HomepageForenGruppentherapieIch kann aufhören wann ich will… ich möchte ja nur nicht noch mehr zunehmen!

Anonym

am 17.05.2008 um 19:44 Uhr

Ich kann aufhören wann ich will… ich möchte ja nur nicht noch mehr zunehmen!

Hallo…
Also ich schilder euch am Besten erst mal meine Lage.
Vor ziemlich genau 5 Jahren hatte ich unfreiwillig mein erstes mal. Oft hört man das würde mich meiner jetztigen Situation zusammenhängen. Naja, meine engsten Bekannten wissen das von vor 5 Jahren. Von jetzt weiß keiner was… Damals ist nicht viel mehr passiert, ich hab meine Anzeige zurückgezogen und diePolizei meinte dann ich wäre nicht betrunken genug gewesen um “willenlos” zu sein und hätte schrein können… Naja, seitdem hatte ich auch – kurzweilige – Beziehungen und hab mich eigentlich mehr oder weniger normal entwickelt.

Ich habe vor ca. 2 Jahren angefangen mich zu übergeben. Damals hatte ich einen One-Night-Stand mit jemandem, von dem ich mir einbildete er wäre mein Traummann. Leider hab ich ihn nicht besonders ernst genommen, als er meinte er wolle nicht mehr als eine Affäre, weil er ja doch so unglaublich sanft und einfühlsam war, mir Komplimente machte und wir uns super verstanden. Mittlerweile hab ich keinen Kontakt mehr mit ihm. Bis dahin hatte ich (ausser dem üblichen Mädelsgequatsche) keine Gewichtsprobleme. Naja, da hab ich dann auf einen Schub innerhalb von ca. 2/3 Monaten 10kg zugenommen und fühlte mich furchtbar. Ich hab mich vor mir selbst geekelt und konnte mich aber überhaupt nicht zügeln… Irgendwann hatte ich mich so überfressen, dass ich mich wirklich von alleine übergeben musste. Das brachte mich eigentlich auf die “Idee”. Seitdem nahm ich dann auch nicht mehr zu – aber leider auch nicht ab. Ich übergab mich bestimmt 2/3 mal pro Tag…
Ich bin vor nem Jahr (mit 19) von zuhause ausgezogen, in eine WG. Da ging das dann nicht mehr so “heimlich”. Naja, da hab ich aufgehört und mich auch nicht mehr gewogen und ein paar MOnate später stellte ich fest, dass ich wirder 7/8 kg zugenommen hatte und versuchte es mich sozusagend 0Diäten. Ich bin schon selbstbewusst, so ist es nicht, mein Auftreten scheint auch so, das bestätigen meine Bekannten. Ich find mich ja auch ok, eigentlich. Ich hätte nur gerne wieder meine alte Figur wieder. Naja, gestern wars wieder soweit, da war niemand da… und ich hab so viel gegessen wie lang nicht mehr und ich wollte abends weggehen… Da ist es dann eben passiert… nachdem ca. ein dreiviertel Jahr gar nichts mehr in die Richtung war. ICh mein, ich weiß, dass ich aufhören kann, und es hat ja eigentlich auch nur einen rein praktischen Zweck das ganze, ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass ich psychisch krank sein soll. Ich bin eigentlich immer schon die “Starke” gewesen, kämpfernatur, nennt es wie ihr wollt. Ich kann das auch niemandem erzählen, irgendwie schäme ich mich aber ich halt es auch nicht für ein Problem. Eigentlich bin ich ja auch zufrieden mit mir, also ich find mich nicht mehr so abstossend, hab etwas höheres Normalgewicht. Könnte halt nur ein bisschen weniger sein und ich wäre vollends zufrieden. Ich hab das Gefühl ich muss mir und meiner Umgebung ständig beweisen dass ich was wert bin. Durch so ein Eingeständnis würden vielleicht alle nur denken die will Aufmerksamkeit oder sonst was. Sowas würde mir glaube ich keiner zutrauen… ICh möchte keinen Stempel einer esskranken. Ich kann ja auch sofort wieder aufhören, das ist ja keine Sucht in dem Sinne dann. Ich weiß auch nicht was ich machen soll… Zu meinen Eltern hab ich ein gutes Verhältnis, aber nicht in eine so “intime” Richtung, seit das vor 5 jahren war. Mit denen kann ich auf keinen Fall reden. Vielleicht könnt ihr mir helfen, von diesen Gedanken um einer evtl. Essstörung wegzukommen… Danke schonmal!

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von whitebeauty am 18.05.2008 um 19:34 Uhr

    HAllo! Ich würde Dir auch raten Dir Hilfe zu holen. Das Problem haben echt ein paar Mädels, leider… Aber ich kenne keine die es ohne Therapie geschafft hat. Nur Mut!

    0
  • von Louisa am 17.05.2008 um 19:55 Uhr

    Hallo, ja Du hast auf jeden Fall Bulemie und am besten wäre da eine Therapie. Ich denke das du viel zu verarbeiten hast. Das schafft man meistens nicht allein und Freunde und Familie sind meisstens zu sehr emotional betroffen. Eine neutrale Person mit psychologischem Fachkenntnissen kann nicht nur besser zurhören sonder dir auch helfen zu verstehen, welche Situationen das Kotzen auslösen. klar denkst du es ist das gewicht was den stress erzeugt, aber manchmal sind es kleine dinge im alltag die dich so belasten das du dieses Ventil brauchst.
    Es ist normal das du erst mal zunimmst, wenn du dich nicht mehr übergibst. Das kotzen bringt deinen Stoffwechsel aus der bahn und der muss sich wieder erst einpendlen. Ich rate Dir zudem eine Selbsthilfegruppe aufzusuchen. du spürst dann viel mehr das du mit deinen problemen nicht allein bist. Trau dich und hilf dir selbst! Du schaffst das!!!!!
    Sieh mal im Telefonbuch oder in den gelben Seiten nach. Da sind die selbsthilfegruppen audgelistet.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

ich kann nicht aufhören :( Antwort

Am 25.04.2010 um 19:49 Uhr
Hi ihr :) ich fühle mich totaaal schuldig... also ich hab ein Jahr lang geraucht und wollte jetzt damit aufhören.. bzw. habs auch schon geschafft. Bis auf die Partyabende. Immer wenn mir eine angeboten wird, dann...

Ich kann mit dem Telefonterror nicht mehr aufhören!!! Antwort

Am 28.01.2011 um 15:16 Uhr
Mein Freund hat mich verlassen, weil er sich in eine andere verliebt hat. Ich kann damit nicht leben. Er ist jetzt mit ihr zusammen und hat den Kontakt zu mir total abgebrochen. Ich überlebe aber keinen Tag wenn...

Ich kann nicht mehr!!möchte unbedingt ausziehen=( Antwort

Am 28.05.2009 um 20:43 Uhr
Oh man ich wieß gar nicht anfangen soll. Ich werde im August meine Ausbildung anfangen und ich möchte unbedingt ausziehen. Ich lebe mit meiner mutter zusammen und wir hacken nur noch aufeinander rum. ich hab so keine...

Was will er denn nur von mir ? Ich kann nicht mehr! Antwort

Am 11.04.2010 um 18:12 Uhr
Ich habe einen Mann kennengelernt, der irgendwie immer versucht hat bei mir zu landen, jetzt hat er es geschafft das ich mich in ihn verliebt habe. Ich kann an nichts anderes mehr denken, ich habs ihm gesagt und er...

Ich kann nicht aufhören zu essen! Antwort

Am 09.04.2008 um 16:37 Uhr
Hallo! Ich brauche mal dringend Eure Hilfe! Ich habe vor mehreren Wochen eine sehr schlimme Trennung mitgemacht, was mich ziemlich mitgenommen hat. Ich war lange Zeit total depremiert und down und habe den Frust...