HomepageForenGruppentherapieIch habe meiner großen Liebe das Herz gebrochen

Anonym

am 02.08.2010 um 11:30 Uhr

Ich habe meiner großen Liebe das Herz gebrochen

Mein Freund und ich haben viele Höhen und Tiefen erlebt. Es begann am Anfang, er lief mir ein halbes Jahr nach, hatte meine Freundinnen angebettelt sie sollen mit mir reden, das ich mit ihm zusammenkomme usw. ich hatte in dieser Zeit eine schlimme Beziehung hinter mir. Ich hatte das Gefühl, ich konnte nicht mehr lieben, ich bin wertlos. ich habe mich mit ihm getroffen, hatte Sex mit ihm aber ich sagte ihn jedes Mal das ich keine Gefühle habe. Doch nach einem Jahr habe ich gemerkt, dass die ganze Zeit Gefühle da waren und ich gestand es ihm und dann wurden wir glücklich für ein Jahr.. in diesen Jahr verlor ich alle meine Freunde, wurde von der Familie verstoßen und bekam schwere Depressionen. Ich habe meine Wut bei ihm ausgelassen, wenn ich mich ungerecht behandelt gefühlt habe.Ich war wirklich furchtbar, ich hielt ihm immer vor, er habe eine andere und er verarscht mich die ganze Zeit. Ich habe ihn immer nur sinnlos fertig gemacht. Am letzten Freitag war es ganz schlimm, ich habe irgenwo herausgefunden, dass er kurz bevor wir zusammenkamen mit anderen geschrieben hat, dass er sie treffen will usw. ich war so extrem eifersüchtig..ich wurde so wütend ich holte meine Sachen und verschwand.. dann wurde mir klar, dass es ein schlimer Fehler war und ich habe mich entschuligt.ich wollte alles besser machen.
Doch es war zu spät.er sagte er verzeihe mir, doch einen Tag drauf sagte er, wie sehr ich ihn ganze Zeit verletzt habe und er hat mit mir abgeschlossen. Er meinte, dass wir sowieso zu verschieden sind, dass ich mich immer mehr von der Welt abkapsle und er komme mit meinen Problemen nicht klar. Wir liebten uns so sehr, ich war mir so sicher das es niemanden anderen für mich gibt. Er hat mich immer gut behandelt,er war immer treu und machte mit mir schon Zukunftspläne und ich habe alles kaputt gemacht. Alles liegt in trümmern, nur weil ich mit meinen Leben nicht klar kam..es war doch eigentlich alles perfekt. Ich versuche ihn die ganze Zeit zu erreichen. Ich bin mir sicher, er hat noch einen Funken Liebe zu mir in sich. Ich will ihn nicht aufgeben. Er hat am Anfang so um mich gekämpft und jetzt will ich ihm zeigen, wie sehr ich um seine Liebe kämpfen kann..er ist der Mensch, den ich mehr liebe als alles andere, für ihn würde ich sterben. Ich will es ihm beweisen. Ich will sein gebrochenes Herz wieder zusammensetzen und seine Narben nie mehr öffnen..
Ich werde in therapie gehen, nicht mehr eifersüchtig sein, ihm mehr Freizeiten geben, die er so dringend braucht. Ich werde mehr mit ihm unter Menschen gehen, noch mehr Zeit mit seinen Eltern verbringen und irgendwann wenn die Zeit reif ist endlich zu ihm ziehen. Ich will ihm beweisen,dass ich doch ein guter mensch bin und er mir etwas bedeutet. Würdet ihr mir verzeihen? Könnt ihr mir vllt. noch ein paar Tipps geben aber bitte keine “lass ihn ziehen”-Tipps. Ich will es versuchen weil wir uns immer lieben werden und das hat er auch zu mir gesagt, also muss da noch etwas Hoffnung geben..
danke für jede antwort

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Necke am 02.08.2010 um 21:53 Uhr

    Wenn du eine Theraphie begonnen hast,dann kannst du damit deinen Willen zeigen,aber du kannst nicht von ihm verlangen dass er dir sofort eine Chance gibt,es braucht seine Zeit,besser wäre es erstmal dein Leben auf die Beine zustellen,suche dir Unterstützung,vill. steht er dir auch zur Seite wenn du ihn fragst.

    0
  • von Pania537 am 02.08.2010 um 20:56 Uhr

    ich würde an deiner stelle erstmal die therapie beginnen und versuchen dein leben in den griff zu kriegen, er glaubt bestimmt nicht mehr dran das du dich ändern kannst und das musst du ihm beweisen. Am besten ist wenn du ihn erreichst oder ihm einen brief schreibst, dass du dich wirklich änderst was du für in fühlst und wie leid es dir tut was alles passiert ist, sag ihm auch was du vorhast um dich zu ändern und dann gib euch ein bisschen freiraum und mach deine therapie. Aber mach ihm keine leeren versprechungen sondern zeig ihm das du an dir arbeiten kannst und im moment brauchst er vielleicht seinen freiraum von dir doch wenn er dich noch liebt und du dich änderst dann habt ihr vielleicht eine chanche.
    Ich wünsche dir viel glück, dass es dir besser geht und ihr das noch hinkriegt.

    0
  • von Sophi89 am 02.08.2010 um 11:47 Uhr

    lass erstmal zeit verstreichen und arbeite daran, deine therapie erfolgreich zu beenden… dann wird er dir bestimmt noch ne chance geben! eifersucht kann wirklich sehr viel zerstören…aber man kann es auch überwinden!

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Erste große Liebe hat mir das Herz gebrochen Antwort

Am 22.11.2009 um 15:11 Uhr
Hey... Ich hatte Anfang diesen Jahres etwas mit einem Jungen. Wir haben uns oft getroffen und ich glaube, schon damals habe ich angefangen Gefühle für ihn zu entwickeln. Naja, leider ist dann etwas passiert auf einer...

ich hab sein herz gebrochen.. Antwort

Am 14.10.2008 um 11:38 Uhr
ich bin seit fast 2 jahren mit meinem freund zusammen und ich liebe ihn wirlich sehr.. er ist einfach alles für mich, aber in letzter zeit wird unsere beziehung immer eintöniger und ich habe einfach nicht mehr das...

Herz gebrochen Antwort

Am 07.07.2008 um 13:32 Uhr
Also das ist meine Geschichte. Letztes Jahr im Sommer war ein Junge in mich verliebt. Ich war aber nicht in ihn verliebt. Doch jetzt liebe ich ihn und ich weiß nicht ob er noch mich liebt! Was soll ich machen????

Habt ihr jemanden schon mal richtig das Herz gebrochen? Antwort

Am 13.04.2011 um 11:43 Uhr
Hallo Erdbeeren, bin grad in so einer Situation :/ er würde alles für mich tun, liebt mich.. ich ihn aber nicht.. er ist zwar so , wie ich mir einen Mann immer gewünscht habe , aber es hat einfach nicht bei mir...

mit dem ex 2 mal schluss gemacht- und ihm das herz gebrochen Antwort

Am 20.11.2008 um 12:30 Uhr
hallo mädels. bei mir gehts wie so oft um meinen exfreund. wir waren zwei jahre zusammmen und waren extrem glcklich obwohl es eine fernbeziehung über 800km war.... nach dem zweiten jahr fiel mir jedoch auf wie sehr er...