HomepageForenGruppentherapieIch kann nicht aufhören zu essen!

Anonym

am 09.04.2008 um 16:37 Uhr

Ich kann nicht aufhören zu essen!

Hallo!

Ich brauche mal dringend Eure Hilfe!

Ich habe vor mehreren Wochen eine sehr schlimme Trennung mitgemacht, was mich ziemlich mitgenommen hat. Ich war lange Zeit total depremiert und down und habe den Frust förmlich in mich rein „gefressen“. Pommes, Burger, Schokolade – ich habe alles in mich hinein gestopft, einfach aus Frust! Es hat mich auch gar nicht wirklich gestört, dass ich an gewicht zugenommen habe dadurch, denn ich war eh so unzufrieden mit mir und haben mich sowieso total hässlich gefühlt.

Aber nun … komme ich langsam drüber hinweg und habe beschlossen, das Leben wieder mehr zu genießen und positiver anzugehen! Und nun würde ich eben auch gerne wieder zu meinem alten Gewicht zurück kehren – das brauche ich irgendwie, um mit dieser Trennung wirklich komplett abzuschließen. Aber das Problem ist: Ich kann nicht aufhören zu essen! Ich habe einfach immer Hunger und kann an keiner Döner-Bude und an keinem Süßigkeitenregal vorbei gehen, ohne etwas zu essen! Es ist furchtbar! Manchmal merke ich es gar nicht richtig bewusst – ich stopfe es einfach in mich hinein!

Was kann ich tun? Bitte, helft mir!

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von sst87 am 11.05.2008 um 14:03 Uhr

    Hm, also das was die Mädels oben schreiben kann ich nur bestätigen. Was du vielleicht auch ausprobieren könntest, sind 2 Salat oder Suppentage (irgendeine Kohl- oder Gemüsesuppe),die du mit einem Omelette (1 Ei, Champignons oder Paprika mit Zwiebel und KNoblauch oder so) beginnst und dann nur noch salat oder suppe isst, das senkt den Insulinspiegel, entwässert und verhindert Heißhungerattacken wenn du dich danach “zuckerarm” ernährst. Aber bitte nicht länger als 2 Tage. Auch drauf achten, dass du nicht so viel Fett isst, bzw. gute Fette. Butter durch Öl ersetzen, anstatt Chips Karotten oder so. Was auch hilft sind 3 ordentliche Mahlzeiten und dazwischen mind. 4h nichts. Eigentlich nur ne Ernährungsumstellung…

    0
  • von LostButterfly am 16.04.2008 um 20:12 Uhr

    Ziele setzen ist auf jeden Fall gut, aber sich Druck setzen bringt gar nichts! Steck dir deine Ziele nicht zu hoch, sonst bist du schnell enttäuscht. Und sonst noch ein paar kleine Tricks: Bei Heißhunger Zähne putzen, das hemmt den Appetit. Nach Sport hat man eigentlich auch keinen riesen Appetit mehr, nur einen gesunden Hunger. Versuch vielleicht komplett auf Süßes zu verzichten, dass ist einfach, als nach einem Keks aufzuhören. Und denk immer daran: es wird irgendwann auch wieder Zeiten geben, wo du völlig entspannt zu McDonald’s gehen wirst 😉

    0
  • von diemel am 10.04.2008 um 15:02 Uhr

    wichtig is, dass du dir ne beschäftigung suchst, um dich abzulenken, wie bespielsweise sport. was die ernährung angeht: wenn du heißhunger auf was süßes hast, versuch es durch gesunde sachen zu ersetzen, wie z.b. n apfel oder weintrauben. und wenn du von schokolade net los kommen kannst, kannste dir auch unbesorg bitter oder zartbitterschokolade zulegen. sonst versuch viel körner zu essen, wie z.b. vollkornbrot, vollkornmüsli (ohne zucker). die bleiben nämlich länger im körper, weil der körper länger braucht das ganze zu verdauen. weißbrot is zu schnell verdaut, weil da so gut wie nix nahhaftes drin is.

    0
  • von angelnight8 am 09.04.2008 um 22:56 Uhr

    hallo! Wenn du ständig hunger hast such dir andere dinge, sport ganz wichtig!und wenn es der spatziergang am abend ist, auch eine halbe stunde hilft!Irgendwann langsam ausbauen, so das es dich nicht erschöpft, schneide dir obst in stücke und ess diese wenn du hunger hast, sättigt und ist gesund, frühstücke und achte darauf was du isst!
    Nicht hungern weil du dünn werden willst, sondern gesund ernähren. Ziele setzen ist gut, belohn dich aber auch für Fortschritte z.B. ein besuch beim Friseur oder Sonnenstudio oder eine Massage. Aus einer Esssucht wird schnell eine Essstörung, wenn du sicher gehen willst bitte Freune, Bekannt, Familie um Mithilfe, das ist sehr wichtig, du erhälst hier unterstützung und Rückhalt und Kontrolle das du nicht abrutscht in einen Wahn. Grundsätzlich: Essen ist gut aber achte darauf was du isst!

    0
  • von delta7882 am 09.04.2008 um 22:39 Uhr

    Trinken, Trinken, Trinken-regt den Stoffwechsel an und füllt den Magen.
    LG

    0
  • von LauraZuckerguss am 09.04.2008 um 19:09 Uhr

    Ich hatte mal ein ähnliches problem, ich hab mich nachher auch echt unwohl gefühlt. Also hab ich mir das Ziel gesetzt jeweils nach einer woche ein kilo weniger zu wiegen – und 7 Kilo weniger nach 7 wochen klingt nicht so schlimm!! Was die Pommesbuden betrifft: Nimm kein Geld mehr mit. Sicherlich ist es unangenehmer jedes mal was leihen zu müssen und wenn du denkst: Boah, den Burger will ich und bist alleine und ohne geld, dann wirst du sehen dass sich der appetit darauf nach 10 min wieder legt! Und lenk dich ab! Such dir ein Hobby oder widme dich viel deinen Freunden: Hauptsache du bist viel unterwegs: das schafft Bewegung und schüttet Glückshormone aus, weil du Dinge tust die dir Spaß machen. heißhunger kann auch der Wunsch des Körpers nach Glückshormonen sein! So denkst du gar nicht mehr über essen nach. Wichtig ist, dass du dich zu jedem Zeitpunkt wohl fühlst – lass schlechte Gedanken gar nicht erst zu! Betone immer das was dir an dir gefällt und guck nur dahin!! LG

    0
  • von Trinchen am 09.04.2008 um 17:55 Uhr

    Ich kan verstehen, dass Du Dich unwohl fühlst. Du musst wirklich stark sein – setz Dir klare Ziele und erstelle einen Plan, wie Du diese Ziele erreichen willst! Leg vielleicht auch Belohnungen und Strafen fest, wenn Du die Ziele erreichst / nicht erreichst. Und dann musst Du Dich selber überprüfen! Aber ich bin mir sicher, dass Du es schaffen wirst!

    0
  • von Rosenelf am 09.04.2008 um 16:50 Uhr

    Versuche Dir ein klares Ziel zu setzen: Soundso viele Kilos innerhalb von zwei Wochen oder so. Außerdem solltest Du es auf jeden Fall mit Sport kombinieren, dann klappt es noch schneller und besser mit dem abnehmen. Tja, und dann hilft nur eiserner Wille! Du musst den Versuchungen wiederstehen! Vielleicht kannst Du Dir “Verbündete” suchen – also z.B. Freunde, die darauf achten, dass Du nicht in jede Burger-Bude rennst!

    Viel Glück!

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Ich kann nicht aufhören zu essen, und darüber nachzudenken!!! Antwort

Am 12.05.2010 um 19:16 Uhr
hi ihr, also das ding ist das ich abnehmen will. ich mach aber KEINE diät. ich mach sport (schwimmen,fahrad fahren,laufen) und ich versuche meine ernährung umzustellen. das hat eigentlich bis jetzt auch super...

Ich kann nicht aufhören zu weinen Antwort

Am 23.07.2010 um 12:50 Uhr
Ich kann nicht mehr und ich will es auch nicht. Jeden Lebensmut habe ich verloren. Nicht das ich mich umbringen würde, nein das nicht. Gehe meinen Weg verzweifelt und weinend weiter. Vor zwei Jahren starb meine...

ich kann nicht aufhören :( Antwort

Am 25.04.2010 um 19:49 Uhr
Hi ihr :) ich fühle mich totaaal schuldig... also ich hab ein Jahr lang geraucht und wollte jetzt damit aufhören.. bzw. habs auch schon geschafft. Bis auf die Partyabende. Immer wenn mir eine angeboten wird, dann...

Wie kann ich aufhören zu rauchen? Antwort

Am 30.01.2008 um 20:10 Uhr
rauchen tue ich seit dem ich 14 bin. Das ist schin 14 jahre her. Möche so gerne aufhören, weiss aber nicht wie. Rauche eine Schachtel am tag. Was ist wenn ich zu nehme? Mir fehlt der erste schritt aber mein wille ist...

Ich kann nicht mehr essen! Antwort

Am 20.10.2009 um 18:10 Uhr
Hallo Mädls! Eigentlich dacht ich das vergeht von selber wieder aber inzwischen mach ich mir doch langsam Sorgen deswegen. Folgendes ist mein Problem. Ich hatte vor 1 1/2 Wochen Streit mit meinem Freund. Das...