HomepageForenGruppentherapieich hasse mich und mein leben :(

Anonym

am 09.05.2009 um 12:29 Uhr

ich hasse mich und mein leben 🙁

hey, ich hasse mich und mein leben alles läuft schief… habe kaum freunde.. hatte nen freund aber der hat vor 2 monaten schluss gemacht wegen seiner besten freundin weil er auch sie liebte^^ 🙁 und ich mag ihn immer noch.. meine mutter nervt nur noch und brüllt nur noch rum.. sind vor nem halben jahr umgezogen und habe immer noch net so wirklich freunde gefunden.. ich verabscheue mich richtig 🙁 wenn jemand mich beleidigt dann saugt sich das auf wie so nen schwamm und ich kann kaum noch lachen 🙁 bin total schüchtern und zurückhaltend in der schule und rede kaum noch und die mich net leiden sehen das und nutzen das aus… 🙁 ich bin total lust und freudlos.. 🙁
ich denke alles ist scheiße und schlecht.. ja bin erst 14 🙁 aber das geht schon lange… habe so viel müll erlebt in der kindheit: scheidung der eltern.. geschlagen worden… der eine hat gekifft von dem freund meiner mutter.. und und und… 🙁
ich hasse mich 🙁

Antworten



  • von AudreyNext am 13.04.2010 um 14:45 Uhr

    ok, hoer mal zu: Das was dir passiert ist zwar im Moment alles scheisse… aber ich schwoere dir, das wir auch alles wieder besser.
    Bei mir wars auch mal fast das gleiche. Meine Eltern haben sich geschieden, dann is meine mUtter zwei Monate spaeter mit nem anderen angekommen. Mein VATER kifft und trinkt (aba jetzt hat er aufgehoert und ich hab ihn eigentlich immer total lieb gehyabt, aba war trotzdem belastend, als er dann im Krankenhaus landete), wir sind jetzt mit meiner Mutter auch schon 4 mal umgezogen, weil in der ersten Wohnung Schimmel in den Waenden war und wir alle krank wurden und so weiter… hatte auch ne weile keine freunde, meine beste Freundin hat mich total verarscht und mein Freund hat sich damals auch wegen ner anderen von mir getrennt… jaja, ich kenne das. Aber jetzt, ungefaehr 2 Jahre spaeter kann ich dir nur sagen, das wirklich alles besser wird. Das Leben hat nun einmal hoch und tiefs… und man kann eiegntlich immer was dagegen tun.
    DU bist entscheidend und DEINE ganze Einstellung. Wenn du denkst alles wird scheisse und nichts laeuft richtig, dann wird das auch ncihts werden… denk positiv(er) und versuche dich darauf zu konzentrieren was GUT ist.
    Du sagst du hast kaum Freunde? Na hoer ma… wie viele willst du denn? |Wenn du einen guten Freund hast, ist das eigentlich schon genug. Ja, wir Teenies haben irgendwie leider immer den drang danach die aller aller beliebtesten von allen zu sein, aber ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass Beliebtsein nicht so toll ist, wie es manchmal klingt. Ich z.B. (tut mir Leid, dass ich so viel von mir rede, aber dadurch kann ich es besser erklaeren und ich weiss dann wenigstens wovon ich rede) hatte damals auch meine riesen clique und war relativ beliebt, doch i-wann, also als meine beste Freundin anfing mich scheisse zu behandeln und hinter meinem Ruecken ueber mich zu reden, hab ich gemerkt, wie scheisse falsch udn oberflaechlich so was meist is… jetzt habe ich 3 tolle beste Freunde… und natuerlich noch normale Freunde… aber ich schwoere dir, ich kaeme auch nur mit meiner besten Freundin aus, denn wahre Freundschaft ist viel erfuellender, als all das gefakte Getue…
    Noch ein Tipp ist wir wirklich mal zu einer Psychologin zu gehen. Oder auch zu nem Kerl, das ist egal^^ Also nur, damit dudir das ganze mal von der seele reden kannst, verstehst du… ich war damals auhc bei ner TH und die hat mir total geholfen. UNd das ganze bescheuerte Therapie ist nur fuer kranke Leute gerede musst du einfach ganz schnell vergessen, das is bloedsinn^^ Ich bin voellig normal, hab mit meiner TH nur geredet und n paa Test gemacht (mit unter auch einen IQ Test, der mein Ego enorm gepusht hat 🙂 ) und sie hat mir zugehoert und mich hier und da auf bestimmte dinge hingewiesen…

    aber vor allem wie gesagt, lass dich nciht haengen. Das ist alles temporaer. Und vergiss nicht auch die schoenen Seiten am Leben zu sehen… die vergisst man naemlich nur allzu gerne 😉

    alles liebe udn GUte fuer deine Zukunft!

  • von spinnenfreak am 09.05.2009 um 22:40 Uhr

    ganz schön hart, was du da schreibst, @sweetly18! ich meine, ihr scheints echt nicht gut zu gehen, es scheint kein kurzfristiges problem zu sein, und formulierungen wie “rumheulen” und “ein[en] auf selbstmitleid zu machen” finde ich hier nicht angebracht (es handelt sich ja nicht nur um einen abgebrochenen fingernagel). “Such dir freunde” ist auch leichter gesagt als getan, kenne ich aus eigener erfahrung. und klar ist es nicht leicht, von anderen gemocht zu werden, wenn man sich selbst nicht so mag, aber es hängt ja alles zusammen.
    @fragestellerin: mir scheint, du fühlst dich zur zeit richtig einsam, der freund weg, die mutter macht nur stress, neue umgebung, in der schule alles nicht so einfach… was ich auch wichtig fand, dass du die scheidung deiner eltern miterleben musstest und geschlagen wurdest, das steckt man nicht so einfach weg, das kann einen das ganze leben in der ein oder anderen form verfolgen.
    was könntest du tun? vielleicht versuchen, im internet kontakte zu leuten aus deiner region zu knüpfen, die ähnliches alter/interessen etc. haben. zu einem vertrauenslehrer oder der schulpsychologin zu gehen, um mal über die ganze situation, v.a. auch in der schule reden. versuchen, mit deiner mutter zu reden, wenn sie mal grad nicht genervt/gestresst ist, ihr erklären, wie es dir geht und dass du dir wünschst, dass sie vielleicht mehr auf dich eingeht (weiß ja nicht, wie euer verhältnis sonst so ist oder warum sie rumbrüllt). versuch auch mal, dir bewusst zu werden, welche sachen du gut kannst und warum du liebenswert bist (bzw. sein könntest, wenn du es zur zeit selbst nicht glaubst). und in der schule, versuch, die blöden leuten zu meiden bzw. nichts auf ihre kommentare zu geben, die sind keinerlei beachtung wert! beobachte mal die anderen, gibt es da auch welche, die eher schüchtern scheinen, vielleicht auch eher allein ihren schulalltag meistern, und versuch, mit denen in kontakt zu kommen. auf jeden fall, gib auf dich acht, wenn du weiterhin so schlecht drauf bist, könnte ja auch eine depression dahinter stecken. dann könntest du zum arzt/kinder- und jugendpsychologen (ohne wissen der eltern ab 15) oder einer beratungsstelle (das auch schon mit 14, kostenlos und ohne wissen der eltern). alles gute!

  • von sweetly18 am 09.05.2009 um 18:23 Uhr

    Glaubst du dein Selbstmitleid bringt was?
    Klar fühlt man sich immer wieder mal sch.. und dekt sich man ists nichts wert das kennt jeder!!
    Glaubst du das du so deine Probleme lösen kannst? Ich sags dir NEIN.
    Hör auf rumzuheulen und hier ein auf selbstmitleid zu machen “ich hasse mich bla bla bla…”
    Nimm dein Leben in die Hände , such dir Freunde, nimm ir nicht alles so zu herzen.
    Was einen nicht umbringt macht einen nur stärker!
    Wie willst du das dich mal jemand anders mag wen du dich selber nicht mal leiden kannst?

Ähnliche Diskussionen

ich hasse es wen mein freund besoffen ist Antwort

Am 17.04.2010 um 14:23 Uhr
hallo mädels, bin mit meinem freund fast 4 jahre zusammen und es läuft gut. anfang unser beziehung war er mal so dicht, dass ich es überalles hasse wenn er besoffen ist! (ich bin jetzt 19 und er 21) ... jetzt ist...

Ich habe das Gefühl mich bzw mein Leben nicht mehr im Griff zu haben.. Antwort

Am 22.06.2011 um 21:56 Uhr
Momentan geht echt alles drunter und drüber bei mir. Im Sommer bin ich nach der Realschule auf ein Brufkolleg bewechselt. Nachdem meine Realschulzeit aufgrund zwischenmenschlicher Differenzen alles andere als schön...

Meine Eltern hassen mich - Ich hasse meine Eltern Antwort

Am 20.06.2009 um 15:25 Uhr
Ich weiß mittlerweile nicht mehr, wie ich mit der Situation umgehen soll. Egal was ich mache, es ist falsch. Schon seitdem ich denken kann, hassen mich meine Eltern. Damals wurde ich regelrecht geschlagen und das war...