musste ich wieder nachhause und wir beide hatten einen großen Streit, weil er wollte, dass ich noch ein paar Tage bleibe. Ich konnte jedoch nicht, weil mein Freund dann misstrauisch geworden wäre. Als ich nachhause bin, habe ich versucht, mit meinem Freund über eine Trennung zu reden, aber er hat total abgeblockt und gesagt, alles wird wieder gut, solange ich den anderen Mann vergesse und nicht sehe. Am Freitag morgen habe ich ein paar Sachen gepackt, habe dann meinen Freund angerufen, ihm gesagt, dass er unsere Trennung endlich akzeptieren muss und bin zu Ahmet. Er denkt, dass es falsch sei, dass ich so überstürzt gehandelt habe. Er hatte mich vor paar Wochen gebeten, dass ich in einem anderen Stadtteil eine Wohnung suchen solle, damit wir dort in Ruhe sein können, doch das habe ich bisher nicht gemacht. Er glaubt, dass mein Freund mich hier in der Wohnung nie in Ruhe lassen wird. Also hat er mich zum dritten Mal “aufgefordert”, zurückzugehen, mein altes Leben zu leben, ohne Ärger bis er eine Wohnung findet, seine Sachen reglt etc. Ich habe ihm gesagt, dass ich 100 % nicht zu meinem Freund zurückgehen werde. Er hat mit mir gestritten, mich tausendmal gebeten, dass ich auf ihn hören solle. Jetzt weiß ich einfach nicht weiter. Wie kann er mich zu einem anderen Mann schicken, obwohl er mich angeblich liebt. Ich bin ehrlich am Ende. Sitze seit gestern alleine zuhause und weine. Mein Freund sagt, ich solle nochmal über alles nachdenken. Er würde mich garantiert zurücknehmen, aber das wäre doch nicht richtig, oder? Natürlich habe ich ein gutes Leben mit ihm: er liebt mich sehr, wir streiten fast nie, sind schon seit drei Jahren zusammen, haben eine gemeinsame Wohnung, Arbeit, Freunde. Doch mein Herz schlägt nun mal für Ahmet. Ich kann ihn nicht vergessen. Was soll ich nur tun? Ich verstehe einfach nicht, warum er will, dass ich zurückgehe. Er hat mir geschworen, dass er mich nie im Stich lässt und alles klärt, aber soll ich das glauben?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Hoootpants am 17.12.2009 um 21:26 Uhr

    hey du, hab dir deine geschichte mal durchgelesen. ich würde dir raten, dass du zu deinem “alten” freund zurück gehst.
    ich hatte und habe auch kontakt zu tunesiern, also freunde und ich glaube, dass ahmet das ganze mit dem “wegschicken” abzieht, damit du dich nur noch mehr von ihm abhängig fühlst. außerdem glaube ich, dass du diesen ahmet einfach nur interessant findest. nach 3 jahren beziehung ist die person, mit der man zusammen ist, natürlich nicht mehr so aufregend wie früher aber es sind doch die vielen anderen dinge, die bei einer langjährigen beziehung zählen.
    und vergiss nicht, tunesien ist ein arabisches, afrikanisches land. man sagt das immer, dass da die kultur doch so anders sei, aber lass dir das mal alles durch den kopf gehen, was es da für große unterschiede gibt.
    also ich bin dafür, dass du diesen ahmet wirklich vergisst. das gibts nicht oft, dass man einen menschen findet, mit dem man 3 jahre lang problemlos zusammen leben kann.. pass wirklich auf was du da aufgibst für diesen neuen…
    liebe grüße :)
    Regina

    0
  • von Ganuchi am 26.10.2008 um 18:32 Uhr

    Hallo Mädels! Bitte postet mir, was ihr von der ganzen Sache haltet. Ich weiß ehrlich nicht mehr weiter. Ich kann mir einfach nicht erklären, warum Ahmet mich immer wieder “wegschickt”. Ich wäre Euch sehr dankbar, wenn ihr mir einen Ratschlag geben könntet. Danke!

    0
  • von Trinchen am 26.10.2008 um 09:12 Uhr

    puh, das si echt schwierig.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Mein Ex (und bester Freund) ist Bi und hat mich wegen einem Mann verlassen, wie werde ich damit fertig? Antwort

Am 27.03.2010 um 15:03 Uhr
Ich werde einfach nicht damit fertig das er mich wegen eines Mannes verlassen hat, ganz plötzlich ist er damit herraus gerrückt. Ihn als besten Freund zu verlieren ist aber trotzdem ausgeschlossen. Wie kann ich...

ich habe angst meinen freund wegen meinen depressionen zu verlioerehn! Antwort

Am 22.11.2009 um 09:50 Uhr
ich bin seit 4 monaten mir meinem freund zusammen..aber es läuft nicht mehr gut!er sagt er liebt mich...und das glaube ich ihm auch..aber früher hat er immer gesagt ich bin seine große liebe und wie viel angst er hat...

Angst meinen Freund zu verlieren, wegen einem doofen Streit! Antwort

Am 02.11.2009 um 23:45 Uhr
Ich bin grad soo sauer auf meinen Freund. Ich hatt heute mit ein paar meiner Freunde ein Problem, das ich halt ausdiskutiert habe. Irgendwann zwischendurch, bin ich kurz zu meinem Freund gegangen und hab mir ne...

Ich bin verheiratet und fühle mich von einem anderen Mann angezogen! Antwort

Am 11.03.2010 um 10:35 Uhr
Hallo zusammen. Ich habe ein riesiges Problem und ich schäme mich so sehr dafür, dass ich es anonym beschreiben muss. Mein Mann und ich sind seit 8 Jahren zusammen und seit knapp 3 Jahren verheiratet. Es ist der Mann...

ich bin 28 jahre alt und habe meinen freund mit einem 52 jährigen betrogen!!! Antwort

Am 18.11.2008 um 10:16 Uhr
tja,ich war meinem freund,mit dem ich jetzt mehr als 4 jahre zusammen bin,immer eine gute und vorallem treue freundin.vor 3 monaten hab ich jemanden kennengelernt,der 24 jahre älter ist als ich und es haben sich...